Stets das Neuste: Aktuell.  Pressemitteilungen des Kolpingwerkes gibt es hier.        Home

Auf dieser Seite befinden sich die Nachrichten der Kolpingsfamilie Oedheim im amtlichen Mitteilungsblatt der Gemeinde Oedheim
zum Archiv >>>



22. November 2017

Was wird hier eigentlich gespielt?
Heiratsanträge hält sich der ewige Junggeselle Julien stets vom Hals, indem er sich als verheirateter Mann mit drei Kindern ausgibt. Bis er an Antonia gerät. Als Julien erfährt, dass sie "unsterblich" in ihn verliebt ist, macht er sogar einen Heiratsantrag. Auch seine Frau wolle die Scheidung. Das möchte Antonia jedoch genau wissen. Von Frau zu Frau. Doch woher nehmen...?
„Die Kaktusblüte“ gibt Antwort auf diese und viele andere pikante Fragen. Premiere dieser quirligen Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy ist am 1. Januar im Kolpingtheater Oedheim.
Der Vorverkauf startet am 1. Dezember. Näheres im kommenden Mitteilungsblatt.

Jugendtheater zum Weihnachtsmarkt am 15./16.Dezember
Auch der Oedheimer Theaternachwuchs war in den letzten Monaten fleißig und hat einen Einakter zur Bühnenreife gebracht. Aufgeführt wird das Stück „Weihnachtsdrachen gibt es nicht!“ an beiden Weihnachtsmarkttagen um 15 Uhr in der Kochana.

Kolpingchor
Chorversammlung am kommenden Freitag

Nach einer ziemlich kurzen Singstunde findet am kommenden Freitag, 24. November unsere nächste Chorversammlung statt. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.
                                                         
Frauenchor
                                             
Frauenklänge in der Schönbergpflege
Samstag, 18. November um 16 Uhr. Das Café Schokola in der Schönbergpflege wurde vergrößert und für unseren Chorauftritt hergerichtet. Nach einem Blumenstrauß schöner Melodien, angefangen mit "Sing mit mir", "Top of the World", über Louis Amstrongs "What a wonderful World" und der schottischen Ballade "Danny Boy", durchstreiften wir die französische Hauptstadt, denn "Es gibt nur ein Paris".
"Bunt sind schon die Wälder", sang der Frauenchor zuletzt, bevor alle Sängerinnen gemeinsam mit den Mitbewohnern Volkslieder wie "Hoch auf dem gelben Wagen", "Horch, was kommt von draußen rein", "Die Gedanken sind frei" und "Kein schöner Land", anstimmten. Alle sangen begeistert mit.
Herzlichen Dank der Pflegeteamleitung mit Andrea und Steffi, auch für den anschließenden Kaffee, und herzlichen Dank an unseren Dirigenten Reiner Maier, der uns gefühlvoll mit dem Piano begleitete.

                   

15. November 2017

Kommender Dienstag: Dachbodengespräch über die Reformation
Das Thema des Jahres 2017, nämlich das Reformationsjubiläum, wird beim nächsten Dachbodengespräch der Kolpingsfamilie Oedheim im Mittelpunkt stehen. Martin Luther ist laut Prof. Dr. Peter Neuner eine der herausragenden Gestalten der christlichen Tradition neben Augustin, Thomas von Aquin und John Henry Newman, um nur einige Namen zu nennen.
Drei einzelne Vorträge beschäftigen sich mit der Sprache, den Lebensstationen und den Wirkungen von Martin Luther und dessen Thesenanschlag vom 31. Oktober 1517. Was von Martin Luther hat sich als hilfreich erwiesen, und was hat Frucht getragen oder ist auch in unserem heutigen Leben noch präsent?
Pfarrerin Brigitte Strobel wird insbesondere die Sprache von Martin Luther darstellen sowie dessen Einfluss auf die heutige evangelische Kirche erläutern. Hildegard und Bernd Herdecker haben im Mai einige der Wirkungsstätten von Martin Luther bereist. Sie stellen ihre Reiseeindrücke in Verbindung mit Fotos vor.Reiner Maier beschäftigt sich mit der Reformation aus heutiger katholischer Sicht.
Mit diesem Dachbodengespräch möchte die Kolpingsfamilie Oedheim einen speziellen Teil der seit Jahrzehnten durchgeführten Vortragsreihe zu religiösen, sozialen und gesellschaftspolitischen Themen beginnen. Jeweils um den Todestag des Oedheimer Theologen und Ehrenbürgers Prof. Dr. Heinrich Fries (+19.11.1998) soll eine Veranstaltung zu einem theologischen Thema erfolgen.
Das Dachbodengespräch Die Reformation wendet sich an alle Interessierten. Es findet statt am Dienstag, den 21. November 2017. Beginn ist um 19.00 Uhr im Kolpingzimmer unter dem Dach des Hauses der Vereine. Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Kolpingzimmer ist barrierefrei zugänglich.

Theater sucht Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahre
Kulissenschieben war gestern. Bei der „Kaktusblüte“, der Komödie, die im kommenden Januar in der Kochana aufgeführt wird, soll das ganz anders werden. Dafür sucht das Kolpingtheater Oedheim einige Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahre, die das Bühnenbild tänzerisch zum Leben erwecken. Wer bei dieser einfachen aber effektvollen Performance-Idee mitmachen möchte, melde sich einfach unter info@kolping-oedheim.de

Helfer für den Theaterkarten-Vorverkauf gesucht
Nur noch für donnerstags, 8 bis12 Uhr sowie 13:30 bis 15:30 Uhr werden Helfer für den Karten-Vorverkauf im Rathaus gesucht. Bitte tragt euch in die Liste im Haus der Vereine ein oder meldet Euch bei Sonja, Tel. 07136 / 96 52 08.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag Trauerfeier

Unser Sangesfreund Walter Karle ist in der Nacht zum vergangenen Freitag verstorben. Wir singen bei der Trauerfeier übermorgen, 17. November um 10 Uhr auf dem alten Friedhof. Vorher treffen wir uns um 9.15 Uhr im Haus der Vereine zum Einsingen.
Abends ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

Sing einfach mit!
Schöne Lieder, beliebte Schlager und Songs mit Kultstatus erklingen einmal im Monat beim „Offenen Singen/Just sing along“ in lockerer Atmosphäre mit Anton Gurt und seiner Gitarre!
Genießen auch Sie eine Stunde lang die Freude beim Mitsingen am Montag, 20. November 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach. Wer Lust und Zeit hat kommt einfach vorbei!

                   

8. November 2017

Dachbodengespräch über die Reformation
Das Thema des Jahres 2017, nämlich das Reformationsjubiläum, wird beim nächsten Dachbodengespräch der Kolpingsfamilie Oedheim im Mittelpunkt stehen. Martin Luther ist laut Prof. Dr. Peter Neuner eine der herausragenden Gestalten der christlichen Tradition neben Augustin, Thomas von Aquin und John Henry Newman, um nur einige Namen zu nennen.
Drei einzelne Vorträge beschäftigen sich mit der Sprache, den Lebensstationen und den Wirkungen von Martin Luther und dessen Thesenanschlag vom 31. Oktober 1517. Was von Martin Luther hat sich als hilfreich erwiesen, und was hat Frucht getragen oder ist auch in unserem heutigen Leben noch präsent?
Pfarrerin Brigitte Strobel wird insbesondere die Sprache von Martin Luther darstellen sowie dessen Einfluss auf die heutige evangelische Kirche erläutern. Hildegard und Bernd Herdecker haben im Mai einige der Wirkungsstätten von Martin Luther bereist. Sie stellen ihre Reiseeindrücke in Verbindung mit Fotos vor. Reiner Maier beschäftigt sich mit der Reformation aus heutiger katholischer Sicht.
Mit diesem Dachbodengespräch möchte die Kolpingsfamilie Oedheim einen speziellen Teil der seit Jahrzehnten durchgeführten Vortragsreihe zu religiösen, sozialen und gesellschaftspolitischen Themen beginnen. Jeweils um den Todestag des Oedheimer Theologen und Ehrenbürgers Prof. Dr. Heinrich Fries (+19.11.1998) soll eine Veranstaltung zu einem theologischen Thema erfolgen.
Das Dachbodengespräch Die Reformation wendet sich an alle Interessierten. Es findet statt am Dienstag, den 21. November 2017. Beginn ist um 19.00 Uhr im Kolpingzimmer unter dem Dach des Hauses der Vereine. Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Kolpingzimmer ist barrierefrei zugänglich.

Theater sucht Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahre
Kulissenschieben war gestern. Bei der „Kaktusblüte“, der Komödie, die im kommenden Januar in der Kochana aufgeführt wird, soll das ganz anders werden. Dafür sucht das Kolpingtheater Oedheim einige Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahre, die das Bühnenbild tänzerisch zum Leben erwecken. Wer bei dieser einfachen aber effektvollen Performance-Idee mitmachen möchte, melde sich einfach unter info@kolping-oedheim.de

Helfer für den Theaterkarten-Vorverkauf gesucht
Nur noch für donnerstags, 8 bis12 Uhr sowie 13:30 bis 15:30 Uhr werden Helfer für den Karten-Vorverkauf im Rathaus gesucht. Bitte tragt euch in die Liste im Haus der Vereine ein oder meldet Euch bei Sonja, Tel. 07136 / 96 52 08.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Die Chorausschuss-Mitglieder denken bitte an die Sitzung vorher um 19 Uhr.

                   

2. November 2017

Action!  Und Du bist dabei!
Kulissenschieben war gestern. Bei der Kaktusblüte, der Komödie, die das Kolpingtheater Oedheim im kommenden Januar aufführt, soll das ganz anders werden. Dazu brauchen wir Dich. Wenn Du zwischen 14 und 17 Jahre alt bist, hast Du die Chance, in einem kreativen Team Leben in das Bühnenbild zu bringen. Einfach melden unter info@kolping-oedheim.de

Die Reformation
Mit einem umfangreichen Veranstaltungsangebot wurde in diesen Tagen das 500-jährige Jubiläum der Reformation gefeiert. Auch die Kolpingsfamilie Oedheim wird Gelegenheit geben, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Beim nächsten Dachbodengespräch am Dienstag, den 21. November geht es um die Spuren Martin Luthers. In drei kurzen Vorträgen wird auf Luthers Sprache, Lebensstationen und Wirkungen eingegangen. Der Eintritt dazu ist frei.
Die Kolpingsfamilie Oedheim würde sich freuen, auch viele Nichtmitglieder zu dieser spannenden Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Sie beginnt um 19 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach.

                                                          
                                                    
Der Frauenchor Oedheim auf den Spuren von Justinus Kerner (Foto: Martina Hofmann)                                  
Auf den Spuren der schwäbischen Romantik im Kernerhaus
Zu einer kurzweiligen und sehr interessanten Visite fuhren wir Sängerinnen unseres Frauenchores am 21.Oktober 2017 nach Weinsberg.
Dr. Bernd Liebig, der Historiker und große Kenner des Kernervereins führte uns durch die Räume des gastfreundlichen Hauses. Er erzählte uns mancherlei Lustiges aus der damaligen romantischen Zeit und brachte uns mit seiner liebenswerten schwäbischen Art oft zum Lachen. Die Rosamunde-Pilcher-Filme gehören seiner Auffassung nach ganz und gar nicht zu den romantischen Momenten unserer Zeit. Aber als in unseren Reihen ein Mobiltelefon klingelte, meinte er, das sei romantisch. Denn diese Epoche des 19. Jahrhundert glaubte an den Zufall.
Auch Kerner begrüßte seine spätere Ehefrau Friederike, die um den Tod ihres Vaters trauerte und weinte, mit der ersten Strophe eines Goethegedichtes, worauf die junge Dame mit der zweiten Strophe antwortete. (Welch romantischer Zufall.)
Bevor Kerner 1819 als Oberamtsarzt in Weinsberg ankam, lernte er viele berühmte Personen kennen, die er später ins Kernersche Anwesen nach Weinsberg einlud. So erinnern uns heute Geschenke wie die Laokoon-Gruppe oder ein selbst gemaltes Blumenbild der Königin Katharina von Württemberg an die Beliebtheit Kerners. Ohne die Unterstützung seiner lieben Rickele, die bei Eiseskälte den Gästen im Geisterturm eine schöne warme Stube bescherte, weil sie den Ofen von außen mit Holz bestückte oder sich um das leibliche Wohl aller kümmerte, hätte Kerner bestimmt ganz schön alt ausgesehen. Das schätzt er auch sehr, deshalb richtet er im Gästehaus eine Waschküche ein. Für ihn ist der Spruch, dass die "Schwaben viel zu intelligent sind, um aus Liebe zu heiraten", sicher nicht passend.
Wie schon zu Lebzeiten Justinus Kerners durchstreiften wir Haus und Garten dieses großen Areals unterhalb der Weibertreu. An diesem Nachmittag spürten wir die Freundlichkeit dieses offenen Hauses. Herzlichen Dank, Herr Dr. Liebig!
Wer sich ebenfalls auf die Spuren des Dichters, Komponisten und Arztes begeben möchte, dem wird herzlichst von uns empfohlen, das Kernerhaus zu besuchen. Es hat dienstags bis sonntags (außer dem ersten Sonntag im Monat) von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Kontakt unter der Telefonnummer: 07134/2553.
Kurzfassung meine.stimme

Theater: Helfer für den Vorverkauf gesucht
Nur noch für donnerstags, 8 bis12 Uhr sowie 13:30 bis 15:30 Uhr werden Helfer für den Karten-Vorverkauf im Rathaus gesucht. Bitte meldet Euch dafür bei Sonja, Tel. 07136 / 96 52 08.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

25.Oktober 2017

Jahresbeitrag wird fällig
In diesen Tagen werden die Jahresbeiträge erhoben. Bei der Abbuchung werden die Übergänge zum Erwachsenenbeitrag berücksichtigt. Diese Anpassungen können zu Änderungen gegenüber dem Einzug im Vorjahr führen.

Die Reformation
Mit einem umfangreichen Veranstaltungsangebot wird in den nächsten Tagen das 500-jährige Jubiläum der Reformation gefeiert. Auch die Kolpingsfamilie Oedheim wird Gelegenheit geben, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Beim nächsten Dachbodengespräch am Dienstag, den 21. November geht es um die Spuren Martin Luthers. In drei kurzen Vorträgen wird auf Luthers Sprache, Lebensstationen und Wirkungen eingegangen. Der Eintritt dazu ist frei.
Die Kolpingsfamilie Oedheim würde sich freuen, auch viele Nichtmitglieder zu dieser spannenden Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Sie beginnt um 19 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

Frauenchor
Am Freitag, den 27.10.2017 treffen wir uns wieder zu unserer Singstunde. Beginn ist um 18.30 Uhr im Haus der Vereine. Bitte merkt euch vor, dass wir am Samstag, den 18.11.2017 im Seniorenheim Schönbergpflege singen werden.

                   

18.Oktober 2017

Jahresbeitrag wird fällig
In diesen Tagen werden die Jahresbeiträge erhoben. Bei der Abbuchung werden die Übergänge zum Erwachsenenbeitrag berücksichtigt. Diese Anpassungen können zu Änderungen gegenüber dem Einzug im Vorjahr führen.

Morgen Abend in Gundelsheim: Die katholische Soziallehre
„Sozialstaat bröckelt“, „Politik aus den Fugen“ und andere Schlagzeilen deuten an: In Deutschland ist derzeit viel in Bewegung. Selbstverständliches wird hinterfragt, die Unsicherheit steigt bei vielen Bürgerinnen und Bürgern. „Wohin soll ich mich da wenden?“, fragen immer mehr Menschen.
Kann die katholische Soziallehre als Orientierung in unruhigen Zeiten dienen?
Diese und andere Fragestellungen thematisiert Dr. Victor Feiler in seinem Impulsvortrag „Die Antworten der katholischen Soziallehre auf aktuelle gesellschaftspolitische Herausforderungen". Als Referent für Gesellschaftspolitik beim Kolpingwerk Deutschland befasst sich Feiler mit gesellschaftspolitischen Grundsatzfragen und ist u. a. Lehrbeauftragter an Hochschulen.
Der Vortrag beginnt am morgigen Donnerstag, 19. Oktober um 19 Uhr im kath. Gemeindehaus Gundelsheim, Urbanstraße 9. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung der Kolpingsfamilie Gundelsheim ist frei.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

Frauenchor
Zur Singstunde am Freitag, 20.10. sind alle Sängerinnen herzlich eingeladen. Wie immer beginnen wir um im Haus der Vereine um 18.30 Uhr. Bitte kommt pünktlich ins Dachgeschoß.

Ausflug zum Kernerhaus nach Weinsberg
Am kommenden Samstag, 21.10. sind wir im Kernerhaus um 14.30 Uhr angemeldet. Herr Dr. Bernd Liebig führt uns durch die Räume und erzählt uns bestimmt nette Anekdoten über die Familie Kerner.
Wir treffen uns in Oedheim an der Waschplatte um 13.30 Uhr und bilden Fahrgemeinschaften. Freuen wir uns auf einen schönen Nachmittag.

                   

11.Oktober 2017

Ausschusssitzung am kommenden Dienstag
Der Ausschuss der Kolpingsfamilie trifft sich am kommenden Dienstag, 17. Oktober um 20 Uhr im Haus der Vereine.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

5.Oktober 2017

Eins sein bei der Bezirkswallfahrt
Die Mitglieder, Freunde und Förderer der Kolpingsfamilien des Bezirks Heilbronn laden am kommenden Sonntag, 8. Oktober um 8.30 Uhr zur gemeinsamen Wallfahrt nach Höchstberg ein. Das Leitwort der diesjährigen Wallfahrt lautet: "Dass alle eins seien." Das Leitwort stützt sich auf das Johannes Evangelium, erinnert aber auch an das anstehende große Lutherjubiläum. Für die Kolpingsfamilien des Bezirks Heilbronn wird in diesem Jahr erstmals für alle der Bernbrunner Hof Treffpunkt sein. Gemeinsam mit den Bannern ziehen dann die Teilnehmer der Wallfahrt zur Kirche nach Höchstberg. Dort wird um 10.00 Uhr die Eucharistie und der Abschluss der Wallfahrt gefeiert. Hierzu sind auch diejenigen eingeladen, die an der Wallfahrt nicht direkt teilnehmen können. Bezirkspräses Heinrich Weikert wird die Eucharistiefeier zelebrieren.

Kolpingchor
Diese Woche Singstunde bereits donnerstags
Nicht am kommenden Freitag, sondern bereits am Donnerstag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

Sing einfach mit!
Schöne Lieder, beliebte Schlager und Songs mit Kultstatus erklingen einmal im Monat beim „Offenen Singen/Just sing along“ in lockerer Atmosphäre mit Anton Gurt und seiner Gitarre!
Genießen auch Sie eine Stunde lang die Freude beim Mitsingen am Montag, 9. Oktober 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach. Wer Lust und Zeit hat kommt einfach vorbei!

                   

27. September 2017

Benefizkonzert „Quelle der Freude“ in Gundelsheim
Am kommenden Sonntag, 1. Oktober findet in der Gundelsheimer Deutschmeisterhalle ein Benefizkonzert statt. Auftreten werden Chöre aus dem Chorverband Heilbronn. Der Erlös fließt in drei verschiedene Projekte: die Initiative „Herzen berühren e. V.“, ein Sozialprojekt der Stadt Gundelsheim, das in Verbindung zu Musik steht, sowie die Stimme-Aktion „Menschen in Not“. Karten sind zum Preis von 10 Euro bei der Volksbank Heilbronn eG, Filiale Gundelsheim, zu den üblichen Öffnungszeiten erhältlich sowie an der Abendkasse.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Nächste Woche findet die Singstunde nicht freitags, sondern bereits am Donnerstag, 5. Oktober statt.

                   

13. September 2017

Sing mit!
Die Kolpingsfamilie bietet einmal im Monat ein attraktives „Offenes Singen/Just sing along“ an.
In lockerer Atmosphäre erklingen mit Anton Gurt und seiner Gitarre bekannte und beliebte Lieder, Schlager und Songs!
Genießen Sie ein schönes musikalisches Erlebnis. Auch wer denkt, er/sie kann nicht so gut singen, wird überrascht sein von der Fröhlichkeit, die er/sie mit nach Hause nimmt! Einfach vorbei kommen am Montag, 18. September 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Singstunden starten am kommenden Freitag

Als Trost für die fehlenden freitäglichen Singstunden gab uns der Sommer insgesamt doch wieder viele schöne Tage. Auch für die Nichturlauber unter unseren Werktätigen gab es nach Feierabend noch Gelegenheit, diese schöne Jahreszeit zu genießen. Genießen können wir ab übermorgen endlich auch wieder unsere Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

6. September 2017

Kolpingchor
Singstunden starten am 15. September

Als Trost für die fehlenden freitäglichen Singstunden gab uns der Sommer insgesamt doch wieder viele schöne Tage. Auch für die Nichturlauber unter unseren Werktätigen gab es nach Feierabend noch Gelegenheit, diese schöne Jahreszeit zu genießen. Genießen können wir ab nächste Woche auch wieder unsere Singstunde.

                   

2. August 2017

Sing mit!
Die Kolpingsfamilie bietet einmal im Monat ein attraktives „Offenes Singen/Just sing along“ an.
In lockerer Atmosphäre erklingen mit Anton Gurt und seiner Gitarre bekannte und beliebte Lieder, Schlager und Songs! 
Bereichern Sie Ihr Ferien-/Urlaubsprogramm mit einem schönen Erlebnis. Auch wer denkt, er/sie kann nicht so gut singen, wird überrascht sein von der Fröhlichkeit, die er anschließend mit nach Hause nimmt! Einfach vorbei kommen am Montag, 7. August 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

                   

26. Juli 2017

                                                              
                                                              
"Gott hält seine Hände über mir und über dir" (Foto: Gerhard Herold)
Besinnliches, Bekömmliches und Betörendes

Wie kann man so töricht sein und einen Johannisbrotbaum pflanzen, obwohl man die ersten Früchte siebzig Jahre später gar nicht mehr selbst ernten kann. Diesen Gedanken griff Pfarrer Walter Humm beim Auftaktgottesdienst zum Sommerfest der Kolpingsfamilie Oedheim in seiner Predigt auf: „Ich danke allen, die vor Jahren und Jahrzehnten dafür gesorgt haben, dass ihr alle hier in feierlicher Gemeinschaft auf diesem schönen Festplatz beisammen seid.“ Das kleine Saatkorn, nämlich das Vorbild Jesu im Umgang mit allen Menschen führte zum großen Baum, der christlichen Gemeinschaft. Behütet von Gott dürfe sich diese Gemeinschaft fühlen, verkündeten die jüngsten Besucher in einem lebhaften Liedvortrag, den sie in einem separaten Gottesdienst einstudiert hatten. Lebhaft war auch die musikalische Gestaltung der Auftaktfeier durch den Kinder- und Jugendchor St. Mauritius mit einer Band unter der Leitung von Ursula Jochim. Nach so viel Feiern war der Appetit auf das reichhaltige Speisen- und Getränke-Angebot groß. Das emsige Gastro-Team beherrschte den enormen Ansturm, ohne dass längere Wartezeiten entstanden. Schnöde Schlangestehen musste niemand mehr längere Zeit, als die Pezziball-Formation „Drums alive“ damit anfing, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Auf betörende Weise schaffte es die Rhythmusgruppe, harmlose Schlager in wahre Perkussionssalven zu verwandeln. Da kam schon ein wenig Woodstock-Feeling auf. Party-Stimmung, bei der man einfach noch ein bisschen beisammensitzen wollte. Bei Kaffee und Kuchen, gespendet von vielen fleißigen Hobby-Backenden. Für diese Unterstützung dankte Gottesdienst-Organisatorin Christina Seitz. Dank richtete Christina auch an Pfarrer Walter Humm und an unseren Präses Pfarrer Johny Joseph für die Messfeier. „Einfach schön“ freute sich Christina, „wie toll Jugendliche das Altartuch angefertigt haben!“ Der Dank ging auch an die vielen anderen Helfer, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Nicht zuletzt auch an die Besucher. Bei der Gottesdienstkollekte kam ein Betrag von 772 Euro zusammen, der für das Kinderdorf in Kerala, der Heimat unseres Pfarrers Johny bestimmt ist.
Kurzfassung meine.stimme


Kolpingchor
Die nächste Singstunde findet erst wieder am 15. September statt. Bis dahin dürfen wir uns auf viele schöne sommerliche Tage freuen.

                   

19. Juli 2017

Sommerfest am kommenden Sonntag
Begeisterung pur gibt es bald wieder auf der Festwiese neben der Kochana. Die Kolpingsfamilie veranst
altet am Sonntag, 23. Juli das beliebte Sommerfest.
Das Fest startet um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Grünen mit Pfarrer Johny Joseph und dem Diözesanpräses der Kolpingsfamilie, Pfarrer Walter Humm. Es geht um das Thema Kleines Saatkorn - großer Baum.
Die Kinder feiern einen gleichzeitigen Gottesdienst unter sich.
Anschließend wird es bei der Percussion-Formation drums alive schwer werden, ruhig sitzen oder stehen zu bleiben. Dieser Rhythmus hat bis jetzt alle ergriffen.
Eine lockere Biergartenatmosphäre lädt anschließend zum Verweilen ein. Dazu werden leckere Speisen und Getränke angeboten.

Bitte kommt zahlreich zum Aufbau!
Denkt bitte daran, dass am kommenden Samstag um 10.30 Uhr und am Festtag morgens um 7.00 Uhr möglichst viele Freiwillige benötigt werden, um den Aufbau schnell abzuwickeln.
Auch für das eine oder andere leckere Backwerk ist in der Kuchentheke für den Nachmittagskaffee bestimmt noch Platz. Wer noch bereit ist, einen Kuchen zu spenden, melde sich bitte unter der Telefonnummer 0 71 36 96 22 03.


Morgen: Chorkonzert auf der Freilichtbühne Neuenstadt
Nicht unseren Kolpingchor, sondern Neues von anderen hörenswerten Chören aus unserer unmittelbaren Nachbarschaft gibt es am morgigen Donnerstag, 20 Juli um 20 Uhr auf der Freilichtbühne Neuenstadt zu hören. Durch die Vielfalt der Chöre und die schöne Umgebung auf dem Bühnengelände wird das Konzert bestimmt ein schönes Erlebnis. Veranstaltet wird das Ganze von unserem Chorbezirk Neckarsulm. Eintrittskarten zum Preis von neun Euro gibt es an der Abendkasse.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag findet unsere letzte Singstunde vor den Ferien statt. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Nach den Ferien starten wir wieder am 15. September.

                   

12. Juli 2017

Sommerfest am 23. Juli
Begeisterung pur gibt es bald wieder auf der Festwiese neben der Kochana. Die Kolpingsfamilie veranst
altet am Sonntag, 23. Juli das beliebte Sommerfest.
Das Fest startet um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Grünen mit Pfarrer Johny Joseph und dem Diözesanpräses der Kolpingsfamilie, Pfarrer Walter Humm. Es geht um das Thema Kleines Saatkorn - großer Baum.
Anschließend wird es bei der Percussion-Formation drums alive schwer werden, ruhig sitzen oder stehen zu bleiben. Dieser Rhythmus hat bis jetzt alle ergriffen.
Eine lockere Biergartenatmosphäre lädt anschließend zum Verweilen ein. Dazu werden leckere Speisen und Getränke angeboten.

Wer backt noch einen Kuchen für das Sommerfest?
Die Kuchentheke für den Nachmittagskaffee weist noch Lücken auf. Wer noch bereit ist, einen Kuchen dafür zu spenden, melde sich bitte unter der Telefonnummer 0 71 36 96 22 03.

Jede/r kann mitsingen!
Die Kolpingsfamilie bietet jeden Monat ein attraktives „Offenes Singen/Just sing along“ für alle an, die gerne singen.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an bekannten und beliebten Liedern, Schlagern und Songs wartet auf Sie.
Erleben Sie eine schöne Stunde in fröhlicher Runde! Kommen Sie einfach vorbei am Montag, 17. Juli 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Ausschusssitzung am kommenden Dienstag
Der Ausschuss der Kolpingsfamilie trifft sich am kommenden Dienstag, 18. Juli um 20 Uhr im Haus der Vereine.

125-jähriges Jubiläum in Schwäbisch Hall
Mit einem Festgottesdienst am kommenden Sonntag beginnt die Feier des 125-jährigen Jubiläums der Kolpingsfamilie Schwäbisch Hall, zu dem auch wir eingeladen sind. Er beginnt um 10.30 Uhr in der Kirche Christus König (Schwäbisch Hall, Naumannstraße 2). Anschließend findet ein Festakt statt. Am Nachmittag gibt es verschiedene Möglichkeiten gemeinsamer kultureller Erlebnisse, die allesamt um 14.30 Uhr starten: Stadtführung ab Marktplatz, Kunsthalle Würth, Lange Str. 35, Alte Meister in der Johanniterhalle, Im Weiler 1, Hällisch Fränkisches Museum, Keckenhof 6. Geplant ist auch ein gemeinsames Mittagessen. Der Anmeldebogen hing dazu ja im Kolpingzimmer Haus der Vereine aus.

Chorkonzert auf der Freilichtbühne Neuenstadt
Nicht unseren Kolpingchor, sondern Neues von anderen hörenswerten Chören aus unserer unmittelbaren Nachbarschaft gibt es am Donnerstag, 20 Juli um 20 Uhr auf der Freilichtbühne Neuenstadt zu hören. Durch die Vielfalt der Chöre und die schöne Umgebung auf dem Bühnengelände wird das Konzert bestimmt ein schönes Erlebnis. Veranstaltet wird das Ganze von unserem Chorbezirk Neckarsulm. Eintrittskarten zum Preis von neun Euro gibt es an der Abendkasse.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

5. Juli 2017

                                                  
                                                   Hoch über den Baumwipfeln bei Ebrach (Foto: Wilhelm Deckert)             
Was heißt JHS?
Mit dieser Frage wurden unsere frohgemuten Wanderer konfrontiert, als sie frühmorgens die Bildstock-Inschrift beim Verlassen ihrer Herberge gegenüber der Straße erblickten. Früher habe man gelernt „Jesus, Heiland, Seligmacher“. Doch das entpuppte sich - IT sei Dank – umgehend als Eselsbrücke. Seligmacher zuhauf gab es dennoch auf herrlichen Wanderwegen. Kilometer für Kilometer eröffneten sich neue Eindrücke in der herrlichen Landschaft des Steigerwaldes. Doch zunächst wurde die Weininselspitze westlich von Volkach umrundet. Zur Mittagsrast wurden Tischgruppen und sonstige Sitzgelegenheiten im Wartebereich an der Nordheimer Mainfähre kurzerhand in einen stimmungsvollen Biergarten verwandelt, die Tische aus dem Rucksack reichlich gedeckt. Frisch gestärkt war die Erklimmung der Vogelsburg geradezu ein Klacks. In der dortigen Kapelle ließen die mitwandernden Kolpingchorsänger zum Dank für den erlebnisreichen Tag Peter Tschaikowsky Vater unser erklingen. Als nächstes Ziel auf dem Routenplan stand das Steigerwald-Zentrum, das sich der Nachhaltigkeit am Beispiel der Waldbewirtschaftung und Holzverwendung verschrieben hat. Leider war geschlossen. Doch ein schöner Platz vor dem Gebäude lud zu einer Vesperpause ein, um wenigstens nachhaltige Energie für den Aufstieg zur Ruine Stollburg zu sammeln. Dort soll Walther von der Vogelweide geboren sein. Ebenfalls hoch hinaus ging es auf einem interessanten Pfad, der sich weit über die Baumwipfel hinaus hochschraubte. Genau der richtige Ort, um
mit Hermann Sonnets „Spielmannsblut“ aus dem Schwabenland zu grüßen. Die Pfad-Besucher nahmen diesen Gruß gerne an. Doch Zugabe gab es keine. Denn schließlich stand noch ein harter Rückweg zur Herberge an. Der dritte und letzte Wandertag führte von Breitbach durch idyllische Bachtäler nach Gräfenneuses, wo der Bus für die Fahrt zurück nach Hause bereits wartete. Walter bedankte sich im Namen aller Teilnehmer bei Hauptorganisator Hans Mosthaf: „Wieder sind 14 Tage vergangen. Die Intensität der Erlebnisse war so stark, die hätte man getrost auf zwei Wochen verteilen können.“.
Kurzfassung meine.stimme


Kolpingchor
Kommender Sonntag: Auftritt in der Schönberg-Pflege
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach
.
Am Sonntag, 9. Juli singen wir um 16 Uhr im Schönberg-Wohnheim. Nach einer kurzen Kaffeepause machen wir uns auf, um in der Kocher Aue noch gemütlich beisammen zu sitzen.

                   

28. Juni 2017

Gemäßigte Temperaturen, verschärfte Fröhlichkeit
Gnädigerweise senkte sich die Quecksilbersäule nach dem hitzigen Sommerstart letzte Woche. So konnte unsere Wandergruppe die Umrundung der Weininselspitze westlich von Volkach ohne größere Strapazen bewältigen. Auch die Erklimmung der Vogelsburg war geradezu ein Klacks. In der dortigen Kapelle ließen die mitwandernden Kolpingchorsänger zum Dank für das stimmungsvolle Erlebnis Peter Tschaikowsky Vater unser erklingen. Vorgestern erkundeten die Wanderer den Steigerwald im Bereich des so genannten Nachhaltigkeitszentrums und ließen sich auf einem interessanten Pfad hoch über den Baumwipfeln den Wind um die Nase wehen. Wie die Tour gestern im Bereich südlich von Breitbach verlief, war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt. Mehr im kommenden Mitteilungsblatt.


Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach
.

                   

21. Juni 2017

Männerwanderung: Schaut in euren Posteingang!
Am
kommenden Sonntag um 7:45 Uhr Mäurichstraße und 8:00 Uhr Rathaus startet unser Bus, um uns in den Steigerwald zu bringen. Hans und Walter haben mittlerweile alle Teilnehmer ausführlich informiert. Schaut in euren email-Posteingang oder in euren Briefkasten. Ganz wichtig: Da wir drei Tage pure Natur genießen, muss jeder seine Marschverpflegung (auch genügend flüssige!) von zu Hause mitbringen. Ansonsten: nur noch vier Mal schlafen, dann ist es endlich wieder soweit.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach
.

                   

14. Juni 2017

Jede/r kann mitsingen!
Bereits zum 20. Mal bietet die Kolpingsfamilie ein „Offenes Singen/Just sing along“ für alle Oedheimer/innen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an  bekannten und beliebten Liedern, Schlagern und Songs wartet auf Sie.
Gemeinsames Singen macht einfach Spaß! Auch wer denkt, er/sie kann nicht so gut singen und sich traut, wird überrascht sein! Singen Sie mit! Einfach vorbei kommen am Montag, 19. Juni 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Nächste Singstunde erst am 23.Juni

Am kommenden Freitag ist keine Singstunde. Wir sehen uns also alle wieder am Freitag vor unserer Wanderung. Hans teilt dazu an die Teilnehmer persönlich noch wichtige Informationen aus. Wie bereits bekannt gegeben werden wir am Sonntag, 9 Juli um 16 Uhr in der Schönbergpflege singen. Anschließend treffen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein im Sportheim. Entgegen früheren Meldungen wird die Singstunde am 14. Juli stattfinden. Dirigieren wird Anton.

                   

8. Juni 2017

Kolpingchor
Am morgigen Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Am Freitag nach Fronleichnam, 16. Juni fällt die Singstunde aus. Wie bereits bekannt gegeben werden wir am Sonntag, 9 Juli um 16 Uhr in der Schönbergpflege singen. Anschließend treffen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein im Sportheim. Entgegen früheren Meldungen wird die Singstunde am 14. Juli stattfinden. Dirigieren wird Anton.

                   

24. Mai 2017

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Am 16. Juni und am 14. Juli fällt die Singstunde aus.

                   

17. Mai 2017

Kommender Sonntag: Kolping-Bezirk geht neue Wege
Alle Mitglieder, Freunde und Förderer der Kolpingsfamilien des Bezirks Heilbronn treffen sich am Sonntag, den 21. Mai um 09.00 Uhr in Bad Friedrichshall-Hagenbach. Seither war die Bezirkswanderung ein fester Programmpunkt im Jahresprogramm der Kolpingsfamilien. Mit dem Bezirkstreff, der die Wanderung ersetzt, soll nun ein neuer Weg gegangen werden. Nach dem Gottesdienst, der um 09.00 Uhr in der Kirche St. Kilian in Hagenbach zusammen mit Bezirkspräses Heinrich Weikart gefeiert wird, ist auf dem Kirchplatz ein gemütlicher Treff geplant. Dabei werden Weißwürste, Brezeln und kalte Getränke angeboten. Das Vorbereitungsteam um Klaus Baumgart (Vorsitzender Bezirk HN) möchte auch Kaffee und Kuchen anbieten. Die Kolpingsfamilie werden gebeten, das Banner mitzubringen. Es ergeht herzliche Einladung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Info unter Tel. 0 71 36 / 2 21 25

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

10. Mai 2017

Jede/r kann mitsingen!
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat ein „Offenes Singen/Just sing along“ für alle Oedheimer/innen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen wartet auf Sie.
Singen bringt Freude! Singen Sie mit! Einfach vorbei kommen am Montag, 15. Mai 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolping-Bezirk Heilbronn geht neue Wege
Alle Mitglieder, Freunde und Förderer der Kolpingsfamilien des Bezirks Heilbronn treffen sich am Sonntag, den 21. Mai um 09.00 Uhr in Bad Friedrichshall-Hagenbach. Seither war die Bezirkswanderung ein fester Programmpunkt im Jahresprogramm der Kolpingsfamilien. Mit dem Bezirkstreff, der die Wanderung ersetzt, soll nun ein neuer Weg gegangen werden. Nach dem Gottesdienst, der um 09.00 Uhr in der Kirche St. Kilian in Hagenbach zusammen mit Bezirkspräses Heinrich Weikart gefeiert wird, ist auf dem Kirchplatz ein gemütlicher Treff geplant. Dabei werden Weißwürste, Brezeln und kalte Getränke angeboten. Das Vorbereitungsteam um Klaus Baumgart (Vorsitzender Bezirk HN) möchte auch Kaffee und Kuchen anbieten. Die Kolpingsfamilie werden gebeten, das Banner mitzubringen. Es ergeht herzliche Einladung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Info unter Tel. 0 71 36 / 2 21 25

Kolpingchor
Wir singen weiter
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

4. Mai 2017

Musik zum Spüren, Fühlen und Rocken
Machtvoll im Chor erklangen „Klänge der Freude“. Mit Edward Elgars Hymne an die himmlische Kraft gemeinsam gesungener Lieder setzte der Kolpingchor einen markanten Auftakt zum Chorkonzert 2017 der Kolpingsfamilie Oedheim. Stimmgewaltig sorgten die Sänger unter der Leitung von Reiner Maier auch in Herbert Grönemeyers „Musik nur wenn sie laut ist“ dafür, dass die Zuhörer in der vollbesetzen Kochana das Beben des Bodens unter den Füßen zu spüren bekamen. Auch leisere Töne wurden präsent vorgetragen. So zum Beispiel „Yesterday“ von den Beatles, dessen kammermusikalischer Charakter behutsam bewahrt wurde.
Ähnlich viel Gefühl legte der Frauenchor in „Bridge over Troubled Water“ von Simon & Garfunkel. Kraftvoll ruhig schwebten die Sängerinnen über dem Klavierpart, in dem Holger Kircher mit flinken Fingern die Tasten aufwühlte. Umrahmt wurde der Programmblock des Frauenchors von einer weiteren Cover-Version des Milton-Ager-Hits „Ain't She Sweet“ und von „Top of the World“, ein Hit der Carpenters. Fluffig beschwingt zeigten die Damen auch hier ihr Können.
Viel Können steckte auch hinter dem Auftritt der Zauberkünstlerin Marie vom magischen Zirkel Heilbronn. Sei es der Zehneuroschein aus einer frisch aufgeschnittenen Paprika oder das handliche Waschmittelpaket, in das man die kleine Wäsche steckt, um sie im Handumdrehen Sekunden später wieder perfekt gereinigt entnehmen zu können: für Marie gar kein Problem.
Eine wahrliche Zaubervorstellung präsentierte auch der Chorus Linus, dirigiert von Ursula Jochim. „Rumm-Rumm-klatsch“: mit diesem vertrauten Schlagzeug-Riff führte Drummer Tobias Vogt zunächst die Fährte zu einer vertrauten Schwermetall-Nummer der Rockgruppe Queen. Doch weit gefehlt. Gerockt wurde hier die alpenländische Musi-Idylle nach Art der Volksmusikgruppe „voXXclub“. Stilecht dargestellt hatten die Musizierenden diese in mittlerweile in allen Bierzelten um sich greifende Gaudi. Vorsichtshalber hatten sie schon mal die Notenständer zur Seite geräumt, um in Dirndln, Krachledernen beim Schunkeln und beim Schuhplattler der Begeisterung freien Lauf lassen zu können. Selbst das Lebkuchenherz fehlte nicht. Georg Denkinger sorgte mit seinem Akkordeon souverän für den dazu passenden Sound. Etwas nachdenklichere Töne aus Österreich präsentierte der Chor mit Andreas Gabaliers „Amoi seg’ ma uns wieder“, dezent begleitet von Tobias Vogt an der Gitarre. Als Zugabe gab es „Mama Loo“ von den Les Humphries Singers mit einem brillanten Gesangssolo von Milena Götz.
Für das große Finale wurde es eng auf der Bühne. Unter der Leitung von Reiner Maier wünschten sich alle drei Chöre gemeinsam „Schenk mit noch eine Stunde“, ein Ohrwurm von Udo Jürgens. Gegeben hat es lediglich noch ein kurzes, zackig vorgetragenes Lied von Peter Kraus. „Sugar, Sugar Baby“ war als Dessert auch nicht gerade zu verachten. Für den großzügigen Beifall des Publikums dankte Hans Mosthaf, Vorstand des Kolpingchores im Namen aller Mitwirkenden. Dank richtete Hans auch an Margarete Link und Thomas Ederle, die mit Witz und Wissen durch das Programm führten. Hans dankte auch allen, die für das Gelingen dieses wunderschönen Abends ihren wertvollen Beitrag leisteten: die Musizierenden an den Instrumenten, die Sängerinnen und Sänger, alle Helfer im Konzertumfeld und Ralf Dominke in der Technik. Deutlich mehr als eine Stunde geschenkt gab es dann doch noch beim anschließenden gemütlichen Beisammensein. Die Kochana blieb voll und begann sich erst nach Mitternacht langsam zu leeren.
  zur Bildergalerie >>>


Kolpingchor
Singstunde erst wieder nächste Woche
Nach dem hervorragend gelungenen Konzert haben wir eine Pause verdient. Die Singstunde diese Woche fällt aus. Wir sehen uns also wieder am Freitag, 12. Mai.

                   

26. April 2017

Chorkonzert am kommenden Samstag
Beliebte Melodien von Antonín Dvořák und Edward Elgar bilden den festlichen Auftakt des Chorkonzertes, das die Kolpingsfamilie Oedheim am kommenden Samstag, 29. April veranstaltet. Es beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Außer Chorwerken der Romantik stehen Hits berühmter Musiker wie Herbert Grönemeyer, Simon & Garfunkel oder The Carpenters auf dem Konzertprogramm. Es singen der Kolpingchor und der Frauenchor unter der Leitung von Reiner Maier sowie der Chorus Linus, dirigiert von Ursula Jochim. Aufgelockert wird das Programm durch Auftritte der Zauberkünstlerin Marie vom Magischen Zirkel Heilbronn. Karten gibt es in der Kreissparkasse Oedheim, 0 71 36 / 27 91 60 80, bei Rosa Herdecker, 0 71 36 / 2 09 04 oder bei den Sängerinnen und Sängern.
Der Konzertprospekt >>>     Das Konzertplakat >>>

Kolpingchor
In der Kochana findet am kommenden Freitag um 19.30 Uhr die Hauptprobe statt. Freuen wir uns auf ein stimmungsvolles Chorkonzert!

                   

20. April 2017

Musik, Magie und mehr
Lassen Sie sich durch einen bunten musikalischen Strauß verzaubern, beim Chorkonzert der Kolpingsfamilie Oedheim am Samstag, den 29. April um 20 Uhr in der Kochana Oedheim. Starten wird der Kolpingchor mit Werken aus der Klassik. Songs von den Beatles und Herbert Grönemeyer leiten über in das hauptsächlich an diesem Abend präsentierte Genre der Pop-Musik. Berühmte Namen wie Simon & Garfunkel oder The Carpenters stehen auf der "Setlist" des Frauenchors. Der Chorus Linus wird neben Popsongs urigen Alpenrock darbieten. Für kunstvollen Zauber wird auch Marie vom Magischen Zirkel Heilbronn sorgen. Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Eintrittskarten bei der Kreissparkasse Oedheim, 0 71 36 / 27 91 60 80, bei Rosa Herdecker, 0 71 36 / 2 09 04 oder bei den Sängerinnen und Sängern.
Der Konzertprospekt >>>     Das Konzertplakat >>>

Kolpingchor
Singstunde am Freitag in der Kochana
Der Endspurt vor unserem Konzert steht an. Hier der Plan:
Fr 21. April 19.30 Singstunde in der Kochana
Di 25. April 19.30 Singstunde im Haus der Vereine
Fr 28. April 19.30 Generalprobe in der Kochana

                   

12. April 2017

Musik, Magie und mehr
Lassen Sie sich durch einen bunten musikalischen Strauß verzaubern, beim Chorkonzert der Kolpingsfamilie Oedheim am Samstag, den 29. April um 20 Uhr in der Kochana Oedheim. Starten wird der Kolpingchor mit Werken aus der Klassik. Songs von den Beatles und Herbert Grönemeyer leiten über in das hauptsächlich an diesem Abend präsentierte Genre der Pop-Musik. Berühmte Namen wie Simon & Garfunkel oder The Carpenters stehen auf der "Setlist" des Frauenchors. Der Chorus Linus wird neben Popsongs urigen Alpenrock darbieten. Für kunstvollen Zauber wird auch Marie vom Magischen Zirkel Heilbronn sorgen. Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Eintrittskarten bei der Kreissparkasse Oedheim, 0 71 36 / 27 91 60 80, bei Rosa Herdecker, 0 71 36 / 2 09 04 oder bei den Sängerinnen und Sängern.
Der Konzertprospekt >>>     Das Konzertplakat >>>

Jede/r kann mitsingen!
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat ein „Offenes Singen/Just sing along“ für alle Oedheimer/innen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen wartet auf Sie.
Singen bringt Freude! Singen Sie mit! Einfach vorbei kommen am Dienstag, 18. April 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Singstunde heute Abend um 19.30 Uhr

Am heutigen Mittwoch haben wir eine Sondersingstunde. Sie beginnt wie auch am kommenden Freitag bereits um 19.30 Uhr. Bitte kommt pünktlich in´s Haus der Vereine.

Singstundenplan bis zum Konzert
Mi 12. April 19.30 Singstunde im Haus der Vereine
Mi 19. April 19.30 Singstunde im Haus der Vereine
Fr 21. April 19.30 Singstunde in der Kochana
Di 25. April 19.30 Singstunde im Haus der Vereine
Fr 28. April 19.30 Generalprobe in der Kochana

                   

5. April 2017

Chorkonzert: Vorverkauf hat begonnen
Lassen Sie sich durch einen bunten musikalischen Strauß verzaubern, beim Chorkonzert der Kolpingsfamilie Oedheim am Samstag, den 29. April um 20 Uhr in der Kochana Oedheim. Starten wird der Kolpingchor mit Werken aus der Klassik. Songs von den Beatles und Herbert Grönemeyer leiten über in das hauptsächlich an diesem Abend präsentierte Genre der Pop-Musik. Berühmte Namen wie Simon & Garfunkel oder The Carpenters stehen auf der "Setlist" des Frauenchors. Der Chorus Linus wird neben Popsongs urigen Alpenrock darbieten. Für kunstvollen Zauber wird auch Marie vom Magischen Zirkel Heilbronn sorgen. Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Eintrittskarten bei der Kreissparkasse Oedheim, 0 71 36 / 27 91 60 80, bei Rosa Herdecker, 0 71 36 / 2 09 04 oder bei den Sängerinnen und Sängern.
Der Konzertprospekt >>>     Das Konzertplakat >>>

Chorwochenende ohne Koffer
Zum ersten Mal nach vielen, vielen Jahren absolvierten der Kolpingchor und der Frauenchor ihr Proben-Marathon wieder in heimischen Gefilden. Im Haus der Vereine wurden die Konzertlieder am vergangenen Wochenende intensiv, Takt für Takt, Note für Note mit Feinschliff versehen. Chorvorstand Hans Mosthaf dankte Gesangslehrerein Andrea Voit-Erlewein und unserem Dirigenten Reiner Maier für die geduldige Probenarbeit. Dank richtete Hans auch an Wolfgang Herold und sein emsiges Gastroteam, das stets für einen gedeckten Tisch sorgte. Erfreulich sei auch die engagierte Teilnahme praktisch aller Sängerinnen und Sänger. Die Zeichen stehen gut für ein begeisterndes Konzert.

Kolpingchor
Singstunden um 19.30 Uhr
Auch am kommenden Freitag beginnt unsere Singstunde für den gemeinsamen Block mit dem Frauenchor bereits um 19.30 Uhr. Bitte kommt pünktlich in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

Singstundenplan bis zum Konzert
Fr   7. April 19.30 Singstunde im Haus der Vereine
Mi 12. April 19.30 Singstunde im Haus der Vereine
Mi 19. April 19.30 Singstunde im Haus der Vereine
Fr 21. April 19.30 Singstunde in der Kochana
Di 25. April 19.30 Singstunde im Haus der Vereine
Fr 28. April 19.30 Generalprobe in der Kochana

                   

29. März 2017

Kolpingchor
Chorwochenende am Samstag ab 9 Uhr
Am kommenden Freitag beginnt unsere Singstunde bereits um 19.30 Uhr. Am Morgen danach beginnt um 9 Uhr unser Chorwochenende im Haus der Vereine. Auch am Sonntag geht es um 9 Uhr los. Viel Freude beim Singen!  

                   

22. März 2017

Wachsende Beteiligung am kirchlichen Gemeindeleben
Zur
jährlichen Generalversammlung der Kolpingsfamilie Oedheim am 18. März 2017 begrüßte Vorstand Christian Haußner 57 Teilnehmer. Christian erinnerte an die Gründung der Kolpingsfamilie Oedheim vor genau 70 Jahren und an Veranstaltungsreihen mit politischen und gesellschaftlichen Themen. Bedauerlich sei der Schwund derartiger Events. Auch seit dem letzten Dachbodengespräch ist bereits wieder eine lange Zeit verstrichen. Es müsse doch auch in der heutigen Zeit möglich sein, weiterhin Menschen zu finden, für die sich Verantwortung in der Gemeinschaft einfach ergibt. Zur Totenehrung erhoben sich die Anwesenden im Gedenken an die im vergangenen V
ereinsjahr verstorbenen Mitglieder Kilian Herold, Helmut Keilbach, Ingrid Klimpel, Hermann Haag und Engelbert Karle.
An die erste Stelle seines Vorstandberichtes stellte Christian die wachsende Beteiligung von Kolpingmitgliedern am kirchlichen Leben Oedheims. Sei es als Firmbegleiter oder als Mitglied im Liturgie-Ausschuss, als Kirchengemeinderat oder als Helfer im Gemeindefest. Kolpingmitglieder gestalten die jährliche Männerbetstunde an Gründonnerstag und dekorieren die Kirchentreppe an Fronleichnam. Die Chöre sind immer wieder bei kirchlichen Anlässen zu hören. Aber auch außerhalb der Kirche und außerhalb des Ortes bewährt sich die Kolpingsfamilie mit verschiedensten kulturellen Veranstaltungen als Botschafter für Oedheim. Steigendes Engagement braucht mehr Raum. Für die beengten Verhältnisse im Haus der Vereine steht nach einem Gespräch mit CDU-Gemeinderatsmitgliedern eine Lösung in Aussicht. Lösungsansätze gibt es bereits für eine neue Verkaufsstätte von GEPA-Artikeln, die nun nach 25 Jahren nicht mehr in der Gärtnerei Kurz angeboten werden können. Christian dankte Brigitte und Wolfgang Herold, die sich zielstrebig für die Weiterführung dieser guten Sache eingesetzt haben. Der Umbau des Kolpingzimmers im katholischen Gemeindehaus soll in den nächsten Wochen beginnen. Für die sachgemäße Unterbringung von Theater-Material werden weitere Schränke eingebaut. Die Nutzungsmöglichkeit als Besprechungsraum bliebe erhalten. Erhalten bleibt auch das Sommerfest, das auch nach dem Umzug auf die Kochana-Festwiese gut angenommen wird. Neu geordnet wird die Organisation durch einen bereits aktiven Arbeitskreis. Den seitherigen Drahtzieher des Festes, Paul Heimberger bedachte Christian mit einem herzlichen Vergelt´s Gott. Dank drückte Christian im Namen der Vorstandschaft auch gegenüber allen anderen Mitgliedern aus, die durch ihr selbstständiges Handeln zum reichhaltigen Vereinsleben beigetragen haben.
Einen kurzen Einblick in die Ausschussprotokolle gab Schriftführer Gerhard Sommer in seinem Bericht. Für weitere Informationen machte Gerhard auf reichhaltige Inhalte in kolping-oedheim.de aufmerksam. Kassier Manfred Leitz wies in seinem Bericht eine gesunde finanzielle Situation der Kolpingsfamilie nach. Bestätigt wurde die ordentliche Kassenführung durch die Kassenprüfende Hildegard Herdecker und Oskar Herold.
Mit John Steinbecks „Von Mäusen und Menschen“ gelang der Theatergruppe trotz des ernsten Stoffes eine erfolgreiche Saison. In ihrem Bericht dankte Spielleiterin Simone Koch allen Mitgliedern und Helfern für die tolle Unterstützung. Die Übernahme von immer wiederkehrenden Aufgaben durch andere Sparten sei für die Theatermacher während der turbulenten Saison eine große Erleichterung. Auch Erfolge außerhalb der Saison konnte Simone vermelden, wie zum Beispiel den schmucken und lebhaften Festwagen beim Feuerwehrumzug sowie die Auftritte mit verschiedenen Einaktern auf der Landesgartenschau und bei der Kulturnacht in Öhringen. Die nachwachsende Theatergeneration war auch bereits aktiv und studierte zum Kolpinggedenktag in Eigenregie ein faszinierendes Weihnachtsstück ein. Vorgesehen ist, zur Förderung der jungen Künstler einen Theaterpädagogen zu engagieren.
Ebenfalls auf der Öhringer Landesgartenschau zu erleben gab es den Chorus Linus. Noch unter dem Eindruck des gelungenen Auftrittes beim Chorkonzertes am Vorabend gelang es den Sängerinnen und Sängern, die Regenwolken über dem blühenden Gelände zu Seite zu schieben. Chorvorständin Gabi Götz berichtete auch über weitere Auftritte beispielsweise bei der Firmung im Januar. Zu Beginn ihres Berichtes gedachte die Vorständin des Frauenchors Christina Seitz der verstorbenen Mitsängerinnen Ingrid Klimpel und Ursula Hübsch. Neben den Singstunden und den Auftritten beim Chorkonzert, in Gottesdiensten und beim Kolpinggedenktag trafen sich die Sängerinnen auch zu Ausflügen in die nähere Umgebung. Bei der Chorversammlung am 10. März 2017 übernahm die seitherige zweite Vorständin Martina Hofmann die Schriftführung. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Uschi Walter gewählt. Personaländerungen gab es auch im Kolpingchor. Dort wurden am 10. Februar 2017 Hans Mosthaf und Paul Heimberger als neue Vorstände gewählt. Über das umfangreiche Jahresgeschehen berichtete Vorgänger Bernd Herdecker. Bernd nutzte die Gelegenheit, auch auf das monatliche offene Singen mit Anton Gurt hinzuweisen und sich bei den Sängern und schließlich bei Dirigent Reiner Maier für ihre Leistung zu bedanken.
Mit einem Dank stieg Hubert Mende, Verwalter des Missionskontos in seinen Bericht ein. Gerichtet war dieser Dank an die Besucher des Sommerfestgottesdienstes und der Theaterpremiere sowie 13 Einzelpersonen, die eine Summe von 4104 Euro spendeten. Bis Februar 2017 wurden 3968 Euro an die Franziskanerinnen von Reute für ein Kinderdorf in Indonesien weitergeleitet. Der aktuelle Spendenkontostand beträgt zurzeit 163 Euro. Nach Abschluss der Tätigkeitsberichte erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.
Die amtierenden Vorstände Christian Haußner und Thomas Götz kündigten an, ihr Amt nur noch ein Jahr weiter zu führen. Laut Satzung sei ein dritter Vorstand vorgesehen. Als Kandidat dafür stellte sich Manfred Leitz zur Verfügung. Manfred wurde für ein Jahr einstimmig gewählt. Als seine Nachfolgerin im Kassier-Amt wurde Barbara Schäffner ebenfalls für ein Jahr einstimmig gewählt. Als Kassenprüfer wurden Hildegard Herdecker und Oskar Herold in ihrem Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Ausschussmitglieder Thomas Haag, Verena Hoegen und Andreas Herold. Neu in den Ausschuss gewählt wurde Hildegard Herdecker.
Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes informierte Hermann Jochim über die bevorstehenden Sozialwahlen. Die Fürbitte für verstorbene Mitglieder der Kolpingsfamilie Oedheim war bislang stets in den Messintentionen zum Kolpinggedenktag enthalten. Darauf soll auch künftig geachtet werden. Mit dem Kolpinglied wurde die harmonisch verlaufene Sitzung abgeschlossen.

Ausflug verschoben
Der ursprünglich für den Samstag, 8. Juli 2017 vorgesehene Ausflug zu den Franziskanerinnen von Reute wird verschoben.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Am 1. und 2. April findet im Haus der Vereine unser Chorwochenende statt.

                   

15. März 2017

Generalversammlung am kommenden Samstag
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2017 am Samstag, 18. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr
.
Hier geht es zur Tagesordnung >>>

Ausflug zu den Franziskanerinnen in Reute
Am Samstag, 8. Juli 2017 besuchen wir die Franziskanerinnen von Reute. Mit dem Bus starten wir um 7.30 Uhr In Oedheim und werden vormittags durch den Kloster-Kräutergarten geführt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen gibt es noch eine kleine Führung durch das Kloster-Museum. Auf der Rückfahrt gibt es in Ulm noch Gelegenheit zu einer Stadtbesichtigung mit Kaffeepause. Abfahrt in Ulm ist um 17.30 Uhr. Anmeldungen nimmt Christina Seitz, Tel. 0 71 36 / 91 20 62 entgegen.

Jede/r kann mitsingen!
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat ein „Offenes Singen/Just sing along“ an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen wartet auf Sie.
Singen bringt Freude! Singen Sie mit und laden Sie Ihren seelischen Akku auf! Kommen Sie einfach vorbei am Montag, 20. März 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor

Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

8. März 2017

Einladung zur Generalversammlung
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2017 am Samstag, 18. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr
.
Hier geht es zur Tagesordnung >>>

Kreuz verheißt Leben? Annäherungen über die moderne Kunst
Moderne Kunst kann neue Zugänge erschließen zu den Botschaften, die mit dem Kreuzestod Jesu verbunden sind. Wer geht den Weg des Leidens mit? Wen und wie betrifft der Tod? Wie geht Jesus selbst damit um? Was lernen wir aus der Kunst, die sich mit diesen Themen beschäftigt, für unseren Alltag?
In der Vorbereitung auf Ostern wird diesen Fragen exemplarisch nachgegangen beim Besinnungstag der Kolpingsfamilien des Kolpingbezirk Heilbronn. Ingrid Wegerhoff, Bildungsreferentin der Katholischen Erwachsenenbildung in Heilbronn wird dieses Thema aufgreifen und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erörtern.
Die Mitglieder der Kolpingsfamilien treffen sich am Sonntag, den 12. März um 08.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Joahnn Baptist in Affaltrach (Obersulm). Nach dem Gottesdienst wir der Besinnungstag im katholischen Gemeindezentrum in der Langfeldstraße in Affaltrach weitergeführt. Nach dem inhaltlichen Teil lädt das Kochteam der Kolpingsfamilie Obersulm zum Mittagessen ein. Bitte bei Klaus Baumgart (Tel. 0 71 36 / 2 21 25) oder bei Martin Ritter (Tel. 0 71 30 / 64 78) anmelden. Gäste sind herzlich willkommen.

Kolpingchor

Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

1. März 2017

Einladung zur Generalversammlung
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2017 am Samstag, 18. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr
.

Kolpingchor

Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

22. Februar 2017

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

15. Februar 2017

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat ein „Offenes Singen“ an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen wartet auf Sie.
Nennen Sie uns Ihr Lieblingslied, wir singen es. Kommen Sie einfach vorbei am Montag, 20. Februar 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Neuer Chorvorstand gewählt

Einen Meister der Perfektion zu ersetzen, sei nicht einfach, würdigte unser neu gewählter Chorvorstand Hans Mosthaf die Arbeit seines Vorgängers Bernd Herdecker. Als Vertreter wurde nach der Singstunde am vergangenen Freitag, 10. Februar 2017 Paul Heimberger gewählt. Paul löste den seitherigen zweiten Vorstand Christian Haußner ab. In den Chorausschuss neu gewählt wurden Helmut Heimberger, Hubert Mende und Werner Stange.

Chorwochenende am 1./2. April
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.
Zum ersten Mal wird unser Chorwochenende im Haus der Vereine stattfinden. Damit sparen wir die Zeit für´s Kofferpacken und für die Fahrten. Bequemer geht es kaum noch, denn auch nach einer leckeren Verpflegung haben fleißige Organisatoren bereits Ausschau gehalten. Dafür wird weiterhin eine Anmeldung benötigt. Die Listen werden in den nächsten Singstunden ausgelegt.

                   

8. Februar 2017

Ausschusssitzung am kommenden Dienstag
Der Ausschuss der Kolpingsfamilie trifft sich am kommenden Dienstag, 14. Februar um 20 Uhr im Haus der Vereine.

Kolpingchor
Neuwahl des Vorstandes

Eine hohe Wahlbeteiligung ist natürlich auch bei der Wahl unseres Chorvorstandes wichtig. Kommt deshalb bitte am kommenden Freitag pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.
Am 1./2. April wird unser Chorwochenende im Haus der Vereine stattfinden. Damit sparen wir die Zeit für´s Kofferpacken und für die Fahrten. Bequemer geht es kaum noch, denn auch nach einer leckeren Verpflegung haben fleißige Organisatoren bereits Ausschau gehalten. Dafür wird weiterhin eine Anmeldung benötigt. Die Listen werden in den nächsten Singstunden ausgelegt.

                   

1. Februar 2017

                                                                       
Aus der Traum, oder?

Ausgeträumt, die Kochana ist wieder ausgeräumt. Fleißige Hände haben das Bühnenbild zerlegt. Mit Liebe zum Detail aufgebaut trug sie zusammen mit der Country- und Hobo-Atmosphäre erzeugenden Musik durch den Gitarristen Danny Andraschko zum perfekten Gesamteindruck bei. So nachzulesen in der Heilbronner Stimme vom 3. Januar 2017 über John Steinbecks „Von Mäusen und Menschen“ im Oedheimer Kolpingtheater. Sänger des Kolpingchores bauten das Zuschauerpodest ab und lagerten es ein. Ansporn gab ihnen die Begeisterung, auf die auch alle sonst an diesem Theaterprojekt Beteiligten bei den Besuchern stießen. Dafür, für den großzügigen Applaus und für die durchweg positive Resonanz sei herzlich gedankt. Dank auch den vielen freiwilligen Helfenden, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, sei es beim Vorverkauf, im Bühnen- und Podestbau, in der Technik oder hinter der Bühne. Natürlich auch vielen Dank an die Aktiven auf der Bühne, die auch dieses Jahr wieder mit ihrem Können einen unvergesslichen Eindruck hinterließen, weil sie eben stets „mit Herzblut bei der Sache“ (Echo) sind. Man darf gespannt sein, was Januar 2018 auf dem Spielplan stehen wird. Traumhaft wird es auf jeden Fall.


Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde.  Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

25. Januar 2017

                                                                       
Nur noch zwei Aufführungen                 

Sandwichartig eingebettet wird John SteinbecksVon Mäusen und Menschen“ durch das phantastische Bühnenbild am Ufer des Salinas River im Kalifornien der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts. Dort gedeiht der Traum der zwei Wanderarbeiter George und Lennie von einer eigenen kleinen Farm. Dort zerplatzt er am Ende auch. Dazwischen erleben die Zuschauer weitere Räume für Träume: die Landarbeiterunterkunft zur Bildung von neuen Freundschaften, die Scheune, in der Lennie von seinen Kaninchen und Curleys Frau von einer Karriere in Hollywood um die Wette träumen. Traumhaft wäre beinahe auch Crooks Einzelzimmer: „Ein Misthaufen direkt unter dem Fenster. Es ist wirklich prima.“ Liebevolle Detailarbeit leisteten die Bühnenbauer in der Gestaltung dieser Räume. Bereits die menschenleere Bühne wird zur Augenweide. Wie man es eben vom Oedheimer Kolpingtheater gewohnt ist.
Die beiden letzten Aufführungen finden am kommenden Samstag um 19 Uhr und Sonntag um 17 Uhr statt. Der Vorverkauf läuft unter www.kolping-oedheim.de
Karten gibt es außerdem im Rathaus Oedheim am morgigen Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Telefonische Reservierung ist morgen zwischen 19 und 21 Uhr unter 07136 / 7060072 möglich.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde.  Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

18. Januar 2017

                                                                          
Die Bühnenbilder: Räume für Träume

Sandwichartig eingebettet wird John Steinbecks Von Mäusen und Menschen“ durch das phantastische Bühnenbild am Ufer des Salinas River im Kalifornien der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts. Dort gedeiht der Traum der zwei Wanderarbeiter George und Lennie von einer eigenen kleinen Farm. Dort zerplatzt er am Ende auch. Dazwischen erleben die Zuschauer weitere Räume für Träume: die Landarbeiterunterkunft zur Bildung von neuen Freundschaften, die Scheune, in der Lennie von seinen Kaninchen und Curleys Frau von einer Karriere in Hollywood um die Wette träumen. Traumhaft wäre beinahe auch Crooks Einzelzimmer: „Ein Misthaufen direkt unter dem Fenster. Es ist wirklich prima.“ Liebevolle Detailarbeit leisteten die Bühnenbauer in der Gestaltung dieser Räume. Bereits die menschenleere Bühne wird zur Augenweide. Wie man es eben vom Oedheimer Kolpingtheater gewohnt ist. Weitere Aufführungen finden am 21., 22., 28. und 29. Januar statt. Der Vorverkauf läuft unter www.kolping-oedheim.de
Karten gibt es außerdem im Rathaus Oedheim und zwar montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Telefonische Reservierung ist nur unter 07136 / 7060072 möglich, montags und donnerstags zwischen 19 und 21 Uhr. Die Vorstellungen beginnen samstags um 19 Uhr, sonntags um 17 Uhr.


Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde.  Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

11. Januar 2017

                                                                         
Bühne alleine schon eine Augenweide

Freundschaft, insbesondere ihre Bedeutung ist ein prägendes Motiv in John Steinbecks Von Mäusen und Menschen“. In unserer modernen Welt gerät sie immer mehr aus dem Fokus. „Soziale“ Medien nutzen diesen Begriff zur Erfassung auch noch so unpersönlicher Kontakte. Wirkliche Berührung zeigen George und Lennie als wandernde Erntehelfer. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, um sich ihrem Ziel, einer eigenen kleinen Farm zu nähern. In intensiver Probenarbeit vermittelte Regisseur Andreas Rüdenauer den beiden Hauptdarstellern Thomas Götz und Thomas Ederle eine glaubhafte Darstellung ihrer nicht gerade leichten Rollen. Auch die Bühnenbauer um Michael Herdecker, Heike Knoll und die Schreinerei Bruno Rappold leisteten wieder liebevolle Detailarbeit, sodass selbst die menschenleere Bühne zur Augenweide wird. Wie man es eben vom Oedheimer Kolpingtheater gewohnt ist. Weitere Aufführungen finden am 14., 15., 21., 22., 28. und 29. Januar statt. Der Vorverkauf läuft unter www.kolping-oedheim.de
Karten gibt es außerdem im Rathaus Oedheim und zwar montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Telefonische Reservierung ist nur unter 07136 / 7060072 möglich, montags und donnerstags zwischen 19 und 21 Uhr. Die Vorstellungen beginnen samstags um 19 Uhr, sonntags um 17 Uhr.

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat ein „Offenes Singen“ an. In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen wartet auf Sie. Wenn Sie sich eine Stunde gönnen möchten, in der Sie nach Herzenslust mitsingen können, kommen Sie einfach vorbei am Montag, 16. Januar 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Helfer für Vorverkauf
Leider ist die Liste immer noch nicht ganz komplett. Für den Vorverkauf im Rathaus sind an den verbleibenden Montagen, 16. und 23. Januar (8 – 12 Uhr und 16 – 18.30 Uhr) noch Plätze in der Helferliste frei. Bitte zögert nicht und meldet euch bei Sonja unter Tel. 07136 / 96 52 08.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde.  Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

21. Dezember 2016

Ein Auftrag!?
„Gewiss wäre es schön, wenn das heilige Weihnachtsfest, an dem Gott den Menschen die größte Wohltat, die ihnen zuteilwerden konnte, auf die Erde herabbrachte, auch von den Menschen hinwieder zu einem wahren, christlichen Wohltätigkeitsfeste gemacht würde und man nicht bloß am heiligen Abende seine eigenen Kinder und Freunde frohmachte, sondern gerade vorzugsweise diejenigen, die gewissermaßen direkt die Stelle des armen Jesuskindes vertreten, an die der Heiland namentlich seine Rechte abgetreten hat.“
Adolph Kolping
Allen unseren Mitgliedern, ihren Familien und unseren Mitmenschen wünschen wir friedliche und erholsame Feiertage sowie alles Gute im neuen Jahr.

Wiederum ein Bonbon der Weltliteratur
Sehr beliebt sind die Geschichten John Steinbecks auf der ganzen Welt. Seinen natur- und realitätsnahen Erzählstil werden die Besucher auch auf der Oedheimer Theaterbühne erleben. „Für mitfühlenden Humor und sozialen Scharfsinn“ bekam Steinbeck den Literatur-Nobelpreis. verliehen. In „Von Mäusen und Menschen“ geht es um das Schicksal der zwei kalifornischen Erntehelfer George und Lennie. Als sie glaubten, endlich den lang erträumten Grundstock für eine eigene kleine Farm ersparen zu können, geschieht das Unfassbare: Lennies „erdrückende“ Zärtlichkeit macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Packendes Theater verspricht das Kolpingtheater Oedheim unter der Regie von Andreas Rüdenauer. Prem
iere ist am 1. Januar 2017 um 19 Uhr in der Kochana. Eine Schülervorstellung gibt es am 30. Dezember um 17 Uhr Weitere Aufführungen finden am 6., 7., 8., 14., 15., 21., 22., 28. und 29. Januar statt. Der Vorverkauf läuft unter www.kolping-oedheim.de
Karten gibt es außerdem im Rathaus Oedheim und zwar montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Telefonische Reservierung ist nur unter 07136 / 7060072 möglich, montags und donnerstags zwischen 19 und 21 Uhr. Die Vorstellungen nach der Premiere beginnen samstags um 19 Uhr, sonst um 17 Uhr.

Helfer für Theater-Saaldienst im Kolping-T-Shirt
Leider ist die Liste noch nicht ganz komplett. Bitte meldet euch noch bei Josef, Telefon 0 71 36 / 2 04 83 oder jo.herold@kabelbw.de
Bitte denkt daran, während des Dienstes Euer schwarzes Kolping-T-Shirt zu tragen.

Ebenfalls gesucht: Helfer für Vorverkauf im Rathaus
An den Montagen 2., 16. und 23. Januar (8 – 12 Uhr und 16 – 18.30 Uhr) sowie an den Donnerstagen 5., 19. und 26. Januar (8 – 12Uhr und 13.30 – 15.30 Uhr) sind noch Plätze in der Helferliste frei. Bitte zögert nicht und meldet euch bei Sonja unter Tel. 07136 / 96 52 08. Die Helferlisten liegen auch noch mal am heutigen Mittwochabend ab 20 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach aus.

Dankesbrief aus Reute
„Liebe Freundinnen und Freunde unserer Missionsarbeit,
Sie ermöglichen uns, für bedürftige Menschen da zu sein, ihnen zu helfen und viele Projekte zu unterstützen. Für Ihr Gebet und für Ihre Spenden ein großes Vergelt´s Gott!
Mit herzlichem Dank für Ihre Verbundenheit mit uns Franziskanerinnen von Reute wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und Gottes Beistand im Neuen Jahr!
Ihre Sr. Margot Spinnenhirn“
Mit Spenden, die auf unser Missionskonto eingehen oder aus der Theaterpremiere stammen, werden regelmäßig ein Kinderdorf im Bezirk Gidö auf Nias gefördert. Seit 1977 fördert die Kolpingsfamilie Oedheim Hilfsprojekte der Franziskanerinnen von Reute aufgrund der persönlichen Verbindung über die aus Oedheim stammende Schwester Franziska Förch († 15. März 2002). Ungebrochen ist seither die Spendenbereitschaft zugunsten dieser wirkungsvollen Dienste der Franziskanerinnen. Unterstützen auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, diese erfreuliche Hilfe - jede Spende zählt.
Missionskonto Kolpingsfamilie Oedheim
Kontonr. 9 545 078 BLZ 620 500 00
IBAN DE24 6205 0000 0009 5450 78
BIC HEISDE66XXX
Verwendungszweck: Kinderdorf Gidö

Martin Luther – 500 Jahre Reformation
„Jeder intelligente Katholik ist auch immer ein Protestant“ – was müsste Martin Luther heute sagen? Mit dem Musical „Luther Play“ im großen Festsaal des Klosters Schöntal beginnt das Schöntalwochenende des Bezirks vom 6. bis 8. Januar 2017 sehr spektakulär. Weitere Infos und Anmeldung bei Eberhard Vogt, Tel: 0 71 32 / 1 87 29 oder eberhard.vogt@t-online.de

Kolpingchor
Am morgigen Donnerstag, morgens um 9 Uhr bauen wir in der Kochana das Zuschauerpodest auf. Bis mittags dürfte das erledigt sein, wenn alle kommen, die es einrichten können. Allen Sängern und ihren Familien friedliche und erholsame Feiertage sowie alles Gute im neuen Jahr. Die nächste Singstunde findet erst am 13. Januar statt.

                   

14. Dezember 2016

Auch Roxy spielt mit
Ein Name fehlt in der Schauspieler-Auflistung im Prospekt, nämlich Roxy. Der schlüpft in John Steinbecks „Von Mäusen und Menschen“ in die Rolle eines armen, bedauernswerten Hundes. Bedauernswert ist auch die Trennung der Freundschaft zweier kalifornischer Landarbeiter. Dabei lag der lang erträumte Grundstock für eine gemeinsame eigene kleine Farm zum Greifen nahe. Packendes Theater verspricht das Kolpingtheater Oedheim unter der Regie von Andreas Rüdenauer. Premiere ist am 1. Januar 2017 um 19 Uhr. Eine Schülervorstellung gibt es am 30. Dezember um 17 Uhr Weitere Aufführungen finden am 6., 7., 8., 14., 15., 21., 22., 28. und 29. Januar statt. Der Vorverkauf läuft unter www.kolping-oedheim.de

Karten gibt es außerdem im Rathaus Oedheim und zwar montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Telefonische Reservierung ist nur unter 07136 / 7060072 möglich, montags und donnerstags zwischen 19 und 21 Uhr. Die Vorstellungen nach der Premiere beginnen samstags um 19 Uhr, sonst um 17 Uhr.

Kolpingchor
Jahresendspurt

Am kommenden Freitag findet unsere Bredlesingstunde statt. Vor den Bredlen gibt´s noch ein gemeinsames Abendessen. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.
Hier noch eine Übersicht unserer weiteren Vorhaben:
Do, 22. Dezember, 9 Uhr, Aufbau des Zuschauerpodestes in der Kochana
23. Dezember: keine Singstunde
13. Januar: erste Singstunde im neuen Jahr

                   

7. Dezember 2016

Amerikanischer Traum auf Oedheims Theaterbühne
Wiederum ein Bonbon der Weltliteratur hat das Kolpingtheater Oedheim unter der Regie von Andreas Rüdenauer in Szene gesetzt. Zu erleben gibt es „Von Mäusen und Menschen“, eine der schönsten Erzählungen John Steinbecks. Viele kennen sie aus verschiedenen Verfilmungen. Es geht um das Schicksal der zwei kalifornischen Erntehelfer George und Lennie. Als sie glaubten, endlich den lang erträumten Grundstock für eine eigene kleine Farm ersparen zu können, geschieht das Unfassbare: Lennies „erdrückende“ Zärtlichkeit macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Premiere ist am 1. Januar 2017. Weitere Aufführungen finden am 6., 7., 8., 14., 15., 21., 22., 28. und 29. Januar statt. Der Vorverkauf läuft bereits unter www.kolping-oedheim.de
Karten gibt es außerdem im Rathaus Oedheim und zwar montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Telefonische Reservierung ist nur unter 07136 / 7060072 möglich, montags und donnerstags zwischen 19 und 21 Uhr. Die Vorstellungen beginnen samstags um 19 Uhr, sonst um 17 Uhr.

Eintrittsgelder für Premiere werden komplett gespendet
Die Premieren-Einnahmen gehen je zur Hälfte an das Kinderdorf Gidö auf der Insel Nias/Sumatra und an die Deutsche Humanitäre Stiftung. Die Franziskanerinnen von Reute leisten in Brasilien und in Indonesien soziale Dienste. In der indonesischen Region Sibolga werden 17 Stationen mit sozial-caritativen und pastoralen Aufgaben wie Polikliniken, Entbindungskliniken, Kindergärten, Kinderdörfer, eine Grundschule, Wohnheime, Nähschulen und Bildungshäuser betrieben. Sie befinden sich hauptsächlich auf Sumatra und der kleinen vorgelagerten Insel Nias. Mit Spenden, die auf unser Missionskonto eingehen oder aus der Theaterpremiere stammen, wird regelmäßig ein Kinderdorf im Bezirk Gidö auf Nias gefördert. Seit 1977 fördert die Kolpingsfamilie Oedheim Hilfsprojekte der Franziskanerinnen von Reute aufgrund der persönlichen Verbindung über die aus Oedheim stammende Schwester Franziska Förch († 15. März 2002). Ungebrochen ist seither die Spendenbereitschaft zugunsten dieser wirkungsvollen Dienste der Franziskanerinnen. Unterstützen auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, diese erfreuliche Hilfe - jede Spende zählt.
Missionskonto Kolpingsfamilie Oedheim
Kontonr. 9 545 078 BLZ 620 500 00
IBAN DE24 6205 0000 0009 5450 78
BIC HEISDE66XXX
Verwendungszweck: Kinderdorf Gidö

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat ein offenes Singen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen wartet auf Sie.
Erleben Sie viel vorweihnachtliche Freude! Kommen Sie einfach vorbei und singen Sie mit am Montag, 12. Dezember 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

 
Kassette einlegen vergessen: So blieb es eben Theater, live und garantiert in 3D. (Foto: Gerhard Herold)

Viel Pep, doch leider war kein Film drin
Keine Kunst ist so flüchtig wie das Theater. Das galt beim Familienfest zum Kolpinggedenktag auch für die Verfilmung von "Weihnachten bei den Neumanns". Zehn NachwuchsSchauspielende mimten ein flippiges Filmteam, das alle stilistische Register zog, bis die Regisseurin endlich zufrieden war. Doch leider vergaß der Kameramann, die Kassette einzulegen. Vielversprechende Schauspielkunst, immer wieder respektiert mit Zwischenbeifall. Als beispielhaft für die Tatkraft in der Kolpingsfamilie Oedheim sieht Vorstand Christian Haußner dieses Theaterprojekt. Die Jugendlichen haben praktisch alles in Eigenregie einstudiert. Auch St. Nikolaus war zufrieden mit dem Geschehen, das in der Kolpingsfamilie Oedheim im zu Ende gehenden Jahr zu vernehmen war. Die Kinder freuten sich über seine Geschenke. Auch die Musik kam an diesem feierlichen Abend nicht zu kurz. Der Frauenchor unter Leitung von Reiner Maier und der Chorus Linus, dirigiert von Ursula Jochim sorgten mit vorweihnachtlichen Liedern für echte Feststimmung. Vorstand Thomas Götz beendete das Bühnenprogramm mit einer zum Nachdenken anregenden Kurzgeschichte und dankte allen Mitwirkenden und Helfern für ihren Einsatz, der diesen schönen Abend ermöglichte.

Mitgliedsjubiläen in der Kolpingsfamilie Oedheim
Für langjährige zupackende Mitgliedschaft ehrte Christian Haußner beim Familienfest zum Kolpinggedenktag Helmut Heimberger. In den 60 Jahren war Helmut neben Chor-Vizevorstand auch schon mal „Altsenior“. Von letzterem ist erfreulicherweise nicht mehr viel zu spüren, wenn man Helmut als Sänger und in geselliger Runde erlebt. Engagiert war in 25 Jahren Mitgliedschaft auch Patricia Heimberger-Kluss beispielsweise im längeren Einsatz bei einem Hilfsprojekt in Argentinien. Für langjährige Treue geehrt wurden außerdem: Bruno Müller (50 Jahre), Siegfried Müller (50) und Sänger Gottfried Flach (25). Nicht zur Ehrung kommen konnten Eugen Hofmann (65), Edmund Frank (60), Siegfried Förch (60) und Martin Götz (25).

Wer kann im Januar noch helfen?
Die Helferliste für den Theatervorverkauf im Haus der Vereine weist im Januar noch einige unbesetzte Lücken auf. Bitte überlegt, ob ihr Euch noch eintragen könnt. Meldungen sind auch direkt bei Sonja unter Tel. 07136 / 96 52 08 möglich.

Kolpingchor
Jahresendspurt

Am kommenden Freitag findet unsere Sängerversammlung statt. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Hier noch eine Übersicht unserer weiteren Vorhaben:
Am kommenden Sonntag, 11. Dezember singen wir um 9 Uhr in der evangelischen Kirche Oedheim.
16. Dezember: Bredles-Singstunde mit gemeinsamem Abendessen
Do, 22. Dezember, 9 Uhr, Aufbau des Zuschauerpodestes in der Kochana
23. Dezember: keine Singstunde
13. Januar: erste Singstunde im neuen Jahr

                   

30. November 2016

Amerikanischer Traum auf Oedheims Theaterbühne
Heute um Mitternacht startet auf www.kolping-oedheim.de der Kartenverkauf für die bevorstehende Spielzeit des Kolpingtheaters Oedheim. Zu erleben gibt es „Von Mäusen und Menschen“, eine der schönsten Erzählungen John Steinbecks. Viele kennen sie aus verschiedenen Verfilmungen. Es geht um das Schicksal der zwei kalifornischen Erntehelfer George und Lennie. Als sie glaubten, endlich den lang erträumten Grundstock für eine eigene kleine Farm ersparen zu können, geschieht das Unfassbare: Lennies „erdrückende“ Zärtlichkeit macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Premiere ist am 1. Januar 2017. Karten gibt es ab dem morgigen Donnerstag auch im Rathaus zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15.30 Uhr. Außer donnerstags werden die Karten dort auch montags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 16 und 18.30 Uhr verkauft. Telefonische Vorbestellung ist nur unter der Nummer  07136 / 706 00 72  möglich und zwar montags sowie donnerstags von 19 bis 21 Uhr.

Kolpinggedenktag am kommenden Samstag
Livemusik, Schauspiel, Geselligkeit und mehr gibt es bei der Familienfeier zum Kolpinggedenktag am kommenden Samstag, 3. Dezember. Sie beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. St. Nikolaus hat unserer Einladung bereits zugesagt. Zum Auftakt des Abends gestaltet die Kolpingsfamilie Oedheim den Gottesdienst um 18.30 Uhr in der St.Mauritius-Kirche mit. Es singt der Kolpingchor.

Wer kann im Januar noch helfen?
Die Helferliste im Haus der Vereine weist im Januar noch viele unbesetzte Lücken auf. Bitte überlegt Euch, ob ihr Euch noch eintragen könnt. Meldungen sind auch direkt bei Sonja unter Tel. 07136 / 96 52 08 möglich.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde.  Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach
.

                   

23. November 2016

Der Countdown läuft: Vorverkauf in acht Tagen
Am 1. Dezember startet der Vorverkauf für die bevorstehende Spielzeit des Kolpingtheaters Oedheim. Zu erleben gibt es "Von Mäusen und Menschen", eine der schönsten Erzählungen John Steinbecks. Viele kennen sie aus verschiedenen Verfilmungen. Es geht um das Schicksal der zwei kalifornischen Erntehelfer George und Lennie. Als sie glaubten, endlich den lang erträumten Grundstock für eine eigene kleine Farm ersparen zu können, geschieht das Unfassbare: Lennies „erdrückende“ Zärtlichkeit macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Premiere ist am 1. Januar 2017. Mehr unter www.kolping-oedheim.de

Livemusik, Schauspiel, Geselligkeit und mehr
Alles was einen wertvollen Abend ausmacht, gibt es bei der Familienfeier zum Kolpinggedenktag am 3. Dezember. Sie beginnt um 19.30 Uhr in der Kochana. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. St. Nikolaus hat unserer Einladung bereits zugesagt. Zum Auftakt des Abends gestaltet die Kolpingsfamilie Oedheim den Gottesdienst um 18.30 Uhr in der St.Mauritius-Kirche mit. Es singt der Kolpingchor.

Es geht ganz einfach!
Groß ist jetzt noch die Auswahl für die Lieblingsschicht in der Helferliste zum Vorverkauf. Trotz Internet ziehen es viele Theater-Interessierte vor, die Karten einfach über die Theke oder telefonisch zu kaufen. Einfach und ganz leicht verständlich auch für die Verkäufer. Zeigen wird uns das Sonja bei einer kurzen Einweisung am morgigen Donnerstag, 24. November um 20 Uhr im Haus der Vereine. Die Helferliste hängt im Haus der Vereine aus. Der Vorverkauf im Rathaus findet ab 1. Dezember zu folgenden Zeiten statt: montags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 16 und 18.30 Uhr, donnerstags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15.30 Uhr. Der telefonische Kartenvorverkauf findet ab diesem Jahr nur noch montags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr statt. Ihr könnt Euch auch direkt bei Sonja morgen oder sonst unter Tel. 07136 / 96 52 08 melden.

Kolpingchor
Singstunde bereits am morgigen Donnerstag
Diese Woche wird die Singstunde um einen Tag vorverlegt. Kommt also am morgigen Donnerstag pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine zur kurzen Einführungsveranstaltung für den Kartenvorverkauf, damit wir nicht allzu viele Singminuten verlieren.

                   

16. November 2016

Der Countdown läuft: Vorverkauf in 15 Tagen
Am 1. Dezember startet der Vorverkauf für die bevorstehende Spielzeit des Kolpingtheaters Oedheim. Zu erleben gibt es "Von Mäusen und Menschen", eine der schönsten Erzählungen John Steinbecks. Viele kennen sie aus verschiedenen Verfilmungen. Es geht um das Schicksal der zwei kalifornischen Erntehelfer George und Lennie. Als sie glaubten, endlich den lang erträumten Grundstock für eine eigene kleine Farm ersparen zu können, geschieht das Unfassbare: Lennies „erdrückende“ Zärtlichkeit macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Premiere ist am 1. Januar 2017. Mehr unter www.kolping-oedheim.de

Vorverkauf: Helferliste noch ziemlich leer
Groß ist jetzt noch die Auswahl für die Lieblingsschicht. Trotz Internet ziehen es viele Theater-Interessierte vor, die Karten einfach über die Theke oder telefonisch zu kaufen. Einfach und ganz leicht verständlich auch für Verkäufer, die mit den neumodischen Geräten sonst nichts am Hut haben. Die Helferliste hängt im Haus der Vereine aus. Der Vorverkauf im Rathaus findet ab 1. Dezember zu folgenden Zeiten statt: montags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 16 und 18.30 Uhr, donnerstags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15.30 Uhr. Der telefonische Kartenvorverkauf findet ab diesem Jahr nur noch montags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr statt. Ihr könnt Euch auch direkt bei Sonja, Tel. 07136 / 96 52 08 melden.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Sie wird wiederum etwas gekürzt, da nun Anton seinen runden Geburtstag mit uns feiern wird. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

9. November 2016

Von Mäusen und Menschen
Einen der berühmtesten Romane John Steinbecks kennen viele aus verschiedenen Verfilmungen. Er erzählt das Schicksal der zwei kalifornischen Erntehelfer George und Lennie. Als sie glaubten, endlich den lang erträumten Grundstock für eine eigene kleine Farm ersparen zu können, geschieht das Unfassbare: Lennies „erdrückende“ Zärtlichkeit macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Das Kolpingtheater Oedheim macht dieses Meisterwerk amerikanischer Erzählkunst zum Bühnenerlebnis. Premiere ist am 1. Januar 2017. Der Vorverkauf beginnt am 1. Dezember. Mehr unter www.kolping-oedheim.de

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat ein offenes Singen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen wartet auf Sie. Singen bringt Freude! Singen Sie mit am Dienstag, 22. November 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Wer hilft beim Vorverkauf?
Ein großer Anteil des Erfolges unseres Theaters ist den Helfern beim Vorverkauf zu verdanken. Trotz Internet ziehen es viele Theater-Interessierte vor, die Karten einfach über die Theke oder telefonisch zu kaufen. Die Helferliste hängt ab sofort im Haus der Vereine aus. Der Vorverkauf im Rathaus findet ab 1. Dezember zu folgenden Zeiten statt: montags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 16 und 18.30 Uhr, donnerstags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15.30 Uhr. Der telefonische Kartenvorverkauf findet ab diesem Jahr nur noch montags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr statt. Ihr könnt Euch auch direkt bei Sonja, Tel. 07136 / 96 52 08 melden.

Kolpingchor

Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde.  Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

2. November 2016

Von Mäusen und Menschen
Einen der berühmtesten Romane John Steinbecks kennen viele aus verschiedenen Verfilmungen. Er erzählt das Schicksal der zwei kalifornischen Erntehelfer George und Lennie. Als sie glaubten, endlich den lang erträumten Grundstock für eine eigene kleine Farm ersparen zu können, geschieht das Unfassbare: Lennies „erdrückende“ Zärtlichkeit macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Das Kolpingtheater Oedheim macht dieses Meisterwerk amerikanischer Erzählkunst zum Bühnenerlebnis. Premiere ist am 1. Januar 2017. Der Vorverkauf beginnt am 1. Dezember. Mehr unter www.kolping-oedheim.de

Wer hilft beim Vorverkauf?
Ein großer Anteil des Erfolges unseres Theaters ist den Helfern beim Vorverkauf zu verdanken. Trotz Internet ziehen es viele Theater-Interessierte vor, die Karten einfach über die Theke oder telefonisch zu kaufen. Die Helferliste hängt ab sofort im Haus der Vereine aus. Der Vorverkauf im Rathaus findet ab 1. Dezember zu folgenden Zeiten statt: montags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 16 und 18.30 Uhr, donnerstags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15.30 Uhr. Der telefonische Kartenvorverkauf findet ab diesem Jahr nur noch montags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr statt. Ihr könnt Euch auch direkt bei Sonja, Tel. 07136 / 96 52 08 melden.

Kolpingchor
K
urz und gut
Auch am morgigen Freitag ist wieder Singstunde. Sie wird etwas gekürzt, da Wilfried seinen runden Geburtstag mit uns feiern will. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

26. Oktober 2016

Von Mäusen und Menschen
Einen der berühmtesten Romane John Steinbecks kennen viele aus verschiedenen Verfilmungen. Er erzählt das Schicksal der zwei kalifornischen Erntehelfer George und Lennie. Als sie glaubten, endlich den lang erträumten Grundstock für eine eigene kleine Farm ersparen zu können, geschieht das Unfassbare: Lennies „erdrückende“ Zärtlichkeit macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Das Kolpingtheater Oedheim macht dieses Meisterwerk amerikanischer Erzählkunst zum Bühnenerlebnis. Premiere ist am 1. Januar 2017. Der Vorverkauf beginnt am 1. Dezember. Mehr unter www.kolping-oedheim.de

Wer hilft beim Vorverkauf?
Ein großer Anteil des Erfolges unseres Theaters ist den Helfern beim Vorverkauf zu verdanken. Trotz Internet ziehen es viele Theater-Interessierte vor, die Karten einfach über die Theke oder telefonisch zu kaufen. Die Helferliste hängt ab sofort im Haus der Vereine aus. Der Vorverkauf im Rathaus findet ab 1. Dezember zu folgenden Zeiten statt: montags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 16 und 18.30 Uhr, donnerstags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15.30 Uhr. Der telefonische Kartenvorverkauf findet ab diesem Jahr nur noch montags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr statt. Ihr könnt Euch auch direkt bei Sonja, Tel. 07136 / 96 52 08 melden.

Kolpingchor

Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

19. Oktober 2016

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

5. Oktober 2016

Bezirkswallfahrt am kommenden Sonntag
Mitglieder, Freunde und Förderer der Kolpingsfamilien des Bezirks Heilbronn laden am Sonntag, den 9. Oktober 2016 um 8.30 Uhr zur gemeinsamen Wallfahrt nach Höchstberg ein. Das Leitwort der diesjährigen Wallfahrt lautet: „Barmherzigkeit – seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist“. Dieses Thema ist angelegt an das Jahr der Barmherzigkeit innerhalb der katholischen Kirche. Treffpunkt für die Kolpingsfamilien aus Obersulm, Bad Friedrichshall-Kochendorf, HN-Böckingen, Brackenheim, HN-Kirchhausen, Neckarsulm, Oedheim und Schwäbisch Hall ist die Untergriesheimer Brücke. Gegen 10.00 Uhr findet in der Wallfahrtskirche in Höchstberg der gemeinsame Wallfahrtsgottesdienst statt. Hierzu sind auch diejenigen eingeladen, die an der Wallfahrt nicht direkt teilnehmen können. Bezirkspräses Heinrich Weikart wird die Eucharistiefeier zelebrieren.

Kolpingchor
Neuer Wein und Zwiebelkuchen nach der Singstunde

Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Sie wird etwas gekürzt, um anschließend noch gemütlich bei neuem Wein und Zwiebelkuchen zusammen sitzen zu können. Kommt also pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach, damit wir gleich starten können.

                   

28. September 2016

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat ein offenes Singen an. In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen wartet auf Sie. Singen bringt Freude! Singen Sie mit am Dienstag, 4. Oktober 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Singstunde bereits am morgigen Donnerstag

Diese Woche wird die Singstunde um einen Tag vorverlegt. Kommt also am morgigen Donnerstag pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

21. September 2016

 
 
Paul (li.) durchschaut die Kreiselspiele seines Vaters. (Foto: Barbara Schäffner)                                   

Der Besuch der jungen Dame

„Wo wären wir geblieben, wenn wir nicht den letzten Rest Zahnpasta aus der Tube gedrückt hätten!“ erklärt Martin Claas seiner Familie in Horst Helfrichs lustigem Einakter „Kreiselspiele“. Mit diesem Stück gelang es dem Kolpingtheater Oedheim unter der Regie von Bernd Herdecker, fünf Mal für einen übervollen Blauen Saal bei der Langen Nacht der Kultur in Öhringen zu sorgen. Der Aufführungsort, die repräsentative Umrahmung und das liebevoll gestaltete Bühnenbild samt perfekter Beleuchtungs- und Tontechnik zogen das Publikum an. Das Ergebnis wurde mit reichlich Beifall honoriert. Aufgeführt wird es nochmals am kommenden Sonntag bei der Seniorenfeier in der Kochana.
Zurück zum Bühnengeschehen: Der Familienvater (Michael Herdecker, je nach Situation treffsicher in Sprache und Gestik) ist entrüstet, als er von seiner Frau (stets herrschend und trotz allem beherrscht: Daniela Schirmer) erfährt. dass sein Sohn Paul (um entlarvende Antworten nicht verlegen: Tim Wenzl) nun bei seiner Freundin ausprobiere, was er bei den Bienen im Garten gelernt hat: „Mit einem Kreisel habe ich in seinem Alter gespielt.“
Das Ergebnis dieser Kreiselspiele hat sich zu einem überraschenden Besuch angekündigt. Eine Jugendfreundin (Alexandra Ley in sichtbar verzeihender Pose) stellt dem Familienvater dessen Tochter Bente (ihm und ihrem Halbbruder gegenüber nicht gerade schüchtern: Simone Schäffner) vor. Der Aufregung folgten verständnisvolle Erklärungen der Oma (alles souverän im Griff: Elisabeth Schneider) und des Stiefvaters von Bente (die Gelassenheit in Person: Josef Herold). Und auch Vater Claas beruhigte sich wieder: „Hauptsache, sie drückt wenigstens die Zahnpasta von unten nach oben aus der Tube.“

Kolping-T-Shirts am Freitag noch zu haben
Am kommenden Freitag, 23. September können zwischen den Singstunden (gegen 20 Uhr) im Haus der Vereine unterm Dach die restlichen bestellten Kolping-T-Shirts erworben werden. Wer da nicht kommen kann, kann sich an Thomas Götz, Tel 07136-962203 werden.

Kolpingchor
Kommender Sonntag: Auftritt in der Kochana

Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Ganz wichtig ist, dass wir in voller Stärke teilnehmen, um für unseren Auftritt am kommenden Sonntag, 25. September bei der Seniorenfeier in der Kochana gewappnet zu sein. Wir singen gleich zu Beginn der Veranstaltung um 14.30 Uhr
.

                   

14. September 2016

Kolpingtheater kommenden Samstag in Öhringen
Nach dem erfolgreichen Auftritt im Juni bei der Landesgartenschau setzt das Kolpingtheater noch eins drauf. Die Theatermacher haben für die Lange Nacht der Kultur in Öhringen unter der Regie von Bernd Herdecker ein weiteres Stück einstudiert. Gespielt wird am kommenden Samstag, 17. September im Blauen Saal des Schlosses der etwa halbstündige lustige Einakter „Kreiselspiele“ von Horst Helfrich. Die fünf Vorstellungen beginnen stündlich ab 20 Uhr. Zwischen den Spielen bis zur vollen Stunde spielen „Northumbrian Smallpipes und Gitarre“ mit vier Musikern traditionelle Stücke aus Nothumberland im Nordosten von England. Mehr unter www.kolping-oedheim.de

Kolpingchor
Wir singen weiter

Am Freitag, 16. September starten wieder unsere Singstunden. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.  Ganz wichtig ist, dass wir in voller Stärke loslegen, um für unseren Auftritt am Sonntag, 25. September bei der Seniorenfeier in der Kochana gewappnet zu sein.

                   

7. September 2016

Kolpingtheater gastiert wieder in Öhringen
Nach dem erfolgreichen Auftritt im Juni bei der Landesgartenschau setzt das Kolpingtheater noch eins drauf. Die Theatermacher haben für die Lange Nacht der Kultur in Öhringen unter der Regie von Bernd Herdecker ein weiteres Stück einstudiert. Gespielt wird am Samstag, 17. September im Blauen Saal des Schlosses der etwa halbstündige lustige Einakter „Kreiselspiele“ von Horst Helfrich. Die fünf Vorstellungen beginnen stündlich ab 20 Uhr. Zwischen den Spielen bis zur vollen Stunde spielen „Northumbrian Smallpipes und Gitarre“ mit vier Musikern traditionelle Stücke aus Nothumberland im Nordosten von England. Mehr unter www.kolping-oedheim.de

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Singen bringt Freude und lädt den seelischen Akku auf!
Wer Lust und Zeit hat, kommt einfach vorbei am Dienstag, 13. September 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Ausschusssitzung am kommenden Dienstag
Am Dienstag, 13. September trifft sich der Ausschuss um 20 Uhr zu seiner nächsten Sitzung.

Nochmal Öhringen: Helfer für Bewirtung gesucht
Zum Auftritt unserer Theatermacher bei der Langen Nacht der Kultur in Öhringen am 17. September haben wir auch einen Getränke-und-Snack-Stand für die Theaterbesucher im Öhringer Schloss. Im Helfer-Dienstplan sind noch einige Stellen zu besetzen. Eine Schicht dauert nur 75 Minuten. Es bleibt also noch genug Zeit, das Programm zu genießen. Bitte meldet euch bei Josef Herold, Telefon 0 71 36 / 2 04 83 oder jo.herold@kabelbw.de


Kolpingchor
Nächste Woche wieder Singstunde

Am Freitag, 16. September starten wieder unsere Singstunden. Ganz wichtig ist, dass wir in voller Stärke loslegen, um für unseren Auftritt am Sonntag, 25. September bei der Seniorenfeier in der Kochana gewappnet zu sein.

                   

31. August 2016

Kolpingtheater gastiert wieder in Öhringen
Nach dem erfolgreichen Auftritt im Juni bei der Landesgartenschau setzt das Kolpingtheater noch eins drauf. Die Theatermacher haben für die Lange Nacht der Kultur in Öhringen unter der Regie von Bernd Herdecker ein weiteres Stück einstudiert. Gespielt wird am Samstag, 17. September im Blauen Saal des Schlosses der etwa halbstündige lustige Einakter „Kreiselspiele“ von Horst Helfrich. Die fünf Vorstellungen beginnen stündlich ab 20 Uhr. Zwischen den Spielen bis zur vollen Stunde spielen „Northumbrian Smallpipes und Gitarre“ mit vier Musikern traditionelle Stücke aus Nothumberland im Nordosten von England.

                      
          

 
  Gips. Es kommt drauf an, was man draus macht. (Fotos: Marianne Zohns)


Kreative Gipsleinwände
Es ist Dienstag, der 23. August 2016. Morgens vor 9 Uhr wird der Parkplatz hinter dem Haus der Vereine zum Kunstparadies hergerichtet.
Elf Kinder sind ab 10 Uhr da, um den weißen Leinwänden Motive mit feuchten Gipsstreifen aufzumodellieren. Mit viel Elan und noch mehr Herz gestalten die Hobbykünstler bis kurz vor Mittag die großen Rahmen. Nach einer Stärkung mit Bretzeln, Hefezopf und Getränken bemalen sie ihre Kunstwerke mit Acrylfarben und greifen auch zu Glanz und Glimmer.
Für uns vier Betreuerinnen ist es sehr schön, die Ideenvielfalt unserer Künstler zu bewundern.
Herzlichen Dank an Frau Knaupe von der Gemeindeverwaltung und allen Beteiligten, die hinter dem Ferienprogramm stehen. Sei es der Bring- und Abholdienst und das Aufstellen der Bierzeltgarnituren, den Sängerinnen des Frauenchores bis zum Einstellen der beiden Abschlussfotos unter www. Kolping-oedheim.de. Rubrik Mitteilungsblatt.
cs

Nochmal Öhringen: Helfer für Bewirtung gesucht
Zum Auftritt unserer Theatermacher bei der Langen Nacht der Kultur in Öhringen am 17. September haben wir auch einen Getränke-und-Snack-Stand für die Theaterbesucher im Öhringer Schloss. Im Helfer-Dienstplan sind noch einige Stellen zu besetzen. Eine Schicht dauert nur 75 Minuten. Es bleibt also noch genug Zeit, das Programm zu genießen. Bitte meldet euch bei Josef Herold, Telefon 0 71 36 / 2 04 83 oder jo.herold@kabelbw.de

                   

3. August 2016

Besuch der Franziskanerinnen von Reute
Am 25.07.2016 um 19.30 Uhr konnte Christian Haußner drei Franziskanerinnen und zahlreiche Besucher im Haus der Vereine begrüßen. Schwester Margot und Schwester Siegfriede vom Mutterhaus sowie Schwester Hildegard, die seit 11 Jahren auf der Insel Nias in Indonesien in einem Kinderheim arbeitet. Schwester Hildegard befindet sich gerade in Deutschland, weil ihr 6-monatiges Touristenvisum abgelaufen war. Um ihr Visum zu verlängern, reiste sie jeweils nach Ablauf von 6 Monaten nach Malaysia aus und erhielt wieder ein neues Visum. Doch nach 10 Jahren wurde ihr diese Möglichkeit nicht mehr gestattet. Da ein Arbeitsvisum keine Aussicht auf Erfolg hat, wird sie künftig in ein anderes Land ausreisen, um wieder ein Touristenvisum zu bekommen.
Auch Schwester Siegfriede begrüßte die Besucher und informierte die Teilnehmer über die Entstehung der Gemeinschaft der Franziskanerinnen von Reute. Sie erwähnte, wie Schwester Franziska Förch aus Oedheim mit 4 weiteren Schwestern 1964 nach Indonesien aufbrach. Seit 1965 unterstützte die Kolpingsfamilie die Arbeit von Schwester Franziska im Kinderdorf San Antonio in Hiliweto auf der Insel Nias. Das Leben dort wird hauptsächlich über Spenden finanziert. Der Staat zahlt nur wenig, weil die 650.000 Inselbewohner hauptsächlich Christen sind. Die Muslime sind in der Minderheit.
Das Engagement wurde auch nach dem Tod von Schwester Franziska im Jahr 2001 weitergeführt. Im Laufe der Jahre kam die stolze Summe von umgerechnet 126.000,-€ zusammen. Walter Karle führte bis 2015 das Missionskonto der Kolpingsfamilie Oedheim und war maßgeblich bei der Verteilung der Gelder und der Kontaktpflege zu den einzelnen Empfängern beteiligt. Gleichzeitig wurden von der Kolpingsfamilie noch andere Hilfsprojekte unterstützt.
Schwester Hildegard berichtete dann über ihre Arbeit im Kinderheim. Mit Hilfe der eindrucksvollen Bilder konnten die Anwesenden sehen, wie die 85 Kinder, 7 Schwestern und 28 Mitarbeiterinnen dort leben. Schwester Hildegard betreut im neu gebauten Säuglingsheim 14 bis 16 Kinder. Die Kinder werden zu ihr gebracht, wenn die Mutter bei der Geburt oder später gestorben ist. Baby-Nahrung können sich die Angehörigen nicht leisten. Bei der Aufnahme wird gefragt, ob die Kinder später wieder abgeholt werden. Das geschieht in der Regel dann, wenn die Kinder Reis essen können. Es wird erwartet, dass die Kinder von Angehörigen einmal pro Monat besucht werden. Oft geschieht das nicht, weil der Vater sich schämen würde, wenn er dem Kind vor lauter Armut nichts mitbringen kann.
Die älteren Kinder sind in 5 Familienhäusern untergebracht. Jedes Haus ist autonom. Je eine einheimische Schwester wohnt dort mit ihren Kindern zusammen wie in einer Art Großfamilie. Sie bleiben dort, bis sie erwachsen sind und selbst für ihren Unterhalt sorgen können. Jedes Kind, auch das kleinste, hat Aufgaben zu erledigen. Die Kinder waschen, putzen, kochen usw. Alle Arbeiten, die in einem Haushalt zu erledigen sind, werden von ihnen selbst durchgeführt. Die 13- bis 15-jährigen Jungs wohnen getrennt und kümmern sich um Schweine und andere Haustiere. Für uns ist das unvorstellbar. An 2 Tagen ist um 6 Uhr Frühmesse und alle gehen mit. 3 einheimische Priester versorgen 40 Gemeinden. Das ist bei den weiten Strecken und den schlechten Wegen nicht einfach.
Schwester Hildegard zeigte ein Bild von ihrem Bus, der auf einer Brücke stecken blieb. Die Vorderräder hatten die Bohlen der Beplankung auseinander geschoben, so dass die Räder frei in der Luft hingen.
Schwester Hildegard bedankte sich zum Schluss bei allen Oedheimern für die großartige Hilfsbereitschaft. Christian Haußner sicherte ihr auch weiterhin die Unterstützung durch die Kolpingsfamilie Oedheim zu.
P.Rückert

                   

27. Juli 2016

Jahresbeitrag wird fällig
Mitte August werden die Jahresbeiträge erhoben. Bei der Abbuchung werden die Übergänge zum Erwachsenenbeitrag berücksichtigt. Diese Anpassungen können zu Änderungen gegenüber dem Einzug im Vorjahr führen.

                   

20. Juli 2016

Infos aus erster Hand
Fast 3000 Euro Spendengelder gingen letztes Jahr auf das Missionskonto der Kolpingsfamilie Oedheim ein. Gefördert wurden damit Hilfsprojekte der Franziskanerinnen von Reute in Indonesien. Am kommenden Montag, 25. Juli bekommen wir Besuch aus Reute. Schwester Hildegard und Schwester Margot berichten, was die Franziskanerinnen in Indonesien zurzeit bewerkstelligen. Alle herzlich eingeladen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach.

Zeit zum Hören und mehr     
„Wanderzoo macht Kinder froh“ – „Rotkohl verleiht Flügel“ … Mit solchen oder so ähnlichen allgegenwärtigen Werbebotschaften stürmten Jugendliche einen Ort, an dem man gewöhnlich andächtige Ruhe gewohnt ist: den Altarbereich kurz vor Beginn eines Gottesdienstes. Zu Beginn der Messfeier zum Sommerfest der Kolpingsfamilie Oedheim stellte Feierorganisatorin Christina Seitz bei der Begrüßung der Gottesdienstbesucher die Frage nach dem, was das Leben wirklich lebenswert macht. Im Zeitalter „sozialer“ und sonstiger technischer Medien strömen ständig Botschaften auf uns ein. Es wird mühsam, das heraus zu lesen, auf das wir hören sollen. Mit einer kurzen Lesung aus Michael Endes Momo wurde vermittelt, was gutes Zuhören bewirken kann. Momo konnte so gut zuhören, dass selbst der Bedrückteste merkte, dass „er unter allen Menschen einmalig und deshalb auf seine besondere Weise für die Welt wichtig war“.
In seiner Predigt erinnerte Pfarrer Johny Joseph an die Schwestern Martha und Maria aus dem Lukasevangelium. Maria entschied sich, Jesus zuzuhören, während sich Martha klagend Sorgen und Mühen um die Bewirtung ihres Gastes machte. Jesus: „Maria hat das Bessere gewählt, das soll ihr nicht genommen werden.“ Es sei wichtig, so Pfarrer Johny, sich immer wieder von der Geschäftigkeit zu lösen, innere Ruhe zu finden und die Stimme Gottes zu hören. Schönes zu hören gab es während der Feier auch von der Jugendkantorei St. Mauritius und dem Chorus Linus unter der Leitung von Ursula Jochim. Die jüngsten Besucher feierten ihren eigenen Gottesdienst. Beim Vater unser gesellten sie sich zu den Großen und freuten sich klatschend und stampfend mit dem Lied: „Einfach spitze, dass du da bist!“
Dableiben wollten nach dem Gottesdienst praktisch alle. Bei leckerem Speise- und Getränke-Angebot nutzten die Festbesucher die Zeit bis in den Abend hinein für gute Begegnungen und lebhafte Gespräche: Zeit zum Hören. Christina Seitz dankte allen beteiligten Jugendlichen für ihren Einsatz während des Gottesdienstes und für das schmucke Altartuch. Pfarrer Johny dankte allen, die das Fest so sorgfältig vorbereitet haben und als Helfende zum guten Gelingen beigetragen haben. Dank auch allen Besuchern. In den Klingelbeuteln wurden 735 Euro gesammelt. Der Betrag wird hälftig geteilt und geht an das Margret-Heimberger-Haus der Deutschen Humanitären Stiftung sowie an die Franziskanerinnen von Reute.

Jahresbeitrag wird fällig
Mitte August werden die Jahresbeiträge erhoben. Bei der Abbuchung werden die Übergänge zum Erwachsenenbeitrag berücksichtigt. Diese Anpassungen können zu Änderungen gegenüber dem Einzug im Vorjahr führen.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag findet die letzte Singstunde vor den Sommerferien statt. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in das Haus der Vereine unter´s Dach. Nach den Ferien machen wir am 16. September weiter.

                   

13. Juli 2016

Sommerfest am kommenden Sonntag
Feiern im Grünen unter dem Motto „Zeit zum Hören“: Gelegenheit dazu gibt es am Sonntag, den 17. Juli auf der Festwiese bei der Kochana. Los geht es um 10 Uhr mit dem katholischen Sonntagsgottesdienst, den Pfarrer Johny Joseph zelebrieren wird. Die Kinder feiern einen gleichzeitigen Gottesdienst unter sich. Ein reichhaltiges Angebot leckerer Speisen und Getränke lädt anschließend zum Weiterfeiern ein. Auch ein Kinderprogramm wird es geben.


Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Singen bringt Freude! - Singen Sie mit! - Just sing along!
Wer Lust und Zeit hat kommt einfach vorbei am Dienstag, 19. Juli 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Infos aus erster Hand
Fast 3000 Euro Spendengelder gingen letztes Jahr auf das Missionskonto der Kolpingsfamilie Oedheim ein. Gefördert wurden damit Hilfsprojekte der Franziskanerinnen von Reute in Indonesien. Am Montag, 25. Juli bekommen wir Besuch aus Reute. Schwester Hildegard und Schwester Margot berichten, was die Franziskanerinnen in Indonesien zurzeit bewerkstelligen. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag fällt die Singstunde aus. Die letzte Singstunde vor den Sommerferien findet am 22. Juli statt.

                   

6. Juli 2016

Sommerfest am 17. Juli
Feiern im Grünen unter dem Motto „Zeit zum Hören“: Gelegenheit dazu gibt es am Sonntag, den 17. Juli auf der Festwiese bei der Kochana. Los geht es um 10 Uhr mit dem katholischen Sonntagsgottesdienst, den Pfarrer Johny Joseph zelebrieren wird. Ein reichhaltiges Angebot leckerer Speisen und Getränke lädt anschließend zum Weiterfeiern ein. Auch ein Kinderprogramm wird es geben.

                                                                      
Gelungener Auftritt bei der Landesgartenschau

Sonnenschein vor weiß-blauem Himmel, launige Gäste und bestens aufgelegte Akteure sorgten am vergangenen Mittwoch für einen fröhlichen Theaterabend auf der Landesgartenschau in Öhringen. Auf der Open-Air-Bühne des Treffpunkts Baden-Württemberg beim Hoftheater gab das Kolpingtheater den „Roßdieb zu Fünsing“ in Reimform nach Hans Sachs zum Besten. Neben einem Maibaum mit liebevoll gebundenem Erntekranz - natürlich weiß-blau geschmückt – spielte sich am Biertisch die hinlänglich bekannte und köstliche Geschichte der vom Roßdieb geprellten Bauern von Fünsing ab. Glaubhaft und eindrucksvoll stritten die Oedheimer Darsteller in den Rollen der Fünsinger über die Verurteilung des raffinierten Spitzbuben. Der Einakter unter der Regie von Bernd Herdecker eskalierte zu einer höchst engagierten, handfesten und publikumswirksamen Keilerei. „Das auf dem Kopf eines Bauern filmreif zersplitternde Getränketablett war präpariert!“ beruhigte der Regisseur.
Die zwei Aufführungen waren zur Freude der Akteure voll besetzt und wurden vom Publikum kräftig mit kräftigem Applaus honoriert. Die Spieler danken an dieser Stelle auch den zahlreichen Freunden und Fans, die aus Oedheim angereist waren.
Bereits am 17. September wird das Kolpingtheater erneut in Öhringen präsent sein. Nur wenige Schritte vom Hoftheater entfernt stehen dann die Theaterspieler im Rahmen der Langen Nacht der Kultur im Blauen Saal des Schlosses auf der Bühne. Ab 20 Uhr wird dort stündlich der lustige Einakter „Kreiselspiele“ das Publikum garantiert bestens unterhalten.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Nächste Woche am 15. Juli fällt die Singstunde aus.

                   

29. Juni 2016

Heute Abend in Öhringen
Wie könnte ein erlebnisreicher Tag auf der Landesgartenschau einen schöneren Abschluss finden als mit dem Besuch einer Aufführung des Kolpingtheaters Oedheim. Am heutigen Mittwoch besteht diese Gelegenheit. Um 18 Uhr und um 20 Uhr führen die Oedheimer Theatermacher den Einakter "Der Roßdieb zu Fünsing" von Hans Sachs auf. Gespielt wird auf der Bühne Treffpunkt Baden-Württemberg.

Viel Kaolin - wenig k.o.
Im Bikini oder Badehose die Skipiste hinunter sausen? Das geht: Am „Monte Kaolino“ im oberpfälzischen Hirschau. Dabei handelt es sich bei 120 Metern Höhe um einen der höchsten bekannten Sandhaufen, aufgeschüttet aus Abraum bei der Kaolin-Gewinnung. An ihm wurde das Sandskifahren erfunden. Doch die knapp über dreißig Teilnehmer der Männerwanderung hatten an diesem Tag noch einige Kilometer vor sich und zogen eine Rückfahrkarte an der Seilbahn vor. Interessant waren auch die Infotafeln über die Geschichte des Abbaus von Kaolin, das beispielsweise zur Papier- oder Porzellan-Herstellung verwendet wird. Doch am schönsten waren die reizvolle Wanderwege, die viele Kilometer lang durch unberührte Natur führten, teils an schroffen Felsen entlang, teils nach strapaziösen Anstiegen an herrliche Aussichtsvorsprünge. Dieses Verspüren der Natur, die heitere Stimmung und Gelassenheit nach jedem Erfolgserlebnis machten alle Mühe vergessen und spornte zu neuen Entdeckungen an. Dank der Teilnahme des Kolpingchor-Vizedirigenten Anton kam auch der Gesang nicht zu kurz. Sei es mitten im Wald, als sich die Sänger bei einem jungen sangesfreudigen Völkchen mit einem Ständchen revanchierten. Die Jungs und Mädels waren auf der Suche nach einem geeigneten Festbaum für die „Weiherer Kirwa“ am kommenden Wochenende. Oder abends in der Herberge bei einem weiteren Ständchen. Dort feierte Resi Bothner, langjährige Vorsitzende des Schnaittenbacher Trachtenvereins, ihren 85. Geburtstag. Die Jubilarin: „Ein Highlight meines heutigen Festtages.“ Als Highlight erwies sich auch das „Vater unser“ von Peter Tschaikowski in der Nepomuk-Kapelle nahe dem Buchberg-Gipfel. Für drei wunderschöne Tage bedankte sich Paul im Namen aller Teilnehmer beim Vorbereitungsteam Hans & Co.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Ganz wichtig ist diese Singstunde für unseren Auftritt in der Schönberg-Pflege am kommenden Sonntag, 3. Juli um 14 Uhr.

                   

22. Juni 2016

Kolping-Polo-Shirt noch bis Freitag bestellen
Viele unter uns, insbesondere die Helfer bei unseren Veranstaltungen vermissten bislang ein schickes Vereins-Polo-Shirt. Nun endlich steht der Entwurf: ein modernes schwarzes Polo-Shirt mit unserem Logo „Kolpingsfamilie Oedheim“. Es kann am heutigen Mittwoch um 19.30Uhr im Haus der Vereine unterm Dach anprobiert und bestellt werden:
Selbstverständlich können auch Nichtmitglieder zugreifen. Für einen attraktiven Preis gibt es ein hochwertiges Shirt. Es kostet 18 Euro (Kindergrößen 12 Euro). Kolpingmitglieder bekommen das Shirt für zehn Euro (Kinder fünf Euro).
Auch bei der nächsten Chor- oder Theaterprobe besteht Gelegenheit, das Shirt anzuprobieren und sich in die ausliegende Liste einzutragen.
Nun können wir uns darauf freuen, bei den verschiedenen Vereinsaktivitäten das ganze Jahr hindurch „corporate identity“-gerecht in Erscheinung zu treten und machen natürlich auch gerne ein bisschen Werbung für eine gute Sache. Bestellschluss ist am kommenden Freitag, 24. Juni.
Offene Fragen werden unter 07136-962203 beantwortet.

Nächsten Mittwoch in Öhringen
Wie könnte ein erlebnisreicher Tag auf der Landesgartenschau einen schöneren Abschluss finden als mit dem Besuch einer Aufführung des Kolpingtheaters Oedheim. Am 29. Juni besteht diese Gelegenheit. Um 18 Uhr und um 20 Uhr führen die Oedheimer Theatermacher den Einakter "Der Roßdieb zu Fünsing" von Hans Sachs auf. Gespielt wird auf der Bühne Treffpunkt Baden-Württemberg.

Auf keinen Fall die Wanderstöcke vergessen!
Um 7.30 Uhr fährt am kommenden Samstag der Bus Richtung Oberpfalz ab. Alle angemeldeten Teilnehmer der Männerwanderung wurden ja mittlerweile informiert. Z. B. dass für die ersten beiden Tage das Vesper in den Rucksack gepackt wird. Auch an den Trinkwasservorrat für den ersten Tag denken! Ganz wichtig sind dieses Mal die Wanderstöcke, da einige Steigungen zu überwinden sind.

Kolpingchor
Nachdem wir heute Helmut Keilbach auf seinem letzten Weg begleitet haben, müssen wir nun um den Verlust eines weiteren Sängers trauern. Kilian Herold verstarb am Montag kurz vor seinem 91. Geburtstag. Die Beerdigung ist am Freitag, beginnend mit dem Requiem um 10:00 Uhr. Die Singstunde am Freitagabend entfällt. Dafür findet am morgigen Donnerstag um 20 Uhr eine vorbereitende Singstunde statt.

                   

15. Juni 2016

Kolping-Polo-Shirt kann bestellt werden
Viele unter uns, insbesondere die Helfer bei unseren Veranstaltungen vermissten bislang ein schickes Vereins-Polo-Shirt. Nun endlich steht der Entwurf: ein modernes schwarzes Polo-Shirt mit unserem Logo „Kolpingsfamilie Oedheim“. Es kann zu folgenden Zeiten anprobiert und bestellt werden:
Di  21. Juni  um 19.30 Uhr
Mi
 22. Juni  um 19.30 Uhr
im Haus der Vereine unterm Dach.
Selbstverständlich können auch Nichtmitglieder zugreifen. Für einen attraktiven Preis gibt es ein hochwertiges Shirt. Es kostet 18 Euro (Kindergrößen 12 Euro). Kolpingmitglieder bekommen das Shirt für zehn Euro (Kinder fünf Euro).
Auch bei den nächsten Chor- oder Theaterproben besteht Gelegenheit, das Shirt anzuprobieren und sich in die ausliegende Liste einzutragen.
Nun können wir uns darauf freuen, bei den verschiedenen Vereinsaktivitäten das ganze Jahr hindurch „corporate identity“-gerecht in Erscheinung zu treten und machen natürlich auch gerne ein bisschen Werbung für eine gute Sache. Bestellschluss ist am Freitag, 24. Juni.
Offene Fragen werden unter 07136-962203 beantwortet.

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Singen bringt Freude! - Singen Sie mit!
Wer Lust und Zeit hat, kommt einfach vorbei am Montag, 20. Juni 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Gastspiel des Kolpingtheaters Oedheim
Wie könnte ein erlebnisreicher Tag auf der Landesgartenschau einen schöneren Abschluss finden als mit dem Besuch einer Aufführung des Kolpingtheaters Oedheim. Am 29. Juni besteht diese Gelegenheit. Um 18 Uhr und um 20 Uhr führen die Oedheimer Theatermacher den Einakter "Der Roßdieb zu Fünsing" von Hans Sachs auf. Gespielt wird auf der Bühne Treffpunkt Baden-Württemberg.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

8. Juni 2016

Gastspiel des Kolpingtheaters Oedheim
Wie könnte ein erlebnisreicher Tag auf der Landesgartenschau einen schöneren Abschluss finden als mit dem Besuch einer Aufführung des Kolpingtheaters Oedheim. Am 29. Juni besteht diese Gelegenheit. Um 18 Uhr und um 20 Uhr führen die Oedheimer Theatermacher den Einakter "Der Roßdieb zu Fünsing" von Hans Sachs auf. Gespielt wird auf der Bühne Treffpunkt Baden-Württemberg

Ausschusssitzung am kommenden Dienstag

Am Dienstag, 14. Juni trifft sich der Ausschuss um 20 Uhr zu seiner nächsten Sitzung.

Kolpingchor
Das Wetter entscheidet ...

... wo am kommenden Freitag um 20 Uhr Wolfgangs Geburtstagsfest stattfindet: in seinem Garten oder im Haus der Vereine unter´m Dach.

                   

1. Juni 2016

Männerwanderung vom 25. bis 27. Juni
Bekanntlich müssen sich die Teilnehmer der seitherigen Wanderungen nicht dazu anmelden. Walter hat ihnen auch bereits ein Infoblatt zur bevorstehenden Wanderung ausgehändigt. Sollte jemand nicht teilnehmen können, bitte umgehend Info an Walter Herdecker, Tel. 0 71 36 / 2 09 04. Gewandert wird in der Umgebung Schnaittenbach, Oberpfalz zwischen Amberg und Weiden. Auch wer dieses jährlich wiederkehrende Naturerlebnis bisher noch nicht genießen konnte, kann sich bei Walter melden.

Kolpingchor
Das Wetter entscheidet ...
... ob am kommenden Freitag Wolfgangs GeburtstagsGartenfest oder die Singstunde stattfindet. Notfalls wird die Feier um eine Woche verschoben.

                   

25. Mai 2016

Männerwanderung vom 25. bis 27. Juni
Bekanntlich müssen sich die Teilnehmer der seitherigen Wanderungen nicht dazu anmelden. Walter hat ihnen auch bereits ein Infoblatt zur bevorstehenden Wanderung ausgehändigt. Sollte jemand nicht teilnehmen können, bitte umgehend Info an Walter Herdecker, Tel. 0 71 36 / 2 09 04. Gewandert wird in der Umgebung Schnaittenbach, Oberpflalz zwischen Amberg und Weiden. Auch wer dieses jährlich wiederkehrende Naturerlebnis bisher noch nicht genießen konnte, kann sich bei Walter melden.

Kolpingchor
Vorerst mal keine Singstunde

Am kommenden Freitag nach Fronleichnam fällt die Singstunde aus. Nächste Woche auch, falls  das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht. Denn Wolfgang rechnet mit der Teilnahme aller Sänger bei seinem GeburtstagsGartenfest. Notfalls wird es um eine Woche verschoben.

                   

19. Mai 2016

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an. In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Singen bringt Freude! - Singen Sie mit! Wer Lust und Zeit hat kommt einfach vorbei am Montag, 23. Mai 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Wir wandern weiter

Nach unserer Pfingstwanderung folgt am kommenden Sonntag die Bezirkswanderung. Der Wandertag beginnt mit einem Gottesdienst um 9.15 Uhr in der Kirche Pax Christi Amorbach (Eugen-Bolz-Straße 8, 74172 Neckarsulm). Anschließend wird die nähere Umgebung von Neckarsulm entdeckt. Unterwegs gibt es eine kleine Versorgungsstation. Zum gemütlichen Grillen und anschließendem Kaffee wird um ca. um 12.30 Uhr das Kolpinghaus Neckarsulm erreicht. Grillstellen sind vorhanden, für Getränke ist gesorgt. Grillgut, Salate etc. bitte selbst mitbringen. Zur Anreise richten die Neckarsulmer Kolpinggeschwister für die Wanderer einen Fahrdienst um 8.55 Uhr vom Kolpinghaus nach Amorbach ein. Vielleicht können Mitfahrer schon in Amorbach aussteigen. Diejenigen, die direkt nach Amorbach fahren, werden nach dem Grillen zu ihrem Fahrzeug zurück gebracht. Hilfreich für die Planung wäre eine kurze Anmeldung dieses Fahrdienstes bei Eberhard Vogt,
Tel. 07132/18729.

Jetzt beste Zeit zum Einstieg
Auch jüngst beim Liederkranz: pure Lebensfreude. Es ist immer wieder schön mit zu erleben, wenn im Konzertsaal die Begeisterung keine Ende nimmt. Aber Hand auf´s Herz, wäre es nicht schön, auch selber mal mit zu singen. Singen kann praktisch jeder Mensch, ein bisschen Selbstvertrauen gehört halt dazu. Viele haben es einfach noch nicht probiert. Ohne Facebook kann man so nebenbei auch ganz unkompliziert („face to face“) seinen Kreis echter Freunde erweitern. Also nicht länger zögern und einfach in eine der nächsten Singstunden kommen: Kolpingchor freitags um 20 Uhr, Frauenchor freitags um 18.30 Uhr und Chorus Linus mittwochs um 20 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach. Weitere Infos unter www.kolping-oedheim.de, Schaltfläche „Die Chöre“.

Kolpingchor

Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Die Singstunde am Tag nach Fronleichnam fällt aus.

                   

11. Mai 2016

                                                                              
Pfingstwanderung zum Brambacher Hof

Am Pfingstmontag ist um 9.30 Uhr am Oedheimer Käppele Abmarsch zur Pfingstwanderung. Auf kinderwagenfreundlichen Wegen wird ca. zwei Stunden später der Grillplatz am Brambacher Hof erreicht. In den Rucksack gehört jeweils das Lieblings-Grillgut. Getränke gibt es auf dem Grillplatz zum Selbstkostenpreis. Nach einer ausgiebigen, geselligen Mittagspause folgt der Rückmarsch bis ca. 16.30 nach Oedheim. Für Nichtwanderer ist der Grillplatz auch mit dem Auto gut zu erreichen.


Jetzt beste Zeit zum Einstieg
Auch jüngst beim Liederkranz: pure Lebensfreude.  Es ist immer wieder schön mit zu erleben, wenn im Konzertsaal die Begeisterung kein Ende nimmt. Aber Hand auf´s Herz, wäre es nicht schön, auch selber mal mit zu singen. Singen kann praktisch jeder Mensch, ein bisschen Selbstvertrauen gehört halt dazu. Viele haben es einfach noch nicht probiert. Ohne "Facebook" kann man so nebenbei auch ganz unkompliziert ("face to face") seinen Kreis echter Freunde erweitern. Also nicht länger zögern und einfach in eine der nächsten Singstunden kommen: Kolpingchor freitags um 20 Uhr, Frauenchor freitags um 18.30 Uhr und Chorus Linus mittwochs um 20 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach. Weitere Infos unter www.kolping-oedheim.de „Die Chöre“.

Kolpingchor

Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Bitte merkt euch schon mal folgende Auftritte vor:
So, 3. Juli, 14 bis 15 Uhr: Sommerfest der Schönbergpflege
So, 25. September: Seniorenfeier in der Kochana

                   

4. Mai 2016

Bewirtung beim Tag der offenen Türe am Muttertag
Das farbenprächtige Angebot bei der Gärtnerei Kurz lädt am kommenden Sonntag beim Tag der offenen Tür ab 11 Uhr zu einem genüsslichen Rundgang ein. Abgerundet wird dieses Genusserlebnis durch das Kaffee- und Kuchenangebot der Kolpingsfamilie Oedheim. Es gibt auch leckere Würste vom Grill. Der Erlös dieser Bewirtung kommt der Deutschen Humanitären Stiftung zugute.

Jetzt beste Zeit zum Einstieg
Nach dem Konzert ist vor dem Konzert. Es ist immer wieder schön mit zu erleben, wenn im Konzertsaal die Begeisterung kein Ende nimmt. Aber Hand auf´s Herz, wäre es nicht schön, auch selber mal mit zu singen. Singen kann praktisch jeder Mensch, ein bisschen Selbstvertrauen gehört halt dazu. Viele haben es einfach noch nicht probiert. Ohne "Facebook" kann man so nebenbei auch ganz unkompliziert ("face to face") seinen Kreis echter Freunde erweitern. Also nicht länger zögern und einfach in eine der nächsten Singstunden kommen: Kolpingchor freitags um 20 Uhr, Frauenchor freitags um 18.30 Uhr und Chorus Linus um 20 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach. Weitere Infos unter www.kolping-oedheim.de „Die Chöre“.

Kolpingchor
Singstunde trotz Brückentag
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

27. April 2016

Wolken am Himmel, Sonne im Herzen
Schöner hätte ein spätwinterlicher, verregneter Apriltag nicht enden können! Ein paar Sonnenstrahlen schafften es, sich durch die dicke Wolkendecke zu zwängen. Sie mischten sich unter die Menschenmenge, die in die Kochana strömte, um sofort wieder zu verschwinden. Wohin? Die Antwort gab es beim Abschlusslied des erfolgreichen Chorkonzertes der Kolpingsfamilie: "Lass die Sonne in dein Herz", gemeinsam präsentiert vom Kolpingchor, vom Frauenchor und vom Chorus Linus ließ die Begeisterung in der vollbesetzten Kochana überbrodeln.
Feierlich startete der Kolpingchor, dirigiert von Reiner Maier, den Konzertabend mit „Sonntag“, der Vertonung eines Uhland-Gedichtes von Felix Mendelssohn Bartholdy. Nach zwei zackig vorgetragenen Schubert-Liedern zeigten die Sänger, dass sie sich nicht nur auf klassischem Terrain zu Hause fühlen. Mit dem Pete-Seeger-Lied „Sag mir, wo die Blumen sind“ weckten sie Erinnerungen an Flower-Power-Zeiten. Und mit einem Calypso-Song von Harry Belafonte zeigten sie, „Wo meine Sonne scheint“, bekannt unter „Island in the Sun“.
Von einer anderen Insel, nämlich Irland brachten acht Tänzerinnen der Heilbronner Ballett- und Stepschule Münch ihre Tanzeinlagen mit. Als Gäste garnierten sie die Pausen zwischen den Auftritten der drei Chöre. Atemberaubend, mit welcher Präzision die Step-Schuhe auf dem Bühnenparkett geradezu vibrierten.
Auf eine Reise in Hauptstädte Europas nahmen die Sängerinnen des Frauenchors Ihre Zuhörer mit: „Ich hab noch einen Koffer in Berlin“. Doch zunächst sind schwungvolle Walzertakte angesagt, in „Es gibt nur ein Paris“ und „Im Prater blüh´n wieder die Bäume“. Dennoch: „Berlin bleibt doch Berlin“ und der Koffer wohl weiterhin dort. Schlagermusik vom feinsten, adrett präsentiert, feinfühlig begleitet von Holger Kircher am Klavier.
Mit viel Charme und Hintergrundinfos führten Margarete Link und Thomas Ederle durch das Programm. So forschten sie für das Publikum beispielsweise extra nach, was es mit der "Onomatopoesie" auf sich hat, mit der der Chorus Linus aufwartete. Gemeint sei laut Wikipedia die sprachliche Klangnachahmung wie in „Rama Lama Ding Dong“, begleitet unter Original-Flügelklängen von Milena Götz. Dirigiert von Ursula Jochim ging es fetzig weiter mit „Hit The Road Jack“, begleitet von Tobias Vogt an den Drums. Bei „Get around“. wechselte Tobias an die Gitarre. Nicht so leicht fiel sein nächster Wechsel für „Lollipop“. Die Chordettes hatten eben die geeignetere Oberweite. Dafür saß das „Plop“ umso besser.
Zu einem beeindruckenden Finale betraten der Kolpingchor, der Frauenchor und der Chorus Linus gemeinsam die Bühne. Mit „Ein Lied kann eine Brücke sein“ unter der Leitung von Reiner Maier und „Lass die Sonne in dein Herz“ dirigiert von Ursula Jochim zogen die Sängerinnen und Sänger noch einmal alle Register ausdrucksstarken Chorgesangs. Belohnt wurde die Mühe mit begeistertem Beifall. Bernd Herdecker, Vorstand des Kolpingchores bedankte sich bei dem aufmerksamen Publikum dafür. Seinen Dank richtete Bernd auch an alle Beteiligten, die für das Gelingen dieses wunderschönen Abends ihren wertvollen Beitrag leisteten. Hurtig wurde dann der Saal mit Tischen ummöbliert. Denn fast alle Besucher wollten diesen festlichen Abend noch gemütlich ausklingen lassen.                       Der Rückblick >>>       Die HSt zum Konzert >>>

Bewirtung beim Tag der offenen Türe am 8. Mai
Das farbenprächtige Angebot bei der Gärtnerei Kurz beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 8. Mai ab 11 Uhr lädt zu einem genüsslichen Rundgang ein. Abgerundet wird dieses Genusserlebnis durch das Kaffee- und Kuchenangebot der Kolpingsfamilie Oedheim. Es gibt auch leckere Würste vom Grill. Der Erlös dieser Bewirtung kommt der Deutschen Humanitären Stiftung zugute.

Kolpingchor
Nächste Singstunde erst am 6. Mai
Am kommenden Freitag legen wir eine verdiente Pause ein. Singstunde ist also erst wieder am Tag nach Christi Himmelfahrt.

                   

20. April 2016

Chorkonzert 2016 am kommenden Samstag
Beliebte Chorwerke von Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy bilden den festlichen Auftakt des Chorkonzertes, das die Kolpingsfamilie Oedheim am kommenden Samstag, 23. April veranstaltet. Es beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Außer klassischer Musik stehen Lieder von Pete Seeger, Schlager von Ralph Maria Siegel, Hits von Brian Wilson und mehr auf dem Programm. Es singen der Kolpingchor und der Frauenchor unter der Leitung von Reiner Maier sowie der Chorus Linus, dirigiert von Ursula Jochim. Aufgelockert wird das Programm durch Auftritte der Ballett- und Stepschule Münch Heilbronn. Vorverkauf: Kreissparkasse Oedheim 0 71 36 / 27 91 60 80, unter Telefon 0 71 36 / 2 09 04 oder bei den Sängerinnen und Sängern.             Der Prospekt >>>       Das Plakat >>>

Kolpingchor
Heute 19.30 Uhr in der Kochana

Neben der Sondersingstunde am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr in der Kochana findet am kommenden Freitag ebenfalls um 19.30 Uhr die Hauptprobe statt. Freuen wir uns auf ein festliches Chorkonzert!

                   

13. April 2016

Chorkonzert 2016 am 23. April
Klassisches von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Franz Schubert, Reiselustiges unter anderem von Ralph Maria Siegel oder Robert Stolz sowie Fetziges von Größen wie Brian Jones oder Percy Mayfield füllen das Programm des Chorkonzertes, das die Kolpingsfamilie Oedheim am 23. April veranstaltet. Es singen der Kolpingchor, der Frauenchor und der Chorus Linus. Zur Auflockerung der musikalischen Darbietungen gibt es Auftritte der Ballett- und Stepschule Münch Heilbronn. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Saalöffnung ist um 19.15 Uhr. Vorverkauf: Kreissparkasse Oedheim 0 71 36 / 27 91 60 80. unter Telefon 0 71 36 / 2 09 04 oder bei den Sängerinnen und Sängern.          Der Prospekt >>>       Das Plakat >>>

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an. In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Singen bringt Freude! - Singen Sie mit! Wer Lust und Zeit hat kommt einfach vorbei am Montag, 18. April 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

"Wie man die Pflegezeit finanziell meistert"
Die Bundesregierung wird die Pflegegesetzgebung in den Jahren von 2014 bis 2017 durch die Einführung zweier Pflegestärkungsgesetze entscheidend ändern. Für die Kolpingsfamilie Neckarsulm und den katholischen Frauenbund ist das ein Anlass, über diese Änderungen sachlich und fundiert zu informieren. Vom Vortragsdienst „Geld und Haushalt“ konnte Thomas Rohr, Bildungsreferent für Süddeutschland gewonnen werden. Er wird am Mittwoch, den 20. April um 20 Uhr im Kolpinghaus Neckarsulm über das Thema „Wie man die Pflegezeit finanziell meistert“ objektiv und sachlich berichten. Dabei werden Aspekte wie „Welche Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalte ich“ oder „Wie ändert sich das Begutachtungsverfahren des Medizinischen Dienstes“ genauer dargestellt. Auch auf die Fragen „Was bedeuten die Reformen des Gesetzes zur Pflegezeit und der Familienpflegezeit für pflegende Angehörige im Einzelnen?“ oder „wie unterstützt mich der Staat bei meiner Pflegevorsorge?“ wird er fachlich fundiert eingehen.
Jeder, der sich mit der Vorsorge befassen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kolpingchor
Sondersingstunde am nächsten Mittwoch

Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde, und zwar doch noch einmal im Haus der Vereine. Sie beginnt bereits um 19.45 Uhr, um die gemeinsamen Lieder mit dem Frauenchor üben zu können. Am kommenden Mittwoch, 20. April legen wir eine Sondersingstunde in der Kochana ein. Die Uhrzeit wird am Freitag bekannt gegeben.

                   

6. April 2016

Chorkonzert 2016 am 23. April
Klassisches von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Franz Schubert, Reiselustiges unter anderem von Ralph Maria Siegel oder Robert Stolz sowie Fetziges von Größen wie Brian Jones oder Percy Mayfield füllen das Programm des Chorkonzertes, das die Kolpingsfamilie Oedheim am 23. April veranstaltet. Es singen der Kolpingchor, der Frauenchor und der Chorus Linus. Zur Auflockerung der musikalischen Darbietungen gibt es Auftritte der Ballett- und Stepschule Münch Heilbronn. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Saalöffnung ist um 19.15 Uhr. Vorverkauf: Kreissparkasse Oedheim 0 71 36 / 27 91 60 80. unter Telefon 0 71 36 / 2 09 04 oder bei den Sängerinnen und Sängern.          Der Prospekt >>>       Das Plakat >>>

Kolpingchor
Sondersingstunde am nächsten Dienstag
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Sie beginnt bereits um 19.30 Uhr, um die gemeinsamen Lieder mit dem Frauenchor üben zu können. Am kommenden Dienstag, 12. April legen wir eine Sondersingstunde ein. Die Uhrzeit wird am Freitag bekannt gegeben. Der weitere Singstundenplan bis zum Konzert:
Freitag, 15. April in der Kochana
Mittwoch, 20 April im Haus der Vereine
Freitag, 22. April, Hauptprobe in der Kochana

                   

31. März 2016

Chorkonzert 2016
Klassisches von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Franz Schubert, Reiselustiges unter anderem von Ralph Maria Siegel oder Robert Stolz sowie Fetziges von Größen wie Brian Jones oder Percy Mayfield füllen das Programm des Chorkonzertes, das die Kolpingsfamilie Oedheim am 23. April veranstaltet. Es singen der Kolpingchor, der Frauenchor und der Chorus Linus. Zur Auflockerung der musikalischen Darbietungen gibt es Auftritte der Ballett- und Stepschule Münch Heilbronn. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Saalöffnung ist um 19.15 Uhr. Vorverkauf: Kreissparkasse Oedheim 0 71 36 / 27 91 60 80 und unter Telefon 0 71 36 / 2 09 04.          Der Prospekt >>>       Das Plakat >>>

Kolpingchor
Das Chorwochenende naht
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach. Am Samstagmorgen, 2. April reisen wir bis ca. 8.30 Uhr nach Schöntal. Die Singstunden starten dann um 9 Uhr. Am Sonntag beginnen wir - ebenfalls um 9 Uhr - mit einem gemeinsamen Besuch des Gottesdienstes in der Klosterkirche.

                   

23. März 2016

Engagement in allen Richtungen
Zur jährlichen Generalversammlung der Kolpingsfamilie Oedheim am 19. März 2016 begrüßte Vorstand Christian Haußner 56 Teilnehmer. Ein besonderer Gruß galt an ihrem Namenstag allen anwesenden Josefs, unter ihnen Pfarrer Johny Joseph, seit einem Jahr Präses der Oedheimer Kolpingfamilie. Christian erläuterte die Bedeutung der Heiligen Josefs, Patron der Arbeiter, Handwerker, Schreiner und Zimmerleute für die Kolpingsfamilie. Nach den Statuten soll deshalb die jährliche Generalversammlung möglichst nahe an den Josefstag gelegt werden. Zur Totenehrung erhoben sich die Anwesenden im Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder Roman Hartmann, Vinzenz Mosthaf, Karl Vogt und Josef Kegel.
Zu Beginn seines Vorstandsberichtes bedankte sich Christian bei den Ausschussmitgliedern für ihren jederzeit tatkräftigen, kreativen aber auch kritischen Beistand. Damit konnte manche Entscheidung leichter getroffen werden. So zum Beispiel für die Beitragserhöhung, die angesichts gestiegener Kosten erforderlich war. Die gestiegene Anzahl runder Geburtstage von altgedienten Mitgliedern ist da schon eher erfreulich. Leider habe es mit den Gratulationsbesuchen im vergangenen Jahr nicht immer reibungslos geklappt, gab Christian zu. Diese Aufmerksamkeit soll jedoch weiterhin Sache der Vorstandschaft bleiben. Das SWR-“Landesschau Mobil“ gewährte Ende Juni einem Millionen-Publikum Einblick in unsere Chor- und Theater-Proben. Emsige Café-Teams sorgten für zufriedene Gäste bei der Bewirtung des Tages des offenen Tür bei Gärtnerei Kurz und auf dem Weihnachtsmarkt. Überraschend gut angekommen bei den Besuchern ist auch das Sommerfest, das zum ersten Mal und auch künftig auf der Kochana-Wiese stattfindet.
Viele andere Veranstaltungen wie Wanderungen, Wallfahrten und wieder einmal ein Dachbodengespräch rundeten das Programm ab. Neu ist ein monatliches Offenes Singen, dienstagabends im Haus der Vereine. Unter der Gitarrenbegleitung von Anton Gurt, kann jeder, der gerade Lust hat, zusammen mit anderen Lieder nach Wunsch und Herzenslaune singen. Die Termine werden im Mitteilungsblatt angekündigt. Das Kolpingzimmer im katholischen Gemeindehaus soll künftig noch mehr für die sachgerechte Unterbringung des Theaterfundus genutzt werden und dafür umgebaut werden. Zum Schluss seines Berichtes bedankte sich Christian bei allen Mitgliedern, die großenteils in eigener Initiative zu einem reichhaltigen Vereinsleben beigetragen haben.
Schriftführer Gerhard Sommer gab in seinem Bericht einen kurzen Einblick in die Protokolle der fünf Ausschusssitzungen. Als „Webmaster“ freute sich Gerhard über stets schneller steigende Zugriffszahlen auf www.kolping-oedheim.de, auch vor Beginn des Online-Verkaufes der Theaterkarten. Seinen ersten Bericht erteilte anschließend Kassier Manfred Leitz und rechnete eine gesunde finanzielle Situation der Kolpingsfamilie vor. Nachgerechnet haben Hildegard Herdecker und Oskar Herold. Die Kassenprüfer konnten Manfred eine ordentliche Kassenführung bescheinigen. Über eine erfolgreiche Theatersaison mit „Lauf doch nicht immer weg“ konnte Spielleiterin Simone Koch berichten. Hervorragend angenommen wurde der neu eingeführte Online-Kartenverkauf. Die Vorbereitung für die Premiere an Neujahr 2017 sind bereits angelaufen. Gespielt wird John Steinbecks „Von Mäusen und Menschen“. Vorher schon, am 29. Juni 2016 sind die Theatermacher in der Landesgartenschau Öhringen zu sehen. Gespielt wird „Der Rossdieb zu Fünsing“. Und auch für Lange Nacht der Kultur in Öhringen am 17. September laufen für die „Kreiselspiele“ unter der Regie von Bernd Herdecker bereits die Vorbereitungen. Mit „Salem Aleikum“ studierte die Nachwuchsgruppe erfolgreich ein Stück mit Tiefgang ein. Es wurde nicht nur beim Kolpinggedenktag aufgeführt, sondern auch in der Kochertalschule. Simone dankte allen Mitgliedern und Helfern für die tolle Unterstützung bei den vielfältigen Aufgaben rund um einen erfolgreichen Bühnenbetrieb.
Auf ein gelungenes Jubiläumskonzert des Chorus Linus konnte Chorvorständin Bettina Schirmer zurück blicken. Mit einer Feier innerhalb einer Singstunde verabschiedeten sich die Sängerinnen und Sänger von Reiner Maier, der das Dirigat nach 25 Jahren auf eigenen Wunsch abgab. Dirigiert wird der Chor nun von Ursula Jochim. Neben vielen Auftritten führte Martina Hofmann, Vizechefin des Frauenchores ein umfangreiches Vergnügungsprogramm in ihrem Bericht auf. Auch für 2016 ist bereits einiges geplant. Der Vorstand des Kolpingchores, Bernd Herdecker war entschuldigt und ließ seinen Bericht vorlesen. Auch bei den Männern stehen neben Singstunden und Auftritten einige gesellige Rahmenveranstaltungen auf dem Programm. Bernd dankte Reiner Maier und dem Vizedirigenten Anton Gurt für ihr Engagement.
Hubert Mende, Verwalter des Missionskontos entschuldigte sich ebenfalls und ließ seinen Bericht vorlesen. Aus Einzelspenden und der Theaterpremiere kam eine Summe von 2869 Euro zusammen, die in zwei Teilbeträgen im Dezember und im Februar an die Franziskanerinnen von Reute überwiesen wurden. Mittlerweile ist ein Dankesbrief aus Reute eingetroffen (siehe unten). Abgestempelte Briemarken werden weiterhin im Kolpingzimmer gesammelt. Hubert addierte mal die Spendensummen, die seit 1965, als das Missionskonto eröffnet wurde, eingingen: Er kam auf die beeindruckende Summen von 288.808 DM bis 2001 und 86.510 Euro bis heute. Die Gelder wurden an 15 verschiedene Hilfsprojekte verteilt.
Nach so vielen Erfolgsmeldungen wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Pfr. Johny freute sich in seinem Ressümee darüber, dass sich so viele Leute mit Energie und Kraft in allen Richtungen engagieren: „Das bringt Leben in die Gemeinde. Macht weiter so!“
Bei den Wahlen wurden die Ausschussmitglieder Renate Wengert, Annerose Fälchle und Hans Mosthaf sowie die Kassenprüfer Hildegard Herdecker und Oskar Herold in ihrem Amt bestätigt.
Anträge gingen keine ein. Ein wichtiges Anliegen sprach Günter Weber unter dem Punkt Verschiedenes an: Viele der Asylbewerber in der Glückshalde sind mittlerweile anerkannt, großenteils auch schon berufstätig. Wer ihnen eine Wohnung vermieten kann, solle sich bei der Gemeinde melden. Günter appellierte an die Mitglieder der Kolpingsfamilie, erkennbar integrationswillige Flüchtlinge zu unterstützen, sei es durch Patenschaften, durch Bildung von Kindergruppen für die, die nicht in den Kindergarten dürfen, durch Einladungen zu Kolpingsfamilienveranstaltungen.

Dank der Franziskanerinnen von Reute
Vor einigen Tagen traf bei Hubert Mende, dem Verwalter unseres Missionskontos folgender Brief ein:
Sehr geehrter Herr Mende und alle Mitglieder der Kolpingsfamilie,
wiederum habe ich zweimal zu danken!
Am 11.02.16 kam eine große Spende von 1400 Euro an und Anfang März ein ebenfalls großes Paket, dicht gefüllt mit Briemarken.
Ganz herzlichen Dank für die Spende und für die Aufmerksamkeit, mit der Sie die Briefmarken-Sammelaktion gemacht haben, auch für Ihren begleitenden Brief! In den Horizonte-Heften auf der letzten Innenseite teilen wir jeweils den Erlös des Vorjahres aus den Briefmarken mit. Ja, es ist immer mehr etwas Besonderes, dass Briefe geschrieben und mit Briefmarken fortgeschickt werden!
Somit ein herzliches Vergelts Gott von Reute nach Oedheim - oder besser: von Indonesien nach Oedheim! Denn es ist ja die Hilfe für die dort hilfsbedürftigen Kinder!
Ihnen allen wünsche ich ein gutes Miteinander im Rahmen der Kolpingsfamilie und weiterhin ein gutes Wirken zum Wohle von Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind!
Mit einem herzlichen Gruß
Ihre Sr. Margot

Kolpingchor
Singstunde am heutigen Mittwoch

Am Karfreitag ist keine Singstunde. Sie wird auf den heutigen Mittwoch vorverlegt. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Denkt auch daran, für das Chorwochenende am 2. /3. April in Schöntal zu bezahlen, soweit noch nicht geschehen.

                   

16. März 2016

Generalversammlung am kommenden Samstag
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2016 am Samstag, 19. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr. Hier geht´s zur Tagesordnung >>>

Mitsingen kann jede/r

Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an. In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Sie haben ein bestimmtes Lied schon lange nicht mehr gesungen? - Wir singen es! Wer Lust und Zeit hat kommt einfach vorbei am Dienstag, 22. März 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. In der bevorstehenden Karwoche wird die Singstunde mittwochs stattfinden.

                   

9. März 2016

Einladung zur Generalversammlung
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2016 am Samstag, 19. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr. Hier geht´s zur Tagesordnung >>>

Kolpingchor
Sondersingstunde am morgigen Donnerstag
Am kommenden Freitag beteiligen wir uns an der musikalischen Umrahmung der Beerdigung von Maria Maier, der Mutter unseres Dirigenten Reiner. Wir treffen uns um 10 Uhr zum Requiem. Anschließend zur Beerdigung auf dem neuen Friedhof. Am Vorabend findet um 20 Uhr im Haus der Vereine eine kurze Sondersingstunde mit unserem Vizedirigenten Anton Gurt statt. Am Freitag fällt die Singstunde aus.

                   

2. März 2016

Einladung zur Generalversammlung
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2016 am Samstag, 19. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

24. Februar 2016

Kolpingchor
Anmeldeschluss zum Chorwochenende
Da die letzte Singstunde ausgefallen ist, besteht für alle, die sich noch nicht zum Chorwochenende am 2. und 3. April in Schöntal angemeldet haben, kommenden Freitag letzte Gelegenheit. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Der Besuch dieser Singstunde ist auch im Hinblick auf den Auftritt bei der Veranstaltung am Montag, 29. Februar zur Verabschiedung bzw. Amtseinsetzung der Bürgermeister in der Kochana besonders wichtig.

                   

17. Februar 2016

Dachbodengespräch am kommenden Sonntag
"Clever gelüftet und geheizt - so haben Feuchteschäden und Schimmel keine Chance" lautet das Thema unseres Dachbodengespräches am kommenden Sonntag, 21. Februar um 18 Uhr im Haus der Vereine.
Die Gebäude werden immer dichter gebaut oder werden beim Modernisieren bauphysikalisch verändert, ohne dass auf die Folgen hingewiesen wird. Wie Schäden durch richtiges Lüften und Heizen verhindert werden können, will Markus Kurz  bewusst machen. Er zeigt die Problematik an den verschiedenen Gebäudetypen und Bauepochen auf und gibt Tipps fürs bedarfsgerechte Lüften und Heizen.
Im Vortrag und anhand von Bildern aus Schadensfällen seiner Tätigkeit als Baubiologe IBN  arbeitet Markus Kurz das Thema auf. Im Anschluss können Fragen zum Thema gestellt werden.   Das Plakat

Die Bergpredigt – das neue Gesetz Jesu?
Mit dieser Frage beschäftigt sich der Besinnungstag, zu dem der Kolpingbezirk Heilbronn am kommenden Sonntag, 21. Februar nach Gundelsheim einlädt. Der Tag beginnt um 8.45 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Nikolauskirche Gundelsheim. Zusammen mit Ingrid Wegerhoff, Bildungsreferentin der katholischen Erwachsenenbildung geht es im kath. Gemeindehaus in Gundelsheim in der Urbanstraße 9 weiter. Abgeschlossen wird der Vormittag mit einem gemeinsamen Mittagessen. Anmeldungen nehmen Nadine Schmötzer (Telefon 0 62 69 / 54 50 41,  nadine_schmoetzer@gmx.de) oder JoJo Eble, (0 71 32 / 8 15 55, jojo.eble@t-online.de) entgegen.

Ausschusssitzung am 23. Februar
Der Ausschuss trifft sich wieder am kommenden Dienstag um 20 Uhr.

Kolpingchor
Anmeldeschluss zum Chorwochenende
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Für alle, die sich noch nicht zum Chorwochenende am 2. und 3. April in Schöntal angemeldet haben, besteht an diesem Abend die letzte Gelegenheit.

                   

10. Februar 2016

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen. Betrachten Sie das ruhig als besonderes Wellness-Programm!
Wer Lust und Zeit zum Singen hat kommt einfach vorbei am Montag, 15. Februar 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.


"Clever gelüftet und geheizt ...

... so haben Feuchteschäden und Schimmel keine Chance" lautet das Thema unseres nächsten Dachbodengespräches am 21. Februar um 18 Uhr im Haus der Vereine.
Die Gebäude werden immer dichter gebaut oder werden beim Modernisieren bauphysikalisch verändert, ohne dass auf die Folgen hingewiesen wird. Wie Schäden durch richtiges Lüften und Heizen verhindert werden können, will Markus Kurz  bewusst machen. Er zeigt die Problematik an den verschiedenen Gebäudetypen und Bauepochen auf und gibt Tipps fürs bedarfsgerechte Lüften und Heizen.
Im Vortrag und anhand von Bildern aus Schadensfällen seiner Tätigkeit als Baubiologe IBN  arbeitet Markus Kurz das Thema auf. Im Anschluss können Fragen zum Thema gestellt werden.   Das Plakat

Briefmarken für ´nen gten Zweck
Entwertet heißt nicht wertlos. Die Franziskanerinnen von Reute sammeln deshalb abgestempelte Briefmarken mit ca. 1 cm Rand ringsum. Sie werden von den Schwestern sortiert, abgepackt und schließlich versteigert. Im Kolpingzimmer, Haus der Vereine hängt deshalb ein Sammelbeutel, in den die Briefmarken geworfen werden können. Der Erlös kommt den Babys und Kindern im Kinderdorf auf der indonesischen Insel Nias zugute, indem Milchpulver gekauft wird. In den Dörfern der Insel werden die Mädchen oft schon mit 14 oder 15 Jahren verheiratet. Viel der jungen Mamas sterben bei der Geburt ihres ersten Kindes. Durch euer Mitsammeln haben diese Kinder eine besser Überlebenschance. Herzlichen Dank dafür!

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

3. Februar 2016

                                            
                                             Kolpingtheater: Schlagfertigkeit bis zur letzten Sekunde. (Foto: Gerhard Herold)
Gut gelaufen
Rasch abgebaut wurde das Bühnenbild und das Bühnenpodest. Denn keine 24 Stunden, nachdem für die erfolgreiche Spielzeit mit „Lauf doch nicht immer weg!“ der letzte Vorhang fiel, öffnete die Gemeinde Oedheim die Kochana-Pforten für den Neujahrsempfang. Auch dieser letzte Kraftakt für das Kolpingtheater ist gut gelaufen. Für den Einsatz der vielen Helferinnen und Helfer rund um das Bühnengeschehen bedankte sich Spielleiterin Simone Koch. Auch das Spielensemble mobilisierte seine Kraftreserven in insgesamt 13 Aufführungen. Nur so konnten „die Kettenreaktionen, Überraschungen und ein bis ins Absurde gesteigerte Tempo“ gemeistert werden. (Heilbronner Stimme, 05.01.2016).
Besondere Dankesworte richtete Simone nach der letzten Vorstellung an Bernd Herdecker. Seit genau 50 Jahren ist Bernd für das Oedheimer Theater aktiv. 10 dieser Jahre zeichnete er für die Regie und für die Spielleitung verantwortlich. Auch die regelmäßige und erfolgreiche Mitwirkung des Kolpingtheaters in Öhringens Langer Nacht der Kultur ist Bernd zu verdanken. Seine Planungen für die nächsten Auftritte dort laufen bereits (siehe unten).
Herzlichen Dank auch an die aufmerksamen Besucher. Lang anhaltender Applaus hat den Akteuren wieder gut getan. Die Eintrittsgelder und Spenden der Premiere gingen je zur Hälfte an das Kinderdorf Gidö auf der Insel Nias/Sumatra und an die Namibia-Unterstützung – Verein für christliche humanitäre Zusammenarbeit.

Kolpingtheater zwei Mal in Öhringen
Wer das Kolpingtheater Oedheim bald wieder erleben will, muss nicht bis zur nächsten Premiere an Neujahr 2017 warten. Am Mittwoch, 29. Juni wird um 18 Uhr und 20 Uhr bei der Landesgartenschau in Öhringen der „Roßdieb zu Fünsing“ aufgeführt. Und am Samstag, 17. September spielt das Kolpingtheater Oedheim bei der Langen Nacht der Kultur in Öhringen ab 20 Uhr stündlich den lustigen Einakter „Kreiselspiele“ im Blauen Saal des Schlosses.

Dachbodengespräch am 21. Februar
"Clever gelüftet und geheizt - so haben Feuchteschäden und Schimmel keine Chance" lautet das Thema unseres nächsten Dachbodengespräches am 21. Februar um 18 Uhr im Haus der Vereine.
Die Gebäude werden immer dichter gebaut oder werden beim Modernisieren bauphysikalisch verändert, ohne dass auf die Folgen hingewiesen wird. Wie Schäden durch richtiges Lüften und Heizen verhindert werden können, will Markus Kurz  bewusst machen. Er zeigt die Problematik an den verschiedenen Gebäudetypen und Bauepochen auf und gibt Tipps fürs bedarfsgerechte Lüften und Heizen.
Im Vortrag und anhand von Bildern aus Schadensfällen seiner Tätigkeit als Baubiologe IBN  arbeitet Markus Kurz das Thema auf. Im Anschluss können Fragen zum Thema gestellt werden.

Briefmarken auf keinen Fall wegwerfen
Entwertet heißt nicht wertlos. Die Franziskanerinnen von Reute sammeln deshalb abgestempelte Briefmarken mit ca. 1 cm Rand ringsum. Sie werden von den Schwestern sortiert, abgepackt und schließlich versteigert. Im Kolpingzimmer, Haus der Vereine hängt deshalb ein Sammelbeutel, in den die Briefmarken geworfen werden können. Der Erlös kommt den Babys und Kindern im Kinderdorf auf der indonesischen Insel Nias zugute, indem Milchpulver gekauft wird. In den Dörfern der Insel werden die Mädchen oft schon mit 14 oder 15 Jahren verheiratet. Viel der jungen Mamas sterben bei der Geburt ihres ersten Kindes. Durch euer Mitsammeln haben diese Kinder eine besser Überlebenschance. Herzlichen Dank dafür!

Kolpingchor
Diese Woche ist wieder freitags Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

27. Januar 2016

                                                                       
Endspurt
Es gibt noch Karten für die Zusatzvorstellung am kommenden Freitag, 29. Januar, 19 Uhr. Wer die turbulente Verwechslungskomödie „Lauf doch nicht immer weg!“ von Philip King nicht versäumen will, muss sich allerdings sputen. Das Kartentelefon 07136 / 7060072 ist noch heute und am morgigen Donnerstag zwischen 19 und 21 Uhr erreichbar. Buchen kann man auch noch ganz einfach über www.kolping-oedheim.de

Kolpingchor
Singstunde bereits am morgigen Donnerstag

Diese Woche wird die Singstunde auf den Do, 28. Januar vorverlegt. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Am Montag, 1. Februar um 8 Uhr bauen wir das Zuschauerpodest wieder ab.

                   

20. Januar 2016

                                                                       
                                                                        gefiel dem Verlag dermaßen, dass er es glatt nochmals abdruckte!

Karten für Zusatzvorstellung noch erhältlich

Wer die turbulente Verwechslungskomödie „Lauf doch nicht immer weg!“ von Philip King nicht versäumen will, muss sich sputen. Die Sonntagsvorstellungen sind ausverkauft. Für die Samstage gibt es noch wenige Restkarten an der Abendkasse. Auch für die Zusatzvorstellung am Freitag, 29. Januar, 19 Uhr gehen die Karten schnell weg. Erhältlich sind sie über das Kartentelefon 07136 / 7060072 montags bis freitags zwischen 19 und 21 Uhr oder ganz einfach über www.kolping-oedheim.de

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Nächste Woche wird die Singstunde um einen Tag auf den Donnerstag, 28. Januar um 20 Uhr vorverlegt. Und am Montag, 1. Februar um 9 Uhr bauen wir das Zuschauerpodest wieder ab.

                   

13. Januar 2016

                                                                       
Zusatzvorstellung am 29. Januar

Ungebrochen hoch ist die Kartennachfrage für Philip Kings Komödie „Lauf doch nicht immer weg!“. Da die regulären Aufführungen weitgehend ausverkauft sind, hat sich das Kolpingtheater Oedheim entschlossen, am Freitag, 29. Januar eine zusätzliche Vorstellung zu veranstalten. Sie beginnt um 19 Uhr. Karten dafür sind auf www.kolping-oedheim.de erhältlich. Daneben gibt es weiterhin den gewohnten Vorverkauf: Im Rathaus Oedheim montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Das Kartentelefon 07136 / 7060072 ist montags bis freitags zwischen 19 und 21 Uhr zu erreichen.

Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Wer Freude am Singen hat kommt einfach vorbei am Dienstag, 19. Januar 2016, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag gehen wieder die regelmäßigen Singstunden los. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

7. Januar 2016

                                                                       
Situationskomik ohne Tempolimit

Rein gar nichts auf der Bühne wird geschont: weder die Zimmertüren noch die Schranktüre, weder das Sofa noch die Haustürklingel, nicht die Schauspieler und erst recht nicht die Lachmuskeln der Zuschauer in der vollbesetzten Kochana. Drunter und drüber geht es in „Lauf doch nicht immer weg!“, einer temporeichen Verwechslungskomödie von Philip King. An Neujahr hatte sie Premiere beim Kolpingtheater Oedheim. Da gibt eine Pointe der anderen sprichwörtlich die Türklinke in die Hand. Und auch der für dieses Theatergenre unverzichtbare Schrank hat Originelleres zu verbergen als - wie gewohnt - ertappte Liebhaber: sei es die Nervenentzündung des Dienstmädchens oder niedliche kleine Kätzchen, von denen der Bischof aufs köstlichste entzückt ist.
Ungeahnte Einblicke in den Alltag eines britischen Pfarrhaushaltes im Jahr 1942 liefert die temporeiche Farce. Die Irrungen und Wirrungen, die den etwas verklemmten Pfarrer Toop und seine lebenslustige Frau Penelope, eine ehemalige Schauspielerin heimsuchen, wirken fast schon bedrohlich, zumal ein entflohener deutscher Kriegsgefangener immer neue Überraschungen hervorruft. Kräftig mit mischt dabei die selbst ernannten Tugenddame Miss Skillon, deren Scheinheiligkeit wirksam ausgehebelt wird.
Doch im Grunde ist die Handlung gar nicht so wichtig. Regisseur Andreas Rüdenauer: „Eine Farce lebt eher vom Slapstick, von der Turbulenz, weniger vom Tiefsinn“. Perfekt inszeniert läuft das Bühnen-geschehen wie am Schnürchen. Rhythmus und Timing stimmen aufs i-Tüpfelchen genau. Eine großzügige Menge Klamauk und eine Portion Ironie geben dem Bühnenspektakel das, was ein amüsierwilliges Publikum will. Und es funktioniert ausgezeichnet: anschwellendes Dauergelächter und dankbarer Beifall in den Zuschauerrängen.
Karten gibt es noch für den 9., 16., 23., 24., 30. und 31. Januar. Erhältlich sind sie bequem über das Internet auf www.kolping-oedheim.de
Daneben gibt es weiterhin den gewohnten Vorverkauf: Im Rathaus Oedheim montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Das Kartentelefon 07136 / 7060072 ist montags bis freitags zwischen 19 und 21 Uhr zu erreichen.

Kolpingchor
Nach unserer gelungenen Mitwirkung beim katholischen Gottesdienst am gestrigen Feiertag werden wir mit einem freien Freitagabend belohnt. Die nächste Singstunde findet am 15. Januar statt.

                   

16. Dezember 2015

Frohe Weihnachten!
Allen unseren Mitgliedern, ihren Familien und unseren Mitmenschen wünschen wir friedliche und erholsame Feiertage sowie alles Gute im neuen Jahr.

Schonzeit für Lachmuskeln nähert sich dem Ende
Turbulent zugehen wird es ab 1. Januar auf der Kochana-Bühne: Das Kolpingtheater spielt „Lauf doch nicht immer weg!“, e
ine spritzig-rasante Verkleidungs- und Verwechslungskomödie mit typisch englischem Humor aus der Feder von Philip King. 1976 von Peter Zadek in Bochum deutschsprachig erstaufgeführt zählt sie seitdem zu den Komödienklassikern auf deutschen Bühnen.
Zum Inhalt: Pfarrer Lionel Toop ist verheiratet mit der mittelmäßigen, aber lebenslustigen Ex-Schauspielerin Penelope.
Deren unkonventionelle Art wird schon lange von der Gemeindevorsteherin und selbst ernannten Tugenddame Miss Skillon argwöhnisch beäugt und vom Dienstmädchen Ida frech kommentiert.
Das geordnete Leben in dem englischen Dorf ist Penelope eindeutig zu ruhig. Da kommt ihr der Besuch des ehemaligen Schauspieler-Kollegen Clive gerade recht. Doch als dann auch noch ihr Onkel, der Bischof von Lax, der Ersatz-Pfarrer Humphrey sowie ein ungebetener Gast, der sich als ein entflohener deutscher Kriegsgefangener entpuppt, im Pfarrhaus auftauchen, ist das Chaos perfekt – und am Ende stehen fünf Pfarrer auf der Bühne. Doch welcher ist der echte?
Am Mittwoch, 30. Dezember gibt es um 17 Uhr eine Schülervorstellung. Nach der Premiere am 1. Januar wird das Stück am 3., 6., 9., 10., 16., 17., 23., 24., 30. und 31. Januar aufgeführt. Die Vorstellungen beginnen samstags um 19 Uhr, sonst um 17 Uhr.
Bequem über das Internet und ohne Buchungsgebühren sind die Eintrittskarten erhältlich. Auf kolping-oedheim.de ist der Link dazu einfach zu finden. Daneben gibt es weiterhin den gewohnten Vorverkauf: Im Rathaus Oedheim montags (auch am 28. Dezember) von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Das Kartentelefon 07136 / 7060072 ist montags bis freitags zwischen 19 und 21 Uhr zu erreichen. Weitere Infos unter kolping-oedheim.de

Seit fast 40 Jahren wirksame Spendenbereitschaft
Die Franziskanerinnen von Reute leisten außer in Brasilien auch in Indonesien soziale Dienste. In der indonesischen Region Sibolga sind 91 Schwestern aktiv. Betrieben werden 17 Stationen mit sozial-caritativen und pastoralen Aufgaben wie Polikliniken, Entbindungskliniken, Kindergärten, Kinderdörfer, eine Grundschule, Wohnheime, Nähschulen und Bildungshäuser. Sie befinden sich hauptsächlich auf Sumatra und der kleinen vorgelagerten Insel Nias. Mit Spenden, die auf unser Missionskonto eingehen oder aus der Theaterpremiere stammen, wird regelmäßig ein Kinderdorf im Bezirk Gidö auf Nias gefödert. Seit 1977 fördert die Kolpingsfamilie Oedheim Hilfsprojekte der Franziskanerinnen von Reute aufgrund der persönlichen Verbindung über die aus Oedheim stammende Schwester Franziska Förch († 15. März 2002). Ungebrochen ist seither die Spendenbereitschaft zugunsten dieser wirkungsvollen Dienste der Franziskanerinnen. Unterstützen auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, diese erfreuliche Hilfe - jede Spende zählt.
Missionskonto Kolpingsfamilie Oedheim
Kontonr. 9 545 078   BLZ 620 500 00
IBAN DE24 6205 0000 0009 5450 78
BIC HEISDE66XXX
Verwendungszweck: Kinderdorf Gidö

Zehn Gebote, ein Wochenende
Welche Gebote kenne ich noch, welche sind mir wichtig, habe ich ein Gebot, mit dem ich gar nicht klar komme, gibt es ein Gebot, das mich unheimlich „anmacht“, auf welches Gebot könnte ich verzichten, warum halten sich die Menschen nicht an die zehn Gebote, wäre unser Leben lebenswerter, gäbe es nur neun Gebote, müsste ein elftes Gebot eingeführt werden, …?
Fragen über Fragen, Antworten gibt es beim Schöntal-Wochenende des Bezirks vom 8. bis 10. Januar. Anmeldungen bei Eberhard Vogt, Tel. 0 71 32 / 1 87 29


Kolpingchor
Bredlessingstunde am kommenden Freitag

Mit Weihnachtsbredle, Weihnachtsliedern und Gulaschsuppe stimmen wir uns am kommenden Freitag auf die bevorstehende Feiertage ein. Beginn wie gewohnt um 20 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach. Das Theater-Zuschauerpodest bauen wir dann am kommenden Dienstag, 22. Dezember ab 9 Uhr auf. Da wir am 6. Januar um 10 Uhr den Gottesdienst in der katholischen Kirche mitgestalten, treffen wir uns am Dienstag, 5. Januar um 20 Uhr zu einer Sonder-Singstunde.

                   

9. Dezember 2015

Theater: Jetzt noch die besten Karten sichern
Bequem über das Internet und ohne Buchungsgebühren können Eintrittskarten für das Kolpingtheater gekauft werden. Auf kolping-oedheim.de ist der Link dazu einfach zu finden.
Gespielt wird ab 1. Januar „Lauf doch nicht immer weg!“, eine spritzig-rasante Verkleidungs- und Verwechslungskomödie mit typisch englischem Humor aus der Feder von Philip King. 1976 von Peter Zadek in Bochum deutschsprachig erstaufgeführt zählt sie seitdem zu den Komödienklassikern auf deutschen Bühnen.
Zum Inhalt: Pfarrer Lionel Toop ist verheiratet mit der mittelmäßigen,  aber  lebenslustigen Ex-Schauspielerin Penelope.
Deren  unkonventionelle Art  wird  schon lange  von  der  Gemeindevorsteherin  und selbst  ernannten Tugenddame  Miss  Skillon argwöhnisch beäugt und vom Dienstmädchen Ida frech kommentiert.
Das geordnete Leben in dem englischen Dorf ist Penelope eindeutig zu ruhig. Da kommt ihr der Besuch des ehemaligen Schauspieler-Kollegen Clive gerade recht. Doch als dann auch noch ihr Onkel, der Bischof von Lax, der Ersatz-Pfarrer Humphrey sowie ein ungebetener Gast, der sich als ein entflohener deutscher Kriegsgefangener entpuppt, im Pfarrhaus auftauchen, ist das Chaos perfekt – und am Ende stehen fünf Pfarrer auf der Bühne. Doch welcher ist der echte?
Neben dem Online-Verkauf gibt es auch den gewohnten Vorverkauf: Im Rathaus Oedheim montags von 8 bis 12 Uhr und von 16  bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Das Kartentelefon 07136 / 7060072 ist montags bis freitags zwischen 19 und 21 Uhr zu erreichen. Weitere Infos unter kolping-oedheim.de


Mitsingen kann jede/r
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet einmal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein offenes Singen an.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen, diesmal natürlich vorweihnachtlich geprägt.
Wer Lust zum Mitsingen hat kommt einfach vorbei am Dienstag, 15. Dezember 2015, 18.00 bis 19.00 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Vom Jugendtheater bis zu den „Urgesteinen“
„Salem Aleikum- Friede sei mit Dir“ eine beeindruckende Theaterinszenierung unter der Regie von Felix Götz eröffnete den Familienabend der Kolpingsfamilie Oedheim. Auf der Bühne standen Nachwuchsspieler des Kolpingtheaters. Einfühlsam stellten sie dar, wie Schüler ihrer neuen Klassenkameradin, einer syrischen Muslimin mit Hass und Gewalt begegnen. Schließlich aber entdecken sie Gemeinsamkeiten, die das Zusammenleben bereichern. Gegen Missstände anzugehen sei auch eine Aufgabe der Kolpingsfamilie. So wie es Adolph Kolping getan hat, an dessen 150. Todestag Vorstand Christian Haußner erinnerte.
Erinnert hat der Nikolaus an die vielen Unternehmungen des vergangenen Jahres, wiederum erfrischend auf ganz unkonventionelle Weise. Der Freude der Kinder tat das auf jeden Fall keinen Abbruch.
Ganz ohne Abbruch erfolgte das engagierte Wirken der Jubilare. Seit 40 Jahren steht Waltraud Deckert in den Startlöchern, wenn etwas zu erledigen ist. Genau so lange zeigte Peter Rückert sprichwörtlich schwäbischen Fleiß. Dank für 50 Jahre treue  Mitgliedschaft erhielt Ottmar Mosthaf. Und schließlich wurden zwei „Urgesteine“
des Engagements im Sinne Kolpings geehrt: Franz Götz und Konrad Schirmer können auf 65 Jahre zurück blicken. Mit vorweihnachtlichen Liedvorträgen des Kolpingchores und des Frauenchores wurde der Abend musikalisch umrahmt. Vorstand Thomas Götz dankte allen Mitwirkenden und Helfern für ihren Einsatz, der diese schöne Feier ermöglichte.
      zur Bildergalerie >>>


Kolpingchor
Kommender Sonntag: Singen in der ev. Kirche

Am kommenden Freitag ist eine verkürzte  Singstunde. Es gibt anschließend noch was zu feiern. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Am kommenden Sonntag singen wir um 9 Uhr in der evangelischen Kirche Oedheim. Da wir am 6. Januar um 10 Uhr den Gottesdienst in der katholischen Kirche mitgestalten, treffen wir uns am Dienstag, 5. Januar um 20 Uhr zu einer Sonder-Singstunde. Und da wir gerade bei Terminen sind: der Aufbau des Theater-Podestes findet am Dienstag, 22. Dezember um 9 Uhr statt.

                   

2. Dezember 2015

Vorverkauf hat begonnen
Bequem über das Internet, ohne Buchungsgebühren können ab sofort die Eintrittskarten gekauft werden. Auf kolping-oedheim.de ist der Link dazu einfach zu finden.
Gespielt wird ab 1. Januar „Lauf doch nicht immer weg!“, eine spritzig-rasante Verkleidungs- und Verwechslungskomödie mit typisch englischem Humor aus der Feder von Philip King. 1976 von Peter Zadek in Bochum deutschsprachig erstaufgeführt zählt sie seitdem zu den Komödienklassikern auf deutschen Bühnen.
Neben dem Online-Verkauf gibt es ab 1. Dezember auch den gewohnten Vorverkauf:
Im Rathaus Oedheim montags von 8 bis 12 Uhr und von 16  bis 18.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Das Kartentelefon 07136 / 7060072 ist montags bis freitags zwischen 19 und 21 Uhr zu erreichen. Weitere Infos unter kolping-oedheim.de


Am kommenden Samstag Kolpinggedenktag
Alle Mitglieder und natürlich auch Gäste sind zum Kolpinggedenktag am 5. Dezember herzlich willkommen. Um 18.30 Uhr singt der Chorus Linus beim Auftaktgottesdienst in der kath. Kirche. Bei der Familienfeier um 19.30 Uhr in der Kochana spielt die Jugendtheatergruppe das Stück „Salem Aleikum“. Kolpingchor und Frauenchor werden auftreten. Auch Nikolaus wird wieder kommen. Die Vorfreude auf Weihnachten, spätestens ab diesem Abend wird sie keinen mehr loslassen.

Seit fast 40 Jahren wirksame Spendenbereitschaft
Die Franziskanerinnen von Reute leisten außer in Brasilien auch in Indonesien soziale Dienste. In der indonesischen Region Sibolga sind 91 Schwestern aktiv. Betrieben werden 17 Stationen mit sozial-caritativen und pastoralen Aufgaben wie Polikliniken, Entbindungskliniken, Kindergärten, Kinderdörfer, eine Grundschule, Wohnheime, Nähschulen und Bildungshäuser. Sie befinden sich hauptsächlich auf Sumatra und der kleinen vorgelagerten Insel Nias. Mit Spenden, die auf unser Missionskonto eingehen oder aus der Theaterpremiere stammen, wird regelmäßig ein Kinderdorf im Bezirk Gidö auf Nias gefödert. Seit 1977 fördert die Kolpingsfamilie Oedheim Hilfsprojekte der Franziskanerinnen von Reute aufgrund der persönlichen Verbindung über die aus Oedheim stammende Schwester Franziska Förch († 15. März 2002). Ungebrochen ist seither die Spendenbereitschaft zugunsten dieser wirkungsvollen Dienste der Franziskanerinnen. Unterstützen auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, diese erfreuliche Hilfe - jede Spende zählt.
Missionskonto Kolpingsfamilie Oedheim
Kontonr. 9 545 078   BLZ 620 500 00
IBAN DE24 6205 0000 0009 5450 78
BIC HEISDE66XXX
Verwendungszweck: Kinderdorf Gidö

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

25. November 2015

Lauf doch nicht immer weg!
Weg zu laufen braucht künftig niemand mehr, um an die Eintrittskarten des Kolpingtheaters zu kommen. Am kommenden Dienstag, 1. Dezember startet der der Internet-Kartenvorverkauf für die bevorstehende Spielzeit im Januar 2016. Bequem von zu Hause aus, ohne Buchungsgebühren.
Gespielt wird ab 1. Januar „Lauf doch nicht immer weg!“, eine spritzig-rasante Verkleidungs- und Verwechslungskomödie mit typisch englischem Humor aus der Feder von Philip King. 1976 von Peter Zadek in Bochum deutschsprachig erstaufgeführt zählt sie seitdem zu den Komödienklassikern auf deutschen Bühnen.
Neben dem Online-Verkauf gibt es ab 1. Dezember auch den gewohnten Vorverkauf:
Im Rathaus Oedheim montags zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr sowie  donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Das Kartentelefon 07136 / 7060072 ist montags bis freitags zwischen 19 und 21 Uhr zu erreichen. Weitere Infos unter kolping-oedheim.de.


Heute: Wo gesungen wird, da lass Dich nieder...
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet in Zukunft ein Mal im Monat für alle Oedheimerinnen und Oedheimer ein Offenes Singen an. Die jeweiligen Termine werden immer an dieser Stelle bekannt gegeben.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Wer sich was Gutes tun will, kommt einfach vorbei und singt mit: Heute, 25. November, 18 bis 19 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Jugendtheaterstück beim Kolpinggedenktag
Alle Mitglieder und natürlich auch Gäste sind zum Kolpinggedenktag am 5. Dezember herzlich willkommen. Um 18.30 Uhr singt der Chorus Linus beim Auftaktgottesdienst in der kath. Kirche. Bei der Familienfeier um 19.30 Uhr in der Kochana spielt die Jugendtheatergruppe das Stück „Salem Aleikum“. Kolpingchor und Frauenchor werden auftreten. Auch Nikolaus wird wieder kommen. Die Vorfreude auf Weihnachten, spätestens ab diesem Abend wird sie keinen mehr loslassen.

Theatervorverkauf benötigt noch Helfer fürs Telefon
Für den Telefondienst zum Kartenvorverkauf werden noch dringend Helfer gesucht. Folgende Tage sind noch nicht vollständig besetzt: Mittwoch, Donnerstag und Freitag, jeweils von 19-21 Uhr. Wenn jemand auch nur einen dieser Termine übernehmen kann, soll sie oder er sich bitte direkt bei Sonja Enderer, Tel. 96 52 08 melden. Die Schichten im Rathaus sind soweit besetzt. Schon mal herzlichen Dank für die Bereitschaft. Für alle Helfer findet ein Treffen am morgigen Donnerstag, 26. November um 19:45 Uhr im Haus der Vereine statt. Es besteht dann nochmals die Gelegenheit, das neue Online-System zu testen.

Kolpingchor
Singstunde bereits
 am morgigen
Donnerstag
Ausnahmsweise um einen Tag vorverlegt wird diese Woche unsere Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

18. November 2015

Neu! Neu! Neu! - Mitsingen kann Jede/r!
Die Kolpingsfamilie Oedheim bietet in Zukunft ein Mal im Monat für alle OedheimerInnen ein Offenes Singen an. Die jeweiligen Termine werden immer an dieser Stelle bekannt gegeben.
In lockerer Atmosphäre greift Anton Gurt zur Gitarre und los geht´s! Es gibt ein fast unerschöpfliches Repertoire an Liedern, Schlagern und Songs für alle Altersklassen.
Wer Lust zum Mitsingen hat, kommt einfach vorbei nächsten Mittwoch, 25. November, 18 bis 19 Uhr im Kolpingzimmer, Haus der Vereine unterm Dach.

Theatervorverkauf benötigt immer noch Helfer
Der Vorverkauf findet ab 1. Dezember im Rathaus montags von 8 bis 12 Uhr und 16 bis 18:30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 13:30 bis 15:30Uhr statt. Das Kartentelefon wird montags bis freitags von 19 bis 21 Uhr zu besetzen sein. Dafür benötigen wir wieder Eure Unterstützung. Die Helfer können sich in die Listen im Haus der Vereine eintragen oder direkt bei Sonja Enderer, Tel. 96 52 08 melden. Für alle Helfer findet ein Treffen am Donnerstag, 26.11. um 19:45 Uhr im Haus der Vereine statt. Es besteht dann nochmals die Gelegenheit, das neue Online-System zu testen.

Kolpingchor
Nächste Woche Singstunde bereits donnerstags
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Die Singstunde vom 27. November wird auf den 26. vorverlegt. Beginn wie gewohnt um 20 Uhr.

                   

11. November 2015
Kartenvorverkauf nun auch online
Das Kolpingtheater Oedheim spielt ab 1. Januar „Lauf doch nicht immer weg!“, eine Komödie von Philip King. Die spritzig-rasante Verkleidungs- und Verwechslungskomödie mit typisch englischem Humor sorgt seit 1976 auf vielen deutschen Bühnen regelmäßig für Publikumserfolge. Der Vorverkauf beginnt am 1. Dezember, neu: auch online. Mehr unter kolping-oedheim.de

Theatervorverkauf benötigt Helfer
Der Vorverkauf findet ab 1. Dezember im Rathaus montags von 8 bis 12 Uhr und 16 bis 18:30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 13:30 bis 15:30Uhr statt. Das Kartentelefon wird montags bis freitags von 19 bis 21 Uhr zu besetzen sein. Dafür benötigen wir wieder Eure Unterstützung. Die Helfer können sich in die Listen im Haus der Vereine eintragen oder direkt bei Sonja Enderer, Tel. 96 52 08 melden.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.
                   

4. November 2015
Schonzeit für Lachmuskeln bald zu Ende
Das Kolpingtheater Oedheim spielt ab 1. Januar „Lauf doch nicht immer weg!“, eine Farce von Philip King. Die spritzig-rasante Verkleidungs- und Verwechslungskomödie mit typisch englischem Humor sorgt seit 1976 auf vielen deutschen Bühnen regelmäßig für Publikumserfolge. Der Vorverkauf beginnt am 1. Dezember, neu: auch online. Mehr unter kolping-oedheim.de

Theatervorverkauf benötigt Helfer
Der Vorverkauf findet ab 1. Dezember im Rathaus montags von 8 bis 12 Uhr und 16 bis 18:30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 13:30 bis 15:30Uhr statt. Das Kartentelefon wird montags bis freitags von 19 bis 21 Uhr zu besetzen sein. Dafür benötigen wir wieder Eure Unterstützung. Die Helfer können sich in die Listen im Haus der Vereine eintragen oder direkt bei Sonja Enderer, Tel. 96 52 08 melden.

Ausschusssitzung am 10. November
Der Ausschuss trifft sich wieder am kommenden Dienstag um 20 Uhr.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag haben wir eine verkürzte Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Anschließend findet unsere Sängerversammlung statt.
                   

28. Oktober 2015
Theatervorverkauf benötigt Helfer
Der Vorverkauf findet ab 1. Dezember im Rathaus montags von 8 bis 12 Uhr und 16 bis 18:30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 13:30 bis 15:30Uhr statt. Das Kartentelefon wird montags bis freitags von 19 bis 21 Uhr zu besetzen sein. Dafür benötigen wir wieder Eure Unterstützung. Die Helfer können sich in die Listen im Haus der Vereine eintragen oder direkt bei Sonja Enderer, Tel. 96 52 08 melden.
Gespielt wird ab 1. Januar „Lauf doch nicht immer weg!“, eine Farce von Philip King. Die spritzig-rasante Verkleidungs- und Verwechslungskomödie mit typisch englischem Humor sorgt seit 1976 auf vielen deutschen Bühnen regelmäßig für Publikumserfolge. Mehr unter kolping-oedheim.de
Da an diesem Jahr Karten auch online verkauft werden, soll das neue Programm kurz vorgestellt  werden.
Hierzu sind alle Interessierten am kommenden Freitag, 30. Oktober um 19:45 Uhr in das Haus der Vereine eingeladen. Kommt bitte zahlreich, um möglichst viel Feedback zu erhalten.


Kolpingchor

Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Nächste Woche am 6. November findet nach einer verkürzten Singstunde eine Sängerversammlung statt.
                   

21. Oktober 2015

Weltgebetstag des Kolpingwerks Deutschland
Die Kolpingsfamilie Neckarsulm lädt zum Weltgebetstag ein. Am kommenden Dienstag, den 27. Oktober findet um 18.00 Uhr in der Klosterkirche Neckarsulm eine Wort Gottes Feier statt. Der Kolpingchor Neckarsulm wird diese Feier musikalisch mitgestalten. Unter dem Motto „Mut tut gut“ soll der Kolpingtag 2015 in Köln nachklingen. Das Zitat von Adolph Kolping „Wer Mut zeigt macht Mut“, wird im Mittelpunkt der Texte, Lieder und der Ansprache stehen. Anschließend gibt es noch einen gemütlichen Ausklang im katholischen Gemeindehaus St. Paulus, Raum St. Monika.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Die Sängerversammlung findet am 6. November statt.
                   

14. Oktober 2015 Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.
                   

7. Oktober 2015 Mut zeigen!
Mitglieder, Freunde und Förderer der Kolpingsfamilien des Bezirks Heilbronn sind am kommenden Sonntag, 11. Oktober um 8.30 Uhr zur gemeinsamen Wallfahrt nach Höchstberg eingeladen. Das Leitwort lautet: „Wer Mut zeigt, macht Mut“. Dieses Zitat stammt von Adolph Kolping, dessen Todestag sich zum 150. mal jährt. Treffpunkt ist die Untergriesheimer Brücke. Gegen 10 Uhr findet in der Kirche Höchstberg der gemeinsame Wallfahrtsgottesdienst statt. Hierzu sind auch diejenigen eingeladen, die an der Wallfahrt nicht direkt teilnehmen können. Bezirkspräses Heinrich Weikart wird die Eucharistiefeier zelebrieren.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.
                   

30. September 2015 Kolpingchor
Singstunde und Besen

Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach. Anschließend werden wir noch in den Musikerbesen gehen.

Chorausschusssitzung am 1. Oktober
Am morgigen Donnerstag um 19.30 Uhr trifft sich der Chorausschuss des Kolpingchores zu einer Sitzung im Haus der Vereine unterm Dach.
                   

23. September 2015

Und nach der Turnstunde in die Singstunde!
Körperliche Fitness ist nach wie vor in aller Munde. Doch wie steht es mit der seelischen Fitness? Unsere Sängerinnen und Sänger im Kolping-, Frauenchor und Chorus Linus kümmern sich schon lange darum. Viele Besucher des Heilbronner Theaters haben es kürzlich verspürt, ein Gefühl wie im Himmel: "Die befreiende Kraft des gemeinsamen Singens". Wer dieses künftig nicht missen will, sollte sich einen Ruck geben und ganz unverbindlich in unsere nächsten Singstunden reinschauen.
Also jetzt die beste Gelegenheit nutzen und einfach mal reinschnuppern! Näheres unter den Rubriken Kolpingchor, Frauenchor bzw. Chorus Linus oder unter kolping-oedheim.de

Ausschusssitzung am 29. September
Der Ausschuss trifft sich wieder am kommenden Dienstag um 20 Uhr.

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.

                   

16. September 2015

Und nach der Turnstunde in die Singstunde!
Körperliche Fitness ist nach wie vor in aller Munde. Doch wie steht es mit der seelischen Fitness? Unsere Sängerinnen und Sänger im Kolping-, Frauenchor und Chorus Linus kümmern sich schon lange darum. Viele Besucher des Heilbronner Theaters haben es kürzlich verspürt, ein Gefühl wie im Himmel: "Die befreiende Kraft des gemeinsamen Singens". Wer dieses künftig nicht missen will, sollte sich einen Ruck geben und ganz unverbindlich in unsere nächsten Singstunden reinschauen.
Wir fangen ab 18. September (der Chorus Linus ab Mi, 23. September, 20.15 Uhr) neue Lieder an. Also die beste Gelegenheit nutzen und einfach mal reinschnuppern! Näheres unter den Rubriken Kolpingchor, Frauenchor bzw. Chorus Linus oder unter kolping-oedheim.de

Kolpingchor
Kommenden Freitag wieder Singstunde

Das Warten hat eine Ende. Viele vertrösteten sich die singstundenfreie Zeit mit nicht enden wollenden Urlaubswochen, mit der unvermeidlichen, verschärften Beschäftigung in der Familie oder mit hin und wieder nervenden größeren Unternehmungen im Freundeskreis. Doch das Licht am Ende dieses Tunnels ist nun sichtbar. Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr in´s Haus der Vereine unter´s Dach.


Frauenchor
                                                                          
Da blieb kein Pinsel trocken!

Zu Beginn der ersten Ferienwoche, bei herrlichem Sommerwetter, erwarteten einige Sängerinnen unseres Frauenchores die zum Ferienprogramm angemeldeten Kinder. Hinter dem Haus der Vereine, schön im Schatten, erklärten wir den acht Mädchen und einem Jungen, wie sie die noch weißen Leinwände zu Schmuckstücken verwandeln können. Anhand von Modellen wusste bald jeder, was er auf sein Bild zaubern wollte. Neben Namens- und Türschildern gestalteten die Kinder auch abstrakte Gitter auf großen und kleinen Leinwänden.
Im Anschluss an eine Essens- und Trinkpause blieb kein Pinsel trocken. Die Leinwände wurden mit Farben weiter verschönert. Nach drei tollen Stunden konnten die Kinder ihre Kunstwerke vorsichtig heimtragen. Ganz herzlichen Dank den Müttern, die die Bilder im Auto verstauten und den Kindern nach Hause brachten, Frau Knaupe für die Organisation und an die Helferinnen aus dem Frauenchor.
Unter www.kolping-oedheim.de werden die Fotos des Ferienprogramms ausgestellt.

Los geht's!
Am Freitag, den 18.09.15, starten wir wieder durch! Wir beginnen um 18.30 Uhr im Haus der Vereine mit unserer Chorprobe. Neue Sängerinnen sind uns herzlich willkommen!

                   

9. September 2015 Jahresbericht der Franziskanerinnen erschienen
Die Franziskanerinnen von Reute leisten außer in Brasilien auch in Indonesien soziale Dienste. In der indonesischen Region Sibolga sind 91 Schwestern aktiv, drei davon kommen aus Deutschland. Verstärkung bekommen sie durch zehn einheimische Novizinnen und sieben Postulantinnen (Neueingetretene in der Probezeit vor dem Noviziat). Betrieben werden 17 Stationen mit sozial-caritativen und pastoralen Aufgaben wie Polikliniken, Entbindungskliniken, Kindergärten, Kinderdörfer, eine Grundschule, Wohnheime, Nähschulen und Bildungshäuser. Sie befinden sich hauptsächlich auf Sumatra und der kleinen vorgelagerten Insel Nias. Mit Spenden, die auf unser Missionskonto eingehen oder aus der Theaterpremiere stammen, wird regelmäßig das Kinderdorf St. Antonius in Hiliweto im Bezirk Gidö auf Nias gefödert. Zehn Jahre lang aktiv auf Nias ist Schwester Hildegard. Im Jahresbericht beschreibt Schwester Hildegard das Geschehen in einem 2007 fertig gestellten Haus für Neugeborene und Säuglinge: „Seit Bezug des Hauses haben wir 104 Neugeborene und Säuglinge aufgenommen. Die durchschnittliche Belegung liegt bei 10 bis 15 Kindern. Bei allen ist die Mutter bei der Geburt gestorben. Oft ist der Vater nicht in der Lage, für das kleine Kind zu sorgen und bringt es deshalb zu uns Schwestern ins Kinderdorf.
Wenn die Kinder Reis essen können und die Familie in der Lage ist, das Kind zu versorgen, kehren sie in ihre Familien zurück. Nicht immer ist das möglich, dann kann das Kind im Kinderdorf bleiben und in eines der fünf Familienhäuser umziehen.“
Seit 1977 fördert die Kolpingsfamilie Oedheim Hilfsprojekte der Franziskanerinnen von Reute aufgrund der persönlichen Verbindung über die aus Oedheim stammende Schwester Franziska Förch (
† 15. März 2002). Es ist erfreulich, dass die Spendenbereitschaft zugunsten dieser wirkungsvollen Dienste der Franziskanerinnen ungebrochen weiter besteht.


Kolpingchor
Erste Singstunde am 18.September

Noch eine starke Woche Geduld, dann gehen die Singstunden endlich los. Am Freitag in acht Tagen um 20 Uhr treffen wir uns wieder im Haus der Vereine unterm Dach.
                   

29. Juli 2015


                                                                            
                                                                            
Pfr. Johny Joseph und Diözesanpräsees Walter Humm
                                                                                        zelebrierten den Gottesdienst (Foto: Gerhard Herold)
 
Friede „immer und überall“: ziemlich schwer!                          

Die Kolpingsfamilie Oedheim dankt allen Besuchern des Sommerfestes. Es ersetzte dieses Jahr das Buchhoffest, das baustellenbedingt dort  nicht durchgeführt werden konnte. Bei der Begrüßung zu Beginn des Gottesdienstes dankte Christina Seitz auch den vielen Helfern für ihren Beitrag zum Gelingen des Festes. So fertigten Jugendliche das schmucke Altartuch mit der Friedenstaube an, passend zum Motto des Gottesdienstes „Der Friede sei mit dir“. Zelebriert wurde die Messfeier von Diözesanpräses Walter Humm und dem Präses der Kolpingfamilie Oedheim, Pfr. Johny Joseph. In seiner Predigt appellierte Pfr. Humm an uns Christen, gegen soziale Ungerechtigkeiten anzugehen, um den Frieden zu bewahren. Das erfordere Mut und sei ziemlich schwer. Vier Jugendliche stellten dies in einem Predigtspiel anhand von Alltagssituationen dar. Fast erlösend wirkte da der Auftritt der jüngsten Festbesucher, die aus ihrer eigenen Kinderkirche das Singspiel: "Immer und überall hält Gott seine Hände über dir" mitbrachten. Ein Erfolg des Kinderkirchen-Teams um Susanne Groß und Marianne Rembold. Die Gottesdienst-Lieder begleitete Milena Götz am e-Piano. Bei der Kollekte kamen 715 Euro zusammen. Dieser Betrag wird verwendet für den barrierefreien Zugang zur Mauritiuskirche und für den Umbau des Pfarrhauses zur Begegnungsstätte.
Am Nachmittag konnten die Kinder ihr eigenes T-Shirt gestalten, während die Großen den Schlosspark zum gemütlichen Biergarten umfunktionierten. Dank des Einsatzes des emsigen Gastronomie-Teams, dank der Salatspende der Gärtnerei Reuss und dank der vielen Kuchenspendern blieb da kaum ein Wunsch unerfüllt. Vielen Dank auch an Christina Seitz für die Vorbereitung des Gottesdienstes und an den Sommerfest-Hauptorganisator Paul Heimberger.
           das Plakat >>>

Kolpingchor
Singstunde erst wieder am 18.September

Am kommenden Freitag ist keine Singstunde. Die Ferien haben begonnen. Allen, die sie nutzen können, erholsame Wochen bis zum Wiedersehen am 18. September zur nächsten Singstunde

Frauenchor
Bevor die Sommerpause beginnt, noch einen Rückblick von Christina zum Ausflug nach Neuenstadt am 15.07.15.
Eiseisen am 15. Juli 15
Mitte Juli wars uns heiß,
deshalb radelten wir Sängerinnen nach Neuenstadt zum Eis.
Wir waren in der Eisdiele Italia zu Gast,
erquickten uns mit leckerem Eis und Früchten während der Rast.
Zwei Stunden konnten wir nach Herzenslust quasseln,
kein Wölkchen am Himmel konnte unsere gute Laune vermasseln.
Danke allen, die waren dabei,
jetzt haben wir Ferien und sind freitags frei!
Bedanken möchten wir uns bei allen Sängerinnen, die uns tatkräftig bei unserem Sommerfest unterstützt haben, ebenso Danke für die leckeren Kuchen.
Die erste Singstunde nach den Ferien ist am 18.09.15. Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Sommerzeit.

                   

22. Juli 2015

Sonntag: Sommerfest im Schlosspark
Mit einem Gottesdienst im Grünen beginnt am kommenden Sonntag, 26. Juli um 10 Uhr das Sommerfest der Kolpingsfamilie Oedheim. Die Messe steht unter dem Motto „Der Friede sei mit dir“. Jugendliche übernehmen neben Diözesanpräses Walter Humm und Pfarrer Johny Joseph die Gestaltung der Feier. Die jüngsten Besucher feiern einen separaten Gottesdienst. Ein reichhaltiges Angebot leckerer Speisen und Getränke lädt anschließend zum Verweilen ein. Auch ein Kinderprogramm wird es geben. Das Sommerfest findet dieses Jahr nicht wie traditionell auf dem Buchhof statt. Dort befindet sich zurzeit eine Baustelle, und es musste auf den Schlosspark an der Kochana ausgewichen werden, wo man in Oedheim auch sonst gerne feiert.


Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach.

                   

15. Juli 2015

Sommerfest anstatt Buchhoffest
Es bleibt praktisch alles beim Bewährten: Das Fest beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Grünen. Dieser Gottesdienst hat wieder ein Motto. Es lautet dieses Jahr: "Der Friede sei mit dir". Die jüngsten Besucher feiern ihn in einer separaten Kinderkirche. Nachmittags gibt es ein Programm für sie. Es gibt wieder Bestes aus Küche und Keller, nachmittags ergänzt durch eine reichhaltige Kaffee- und Kuchentafel. Neu ist nur eines: Gottesdienst und Fest finden an der Kochana statt und nicht auf dem Buchhof, da sich dort am Rande des Festplatzes eine Baustelle befindet. Herzlich willkommen zum Sommerfest am Sonntag, 26. Juli. Dieses Mal nicht ganz so hoch über dem Kocher, sondern dort, wo man in Oedheim auch sonst gerne feiert.

Kolpingchor
Kommt zum Aufwärmen!

Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Reiner ist zwar abwesend, jedoch wird Anton Gurt als Vizedirigent einige bekannte Lieder “aufwärmen.” Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach.

                   

8. Juli 2015

Sommerfest anstatt Buchhoffest
Es bleibt praktisch alles beim Bewährten: Das Fest beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Grünen. Dieser Gottesdienst hat wieder ein Motto. Es lautet dieses Jahr: "Der Friede sei mit dir". Die jüngsten Besucher feiern ihn in einer separaten Kinderkirche. Nachmittags gibt es ein Programm für sie. Es gibt wieder Bestes aus Küche und Keller, nachmittags ergänzt durch eine reichhaltige Kaffee- und Kuchentafel. Neu ist nur eines: Gottesdienst und Fest finden an der Kochana statt und nicht auf dem Buchhof, da sich dort am Rande des Festplatzes eine Baustelle befindet. Herzlich willkommen zum Sommerfest am Sonntag, 26. Juli. Dieses Mal nicht ganz so hoch über dem Kocher, sondern dort, wo man in Oedheim auch sonst gerne feiert.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist dann wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach.

                   

1. Juli 2015

Sendung verpasst?
Auf Entdeckungsreise durch Oedheim begab sich letzte Woche das SWR-Landesschau mobil mit Sonja Faber-Schrecklein. Neben Kolpingtheater und Chorgesang besuchte die Schwabenkennerin mindestens fünf weitere typische Oedheimer Stätten. Letzten Samstag wurde die Sendung ausgestrahlt. Unter kolping-oedheim.de ist  unter „Aktuelles“ der Direkt-Link zum Nachsehen zu finden. Viel Spaß beim Wiederentdecken!

                   

24.  Juni 2015

Kolpingchor
Singstunde fällt aus
Am kommenden Freitag ist keine Singstunde. Wir sehen uns also erst wieder am Freitag, 3. Juli pünktlich um 20 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach.

                   

17.  Juni 2015

Vom kühlen Seeufer über die sengende Hölle in himmlische Wolkenschleier
Drei wunderschöne Wandertage erlebte die Männer-Wandergruppe am vergangenen Wochenende im Grenzgebiet zwischen Thüringer und Fankenwald. Am ersten Tag wurde der Bleilochstausee umrundet. Das Selbitztal war Ziel des zweiten Tages. Am letzten Tag wurde noch die höchste Erhebung dieses Gebietes, der Döbraberg erklommen.
Der Bleilochstausee war Ziel der Anreise mit dem Omnibus. Direkt an der Staumauer entstiegen ihm 32 Wanderer, um sich auf den Weg zu einen bequemen Eingewöhnungsmarsch zu machen. Gesäumt war dieser von ständig wechselnden Ausblicken auf den See, immer wieder unterstrichen durch herrlich blühenden roten Fingerhut. Nach unzähligen Schritten, der Mittelwert der verschiedenen Messwerte liegt bei ungefähr 21.267, nahm der Omnibus die Wandergruppe an der Brücke bei Saalburg auf. Nach kurzer Fahrt wurde die Wanderer-Herberge in Naila erreicht.
Blankenberg war der Startpunkt der nächsten Etappe. Von der dortigen Burgruine bot sich ein eindrucksvoller Ausblick auf das Saaletal mit der Selbitzmündung. Über den Wiedeturm ging es weiter zum Aussichtsplatz „König David“, einem 170 Meter hohen Felsvorsprung über dem Höllental. Diesen wildromantischen Talabschnitt durchstreift man großenteils auf dem „Röhrenweg“, in den der Wasserzufluss zu einem Kraftwerk verlegt wurde. Trotz dieser Nähe zum Wasser sorgt die Sonne für eine nahezu höllische Hitze. Ertragbar war dies jedoch dank des Dopings durch Wilfrieds Freibier und Angelikas leckeren Stärkungshörnchen, die zuvor am Bahnhof Blechschmidtenhammer verköstigt wurden. Und in Marxgrün wartete auch bereits der Bus nach Naila.
Tief hängende Wolken kündigten die Wetterlage des letzten Wandertages an. Trotzdem startete die unerschrockene Wandergruppe in Schwarzenbach zur Erklimmung des 796 Meter hohen Döbraberges. Davor mussten jedoch gefühlte fünf Täler durchquert werden, um mit einigen „jesesmäßigen“ Anstiegen den Fuß des Berges zu erreichen. Oben angekommen störten tatsächlich einige Nebelschwaden hin und wieder die schöne Rundumsicht auf dem Aussichtsturm. Nach kurzem Abstieg erreichten die Wanderer wieder den Ausgangsort Schwarzenbach und freuten sich über den Empfang der vielen Passanten am fahnengeschmückten Straßenrand. Von wegen, die warteten auf den Umzug zum Wiesenfest. Ein weiteres lohnendes Zwischenziel, um im Festzelt der „Maßlosigkeit“ ein Ende zu bereiten. Damit war der Durst schnell gelöscht, um die Heimreise antreten zu können. Im Namen aller Teilnehmer bedankte sich Bernd Herdecker bei den Organisatoren Walter Herdecker und Hans Mosthaf für die „tolle Inszenierung“. Ihr selbstloser Einsatz bei der Vorbereitung sorgte für unheimlich viel Spaß. Alle Teilnehmer hofften und freuten sich auf ein weiteres (der)artiges Wandererlebnis im nächsten Jahr.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach. Im Anschluss daran versammelt sich der Chorausschuss kurz am Klavier.

                   

10.  Juni 2015

Start morgens um sieben Uhr
Eine hochinteressantes Wandergebiet im Grenzbereich Thüringer, fränkischer Wald erwartet unsere Wanderer vom kommenden Samstag bis Montag, 15. Juni. Organisator Walter Herdecker hat an die angemeldeten Teilnehmer ja bereits ein ausführliches Programm verteilt. Hier nochmal das Wichtigste in Kürze. Der Bus fährt am Sa, 13. Juni um 7.00 Uhr am Mäurichweg  und um 7.10 Uhr am Rathaus ab. Bitte zieht dazu gleich die Wanderkleidung an. Bringt für die ersten zwei Tage Rucksackvesper und Getränke mit. Am Montag kann in Naila nachgekauft werden. Freuen wir uns alle miteinander auf drei schöne Wandertage.

Kolpingchor
Singstunde und mehr ...

Am kommenden Freitag findet die verkürzte Singstunde statt, damit die Wanderer am Morgen danach pünktlich um sieben zum Bus kommen können. Kommt spätestens 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach.

                   

3. Juni 2015

Kolpingchor
Diese Woche Singstunde
Am kommenden Freitag findet die Singstunde trotz Fronleichnam-Brückentag im üblichen Rahmen statt. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach. Auf die verkürzte Singstunde mit Hermanns anschließender Geburtstagsfeier müssen wir uns noch bis nächste Woche gedulden.

                   

28. Mai 2015

Kolpingchor
Singstunde fällt morgen aus

Am morgigen Freitag fällt die Singstunde aus. Nächste Woche am 5. Juni findet sie trotz Fronleichnam-Brückentag im üblichen Rahmen statt. Auf die verkürzte Singstunde mit Hermanns anschließender Geburtstagsfeier müssen wir uns noch bis 12. Juni gedulden.

                   

20. Mai 2015

Pfingstwanderung zum Golberg
Ein hevorragendes Ziel wird am kommenden Montag, 25. Mai zur Pfingstwanderung angesteuert: Der Golberg bei Verrenberg. Aber keine Angst, mit 325 m Höhe ragt dieser Berg nicht allzu sehr aus der Hohenloher Ebene heraus. Erreicht wird er um ca. 11.30 Uhr nach 1 1/2 Stunden Fußweg von Buchhorn aus. Dafür wird ein kleines Rucksackvesper empfohlen. In den Rucksack gehört auch jeweils das Lieblings-Grillgut. Getränke gibt es auf dem Grillplatz Golberg zum Selbstkostenpreis. Nach der ausgiebigen, geselligen Mittagsrast geht die Wanderung weiter nach Öhringen. Abfahrt mit dem Bus in Oedheim ist um 9 Uhr am Mäurichweg, um 9.05 Uhr am Rathaus. Ca. um 17 Uhr kommt der Bus wieder in Oedheim an. Nichtwanderer erreichen die beliebte Mittagspause über Öhringen-Verrenberg. Auf halber Höhe am Golberg befindet sich ein kleiner Parkplatz. Von dort ist der Grillplatz zu Fuß gut zu erreichen. Weitere Infos bei Walter Herdecker, Telefon 0 71 36 / 2 09 04.


Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach. Denkt daran, nächsten Mittwoch, 27. Mai zur Sondersingstunde zu kommen.

                   

13. Mai 2015

Vielen Dank!
Allen Gästen, die wir beim Tag der offenen Tür  bei Blumen Kurz bewirten durften, herzlichen Dank. Dank auch für die vielen Kuchenspenden und für die tatkräftige Unterstützung vor Ort. Der Erlös der Bewirtung geht an die Deutsche Humanitäre Stiftung.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist trotz Brückentag wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach.

Frauenchor
Es klappert die Mühle...

„Dass man dich freundlich empfängt, das wünsche ich dir.“
Auf diese Weise hieß uns der heimatgeschichtliche Führer Wolfgang Gebhard am 9.Mai in der Brettacher Mühle willkommen. Vierzehn Sängerinnen begleitet von zwei Ehemännern erkundeten unter seiner Federführung das große Hauptgebäude der Mühle, ebenso den Schuppen mit Gewölbekeller und das Backhaus.
Herr Gebhard erzählte uns von den Schwierigkeiten, den Gemeinderat davon zu überzeugen, die Mühle nicht abzureißen, sondern sie für die folgenden Generationen zu restaurieren.
Anhand von Fotos sahen wir den Zustand aus der Zeit vor der Restaurierung. Finanzielle Mittel und viele fleißige Hände waren nötig, um eine Ordnung in den Gebäuden herzustellen. Letztes Jahr, am 14.September 2014 öffnete das Dorfmuseum seine Pforten. Es ist beeindruckend, wieviele Gegenstände aus den Anfängen des zwanzigsten Jahrhunderts bis 1960  in diesen Räumen zu finden sind. Hier entdeckten wir alte Waschmaschinen, Haushaltsgeräte aller Art, darunter auch eine Kochkiste, um nach der Feldarbeit etwas Warmes zum Essen zu haben. Neben der Schneiderwerkstatt und der Schusterwerkstatt hat man früher auch gespielt oder sich beim Kegeln vergnügt. Da wir das Trauzimmer mit der dazugehörigen "Fluchttreppe" auch besuchten, hat manche Sängerin an der kleinen Koboldfigur vor diesem Zimmer die Augen geschlossen, den Kobold berührt und sich etwas gewünscht. Dieser Wunsch soll nun in Erfüllung gehen. Wer neugierig ist, kann jeden ersten Sonntag im Monat sich selbst einen Überblick über die Brettacher Mühle verschaffen. Unserer Traudl ein herzliches Dankeschön für den Begrüßungssekt und die Verköstigung.
cs

                   

6. Mai 2015
Von wegen Hohenloher "Ebene
Ein hervorragendes Ziel wird am Montag, 25. Mai zur Pfingstwanderung angesteuert: Der Golberg bei Verrenberg. Aber keine Angst, mit 325 m Höhe ragt dieser Berg nicht allzu sehr aus der Hohenloher Ebene heraus. Erreicht wird er um ca. 11.30 Uhr nach 1 1/2 Stunden Fußweg von Buchhorn aus. Dafür wird ein kleines Rucksackvesper empfohlen. In den Rucksack gehört auch jeweils das Lieblings-Grillgut. Getränke gibt es auf dem Grillplatz Gollberg zum Selbstkostenpreis. Nach der ausgiebigen, geselligen Mittagsrast geht die Wanderung weiter nach Öhringen. Abfahrt mit dem Bus in Oedheim ist um 9 Uhr am Mäurichweg, um 9.05 Uhr am Rathaus. Ca. um 17 Uhr kommt der Bus wieder in Oedheim an. Nichtwanderer erreichen die beliebte Mittagspause über Öhringen-Verrenberg. Auf halber Höhe am Golberg befindet sich ein kleiner Parkplatz. Von dort ist der Grillplatz zu Fuß gut zu erreichen.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach.
                   


29. April 2015

Genuss für einen guten Zweck
Das farbenprächtige Angebot bei der Gärtnerei Kurz beim Tag der offenen Tür am kommenden Sonntag, 3. Mai ab 11 Uhr lädt zu einem genüsslichen Rundgang ein. Abgerundet wird dieses Genusserlebnis durch das Kaffee- und Kuchenangebot der Kolpingsfamilie Oedheim. Es gibt auch leckere Würste vom Grill. Der Erlös dieser Bewirtung kommt der Deutschen Humanitären Stiftung zugute.

Kolpingchor
Am 1. Mai fällt die Singstunde aus. Dann geht ja wieder die Festles-Saison los. Lassen wir uns überraschen!

                   


22. April 2015

„Thank You for the Music, Linus!“
Noch nicht ganz verklungen war der Schlussakkord von Rio Reisers „König von Deutschland“. Da wurde es plötzlich dunkel im Saal, ein Fauchen und Zischen war zu vernehmen. „Achtung, wir unterbrechen unser Programm wegen einer wichtigen Durchsage. Zwischen Bühne und Saaleingang kommt Ihnen eine Überraschung entgegen. Bitte erheben Sie sich nicht von Ihren Plätzen und ...“ Aus dem rätselhaften Gefährt sprühten nur so die Funken, während es sich unaufhaltsam der Bühne näherte und die Schweinwerfer langsam für Erleuchtung sorgten: Ein Servierwagen mit der großen Geburtstagstorte, die Christian Haußner, Vorstand der Kolpingsfamilie dem Jubiläumschor feierlich kredenzte. Der Chorus Linus hat sich für „sein“ Konzert die schönsten Lieder ausgesucht. Christian gratulierte den Sängerinnen und Sängern in Anlehnung der letzten drei aufgeführten Titel: „Das Beste ist euch gerade gut genug, ihr habt immer viel Applaus bekommen und dürft euch heute wie der König von Deutschland fühlen.“
Dass der Chor auch sonst immer gut für Überraschungen zu haben ist, bewies er bereits beim ersten Stück, Anna Kendriks „Cup Song“. Den geschickten Umgang mit dem Becher meisterte gleich eine Zehnergruppe junger Nachwuchs-PerkussionistInnen. Wandlungsfähigkeit zeigte das Gesangensemble in „Wake me up“, vorgetragen im stilechten Western-Outfit unter Begleitung des Gitarristen Andreas Herold und des Drummers Tobias Vogt. Für die „Top Four“ des Chorus-Linus-Repertoires wurden Ehemalige und musikinteressierte Freunde für einen Projektchor zusammen getrommelt. 17 zusätzliche Sängerinnen und Sänger verliehen dem Chorus Linus noch mehr Klangvolumen für die Benefiz-Hymne „We Are The World“.
Zur Feier des Abends wagten auch der Kolpingchor und der Frauenchor einen Griff in die Hitkiste des Geburtstagschores. Der Kolpingchor zeigte mit „Im Wagen vor mir“ oder „Ich war noch niemals in New York“, dass er auch mit dem deutschen Schlager souverän umgehen kann. Mit Abba-Hits wagte sich der Frauenchor in das internationale Schlagersegment und absolvierte damit einen respektablen Auftritt.
Zum großen Finale bat Moderator und Peanuts-Spezialist Corvin Tondera-Klein, der mit seinen saloppen Ansagen dem Festabend einen lockeren Touch verlieh, alle mitwirkenden Chöre und Musiker auf die Kochana-Bühne. Mit dem Gospel-Ohrwurm „Oh Happy Day“ gipfelte der Abend in einem fulminanten Klangerlebnis. Dank des wunderbar mitreißenden Gesangsolos von Milena Götz fielen sämtliche Grenzen der Begeisterung. Begeisterung, die sich auf die Besucher bis in die hintersten Ecken der ausverkauften Kochana ausbreitete. Alle sangen und klatschten mit und verabschiedeten die Musiker mit langem Schlussapplaus.
Gabi Götz und Bettina Schirmer bedankten sich bei allen, die zum Gelingen des Festkonzertes beigetragen haben. Besonderen Dank richteten die zwei Vorständinnen des Chorus Linus an Holger Kircher für 25 Jahre virtuose Klavierbegleitung und an ihren Dirigenten Reiner Maier, der in 975 Singstunden Durchhaltevermögen und Flexibilität bewiesen habe. Als Zeichen seines Dankes sang der Chorus Linus dem Holger und Reiner alias Linus ein Ständchen: „Thank You for the Music“.
       zur Bildergalerie >>>

Bewirtung beim Tag der offenen Türe am 3. Mai
Das farbenprächtige Angebot bei der Gärtnerei Kurz beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 3. Mai ab 11 Uhr lädt zu einem genüsslichen Rundgang ein. Abgerundet wir ddieses Genusserlebnis durch das Kaffee- und Kuchenangebot der Kolpingsfamilie Oedheim. Es gibt auch leckere Würste vom Grill. Der Erlös dieser Bewirtung kommt der Deutschen Humanitären Stiftung zugute.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder normale Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach. Am 1. Mai fällt die Singstunde aus.

                   


15. April 2015

25 Jahre Chorus Linus
Im April 1990 gab er sein Bühnendebut: der Jugendchor der Kolpingsfamilie Oedheim, der sich nach dem Spitznamen seines Dirigenten „Chorus Linus" nannte. Ganz so jugendlich wie damals sind die Gründungsmitglieder mittlerweile nicht mehr. Erhalten blieb ihnen jedoch ihr Dirigent Reiner Maier alias „Linus“. Mit einem Querschnitt aus 25 Jahren Popmusik feiert das Gesangsensemble am kommenden Samstag, 18. April sein Jubiläum in einem Chorkonzert um 20 Uhr in der Kochana. Neben einem eigens für dieses Konzert gebildeten Projektchor werden auch der Kolpingchor und der Frauenchor Oedheim mit einem Griff in die Hit-Kiste des Jubiläumschores aufwarten. Durch das Programm führt Corvin Tondera-Klein.

Kolpingchor
Singstunde heute um 19.30 Uhr

Die Singstunde am heutigen Mittwoch findet im Haus der Vereine statt und beginnt um 19.30 Uhr. Am kommenden Freitag findet ebenfalls um 19.30 Uhr die Hauptprobe in der Kochana statt. Freuen wir uns auf ein feierliches Jubiläumskonzert!

                   


9. April 2015
25 Jahre Chorus Linus - 25 Jahre beste Popmusik
Der beste Mix der letzten zweieinhalb Jahrzehnte: Chorus Linus und Popmusik! Zu genießen gibt es diese gelungene Mixtur im festlichen Jubiläumskonzert am Samstag, 18. April. Mit von der Partie sind ein Projektchor, der Kolpingchor und der Frauenchor. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Karten gibt es in der Kreissparkasse Oedheim 0 71 36 / 27 91 60 80, unter Telefon 0 71 36 / 2 09 04 und bei allen Sängerinnen und Sängern.

Kolpingchor
Die Singstunde am heutigen Mittwoch beginnt noch mal zur gewohnten Uhrzeit. Ab kommenden Freitag in der Kochana geht es um 19.30 Uhr los. Bis zum Konzert gilt für uns folgender Probenplan:
Mi 8. April 20 Uhr im Haus der Vereine
Fr 10. April 19.30 Uhr in der Kochana
Mi 15. April 19.30 Uhr im Haus der Vereine
Fr 17. April 19.30 Uhr Hauptprobe, Kochana
                   


31. März 2015

25 Jahre Chorus Linus - 25 Jahre beste Popmusik
Mit einem festlichen Chorkonzert feiert der Chorus Linus am Samstag, 18. April seinen 25 - jährigen Geburtstag. Das Publikum darf sich auf Hits der weit gefächerten Popmusikszene der letzten zweieinhalb Jahrzehnte freuen. Mit von der Partie sind ein Projektchor, der Kolpingchor und der Frauenchor. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Karten gibt es in der Kreissparkasse Oedheim 0 71 36 / 27 91 60 80, unter Telefon 0 71 36 / 2 09 04 und bei allen Sängerinnen und Sängern.

Betstunden am Gründonnerstag
Auch um 23 Uhr sind alle eingeladen, in Gemeinschaft den Leidensweg Jesu zu vergegenwärtigen. Den Sinn dieses Weges versuchen wir, im meditativen Gebet zu ergründen.

Kolpingchor
Ab sofort: Singstunde auch mittwochs

Am Karfreitag Freitag ist keine Singstunde. Bis zum Konzert gilt für uns  dann folgender Probenplan:
Mi 1. April 20 Uhr im Haus der Vereine
Mi 8. April 19.30 Uhr im Haus der Vereine
Fr 10. April 19.30 Uhr in der Kochana
Mi 15. April 19.30 Uhr im Haus der Vereine
Fr 17. April 19.30 Uhr Hauptprobe, Kochana
                   


25. März 2015

25 Jahre Chorus Linus - 25 Jahre beste Popmusik
Mit einem festlichen Chorkonzert feiert der Chorus Linus am Samstag, 18. April seinen 25 - jährigen Geburtstag. Das Publikum darf sich auf Hits der weit gefächerten Popmusikszene der letzten zweieinhalb Jahrzehnte freuen. Mit von der Partie sind ein Projektchor, der Kolpingchor und der Frauenchor. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Kochana. Karten gibt es in der Kreissparkasse Oedheim 0 71 36 / 27 91 60 80, unter Telefon 0 71 36 / 2 09 04 und bei allen Sängerinnen und Sängern.

Missionskonto: Dank aus Reute
Nicht nur Vorstand Christian Haußner dankte Walter Karle für dessen 50-jährige Betreuung des Missionskonto, wie es kürzlich die Besucher der Generalversammlung erlebten. Bei Walter traf auch ein Dankesbrief der Franziskanerinnen von Reute ein. Sr. Margot Spinnenhirn: „Mit großer Treue haben Sie die Verbindung zu den Schwestern in Indonesien aufrecht erhalten und so den von ihnen betreuten Kindern, Kranken, Menschen in verschiedensten Notlagen, Hilfe ermöglicht. Ein großes Vergelt´s Gott.“ Walter gab bei der Generalversammlung sein Amt als Verwalter des Missionskonto an Hubert Mende weiter.

Kolpingchor
Karwoche: Singstunde mittwochs

Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach. Ab nächster Woche haben wir auch mittwochs Singstunde. Am Karfreitag ist keine Singstunde.

                   


18. März 2015

Alle Jahre wieder: mehr Engagement
An ein beliebtes Weihnachtslied knüpfte Vorstand Christian Haußner seinen Tätigkeitsbericht bei der jährlichen Generalversammlung der Kolpingsfamilie Oedheim am 14. März 2015 im Haus der Vereine. Doch zunächst gedachten zu Beginn dieser Versammlung die 58 anwesenden Mitglieder den im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern Alfred Schmierer, Franz Holl und Heinz Keicher.
Die Generalversammlung diene allen Mitglieder nicht nur, sich über das Jahresgeschehen und über die finanzielle Verhältnisse der Kolpingfamilie zu informieren. Gefragt sei auch Kritik, idealerweise verbunden mit einer Lösungsidee. Erfreulich sei, dass somit „alle Jahre wieder“ zunehmende Aktivitäten der Mitglieder beobachtet werden können: sei es im Arbeitskreis Asyl der Gemeinde mit Sprachunterricht und Oedheim-Führungen oder bei der Vorbereitung der Firmlinge. Aufgeführt wurden im Vorstandsbericht auch weitere Aktivitäten, wie beispielsweise die Gestaltung der Männerbetstunde am Gründonnerstag um 23 Uhr. Diese traditionelle Gelegenheit des meditativen Gebetes gemeinsam mit anderen soll auch weiterhin beibehalten werden, wenn auch die Nutzung etwas zu wünschen übrig lässt. Größer war das Interesse der „Oedheimer Männerwelt“ an der Tageswanderung bei Sulzbach-Laufen im Mai 2014. Trotz der fehlenden Besetzung des Arbeitskreises „Dritte Welt“ kam das Blümles-Café zum Tag der offenen Tür der Gärtnerei Kurz wieder zur vollen Blüte. Der Erlös bedeutete für die Deutsche Humanitäre Stiftung nicht nur einen Tropfen auf dem heißen Stein, sondern tatsächliche Unterstützung. Unter vielen weiteren Unternehmungen ragte der perfekt organisierte Mehrtagesausflug zur Feier des 25-jährigen Gipfelkreuz-Jubiläums in Schmirn hervor. Christian: „Ich habe selten an einem Tag so viele unterschiedliche Emotionen erfahren dürfen, wie an diesem.“
Schriftführer Gerhard Sommer setzte den Reigen der Tätigkeitsberichte fort und gab einen kurzen Einblick in die Protokolle der vier Ausschusssitzungen. Kassiererin Barbara Schäffner stellte die insgesamt noch gesunde finanzielle Situation der Kolpingsfamilie dar, wenn auch steigende Kosten bereits zu einem leichten Defizit führten. Eine ordentliche Kassenführung bescheinigten Hildegard Herdecker in Vertretung von Margarete Link und Oskar Herold. Über ein paar Zuschauer mehr In „Bernarda Albas Haus“ hätte sich Spielleiterin Simone Koch gefreut. Doch trotz der bewussten Gefahr, dass sich Stücke aus dem ernst zu nehmenden Theatergenre gerade im Amateurbereich weniger Beliebtheit erfreuen, können die Oedheimer Theatermacher stolz sein auf die insgesamt positive Zuschauer- und Presse-Resonanz. Diese Inszenierung gab einer größtmöglichen Anzahl junger Schauspielerinnen Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Erfahrungen sammelten sie ja bereits im Oedheimer Jugendtheater, das im September 2014 bei der langen Nacht der Kultur in Öhringen gastierte. Erfreulich war auch das Wiedersehen mit Gabriele Stupak, die nach langer Pause wieder auf die Kochanabühne zurück kehrte. Kritik gab es an den eingeschränkten Möglichkeiten des Vorverkaufs. Hier soll es bis zur nächsten Spielzeit Verbesserungen geben.
In der Oedheimer Chorszene steht auch dieses Jahr ein Jubiläum an. Der Chorus Linus trat vor 25 Jahren zum ersten Mal auf und wird dies am 18. April 2015 mit einem Jubiläumskonzert feiern. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Was sonst im letzten der vergangen 25 Jahre alles passierte, berichtete Chorvorständin Gabi Götz. Für den Frauenchor erstattete zum ersten Mal die in der jüngsten Chorversammlung neu gewählte Chorchefin Christina Seitz den Bericht. Christina legt großen Wert auf die Suche nach Wünschen der einzelnen Sängerinnen und lässt hilfreiche Ideen in ihre Gottesdienst-Gestaltungen einfließen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitete den Frauenchor. Neben zwei Wanderungen in Oedheims näherer Umgebung unternahmen die Sängerinnen im Juni 2014 eine fünftägige Paris-Reise. Bei Christine Volz-Weber und ihrem Familienunternehmen bedankte sich Christina für die perfekte Vorbereitung. Viel los war auch im Kolpingchor. Zwischen den Konzerten - so Chorhäuptling Bernd Herdecker - durften die Sänger vier Mal zu einem 80. Geburtstag und einmal bei einer Goldenen Hochzeit ein Ständchen vortragen. Dankesworte richtete Bernd an den Dirigenten Reiner Maier für die ermutigende Leitung, an den Pianisten Holger Kircher für die stets passende Begleitung und an den Vizedirigenten Anton Gurt für seine gerne von ihm ausgeübte, immer wieder mal erforderliche Aushilfe. Seinen 50. und letzten Bericht als Verwalter des Missionskontos erstattete Walter Karle. Auf das Konto wurden zusammen mit den anteiligen Eintrittsgeldern der Theaterpremiere Spenden von insgesamt 4.608 Euro eingezahlt. Einen Gesamtbetrag von 4700 Euro ging an die Franziskanerinnen von Reute zur Unterstützung von Hilfsprojekten auf Sumatra. Im Namen der Schwestern sowie der von ihnen betreuten Kinder und Patienten richtete Walter eine herzliches Vergelt´s Gott an die Spender und gab mit diesen Worten sein Amt weiter an Hubert Mende ab. Die anschließende Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Einstimmige Ergebnisse gab es auch bei den Wahlen. In den Vorstand wieder gewählt wurden Christian Haußner und Thomas Götz. Für den Posten eines dritten Vorstandes fand sich kein Kandidat. Mit der Wahl von Pfarrer Johny Joseph konnte auch das Amt des Präses wieder besetzt werden. Pfarrer Johny nahm diese Aufgabe dankend an: „Ich freue mich über die Entwicklung der Oedheimer Kolpingsfamilie und über den wachsenden Zusammenhalt in der Gemeinde. Macht weiter so!“ Als Nachfolger der Kassiererin Barbara Schäffner wurde Manfred Leitz gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Verena Hoegen, Thomas Haag und Andreas Herold als Ausschussmitglieder, Hildegard Herdecker und Oskar Herold als Kassenprüfer sowie Gerhard Sommer als Schriftführer. Unter dem letzten Agenda-Punkt beantragte der Ausschuss eine Beitragserhöhung. Die Dringlichkeit dieser Anpassung soll auch allen nicht anwesenden Mitgliedern in einem Schreiben verständlich gemacht werden. Zugestimmt wurde dem Antrag bei sechs Gegenstimmen und vier Enthaltungen.
  

Abenteuer Christsein
Sie ist Millionen von Deutschen durch ihre Fernsehauftritte, Musicals, Gottesdienste, Vorträge und Bücher bekannt. Die Religionspädagogin und katholische Ordensfrau verbindet Redetalent, Humor, Offenheit und Begeisterung am Glauben zu einer mitreißenden Persönlichkeit. Sie ist eine gefragte Gastrednerin in den deutschsprachigen Ländern, bei Unternehmen, Firmen, Verbänden, christlichen Gemeinden und Jugendveranstaltungen. Sie hält über 150 Vorträge im Jahr. Sie überzeugt mit lebensnahen Hilfestellungen für den Alltag und ist ein 60-minütiges Feuerwerk. Ihr Vortrag „Abenteuer Christsein – 5 Schritte zu einem erfüllten Leben“ berührte schon tausende von Herzen. Ein Vortrag, der Säle füllt, von Bayreuth bis zum Bodensee, bei Frauenfrühstück und Managern. Die brillante Rednerin versteht es in fünf Schritten, nicht nur die frohe Botschaft lebensnah rüberzubringen, sondern zeigt konkrete Schritte zu einem lebendigen und erfüllten Christsein auf. Am kommenden Sonntag, 22.03.2015 um 17:00 Uhr ist Sr. Teresa Zukic Gast der Kolpingsfamilie Gundelsheim. Einlass ist bereits um 16:15 Uhr. Der Eintritt ist frei, allerdings sind die Plätze im kath. Gemeindehaus Gundelsheim begrenzt.


Kolpingchor
Stimme-Besuch heute Abend

Für die Besichtigung der Heilbronner Stimme treffen sich die angemeldeten Teilnehmer am heutigen Mittwoch gegen 20.45 Uhr in der Austaße 50, Heilbronn. Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach.

Frauenchor
Zur Sicherheit
In großen Schritten gehen wir auf unseren großen Auftritt am 18. April beim Chorkonzert zu. Damit wir unsere Sicherheit beim Singen der englischen Texte weiter verbessern, treffen wir uns alle im Anschluss nach der Singstunde zum gemeinsamen Üben. Bitte nehmt Euch alle noch Zeit dafür.

                   


11. März 2015
Generalversammlung am kommenden Samstag
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2015 am Samstag, 14. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr. Hier geht´s zur Tagesordnung >>>

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach. Am Samstag singen wir vor unserer Generalversammlung um 18.30 Uhr beim Gottesdienst in der Kirche St. Mauritius Oedheim.

                   


4. März 2015

Theater-Fragebogenaktion: Das Ergebnis
Am kommenden Dienstag, 10. März wird der Theater-Arbeitskreis das Ergebnis der Fragebogenaktion der Öffentlichkeit präsentieren. Eingeladen sind alle Theater-Interessierte. Beginn um 20 Uhr im Haus der Vereine unterm Dach.

Einladung zur Generalversammlung
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2015 am Samstag, 14. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr. Hier geht´s zur Tagesordnung >>>

Vom Nebel in die Sonne
In dichtem Nebel lag das Jagsttal noch am Samstagmorgen. Doch irgendwann drängten sich die Sonnenstrahlen bis zu den Mauern des Klosters Schöntals durch. Sie überwanden deren Mächtigkeit, um bis in den festlichen Probenraum zu gelangen, als wollten sie den stets wohler klingenden Liedern lauschen, an denen der Kolpingchor und der Frauenchor feilte. Für noch mehr hörbare Begeisterung gab Co-Dirigentin Andrea Voit-Erlewein tags darauf - dem eher diesigen Sonntag - Hilfestellung: „Stellt euch vor, Ihr kommt aus dem Nebel und singt euch in die Freiheit der Sonne.“ Chorvorstand Bernd Herdecker dankte Andrea, Stefan Vetter, dem zweiten Co-Dirigenten und Reiner Maier sowie allen Teilnehmern für den unermüdlichen Dauereinsatz. Reiner erwiderte den Dank bei Bernd mit der Anerkennung der stets perfekten Vorbereitung des Chorwochenendes. Sie halte ihm den Rücken frei, um sich auf die musikalische Herausforderungen zu konzentrieren. Alle Teilnehmer gingen mit dem Gefühl nach Hause, gut gerüstet in die Zielgerade zum Chorus-Linus-Jubiläumskonzert am 18. April eingebogen zu sein. Wenn sie auch nicht ein zweites Mal herbei gesungen werden konnte, noch nicht: die Sonne.

                   


25. Februar 2015

Einladung zur Generalversammlung
Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer Generalversammlung 2015 am Samstag, 14. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Vorher treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr. Hier geht´s zur Tagesordnung >>>

Kolpingchor
Südmilch-Besichtigung fällt aus

Leider muss die für heute angekündigte Besichtigung der Campina Heilbronn ausfallen. Für die Heilbronner Stimme am 18. März sind noch einige Plätze frei. Anmeldungen bei Bernd Herdecker, Tel. 0 71 36 / 2 24 24.

Endlich Chorwochenende!
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Kommt bitte pünktlich um 20 Uhr ins Haus der Vereine unters Dach. Am Samstagmorgen, 28: Februar reisen wir bis ca. 8.30 Uhr nach Schöntal. Die Singstunden starten dann um 9 Uhr. Am Sonntag beginnen wir - ebenfalls um 9 Uhr - mit einem gemeinsamen Besuch des Gottesdienstes in der Klosterkirche.

                   


18. Februar 2015

Einladung zur Generalversammlung
Alle Mitglieder sind ganz herzlich zu unserer jährlichen Generalversammlung am Samstag, 14. März um 19.30 Uhr im Haus der Vereine eingeladen. Die Kandidaten für die Wahlen zum Vorstand, zum Schriftführer, zum Kassier, zur Kassenprüfung und zur Mitgliedschaft im Ausschuss freuen sich auf eine hohe Beteiligung. Anträge müssen schriftlich bis zum 28. Februar bei der Vorstandschaft eingereicht werden. Näheres zur Tagesordnung im kommenden Mittelungsblatt. Vor der Versammlung treffen wir uns zum gemeinsamen Gottesdienst in der katholischen Kirche Oedheim um 18.30 Uhr. Es singt der Kolpingchor.  

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Bitte kommt pünktlich um acht Uhr in das Haus der Vereine unters Dach. Ab sofort kann für das Chorwochenende am 28. Februar / 1. März bezahlt werden. Am kommenden Sonntag, 22. Februar singen wir Hermann Götz ein Ständchen zu seinem runden Geburtstag. Treffpunkt um 16 Uhr im katholischen Gemeindehaus Oedheim. Bei Bernd Herdecker, Telefon 0 71 36 /  2 24 24 könnt ihr euch zu einer weiteren Betriebsbesichtigung anmelden. Am 18. März um 21 Uhr ist die Heilbronner Stimme dran.

                   


11. Februar 2015

Kolpingchor
Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Bitte kommt pünktlich um acht Uhr in das Haus der Vereine unters Dach. Ab sofort kann für das Chorwochenende am 28. Februar/ 1. März bezahlt werden.

                   


4. Februar 2015

Ausschusssitzung am 10. Februar
Am kommenden Dienstag findet die nächste Ausschusssitzung statt. Beginn um 20 Uhr im Haus der Vereine.

Kolpingchor
Am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Bitte kommt pünktlich um acht Uhr in das Haus der Vereine unters Dach.

Frauenchor
                           
Märchenhafte Reise (Foto: Christina Seitz)                                                      
Es war einmal

Zu einer Reise in unsere Kindheit machten wir Sängerinnen uns am Donnerstag, 29. Januar auf den Weg zum Stadtmuseum Neckarsulm. Die Museumspädagogin Anette Eichhorn stellte uns die Märchen der Gebrüder Grimm erzählerisch sowie auch kulinarisch vor. Erstaunlich, wieviel Wissen um diese Geschichten in unseren Erinnerungen noch aufzuspüren war. Die ein oder andere Sängerin schlüpfte mit der passenden Garderobe als Darstellerin sogar ins Geschehen mit ein. Kurzweilig und interessant erklärte uns Frau Eichhorn, als wie wichtig die klaren Richtlinien und Aussagen aus den Märchen  für unsere Kinder als auch  Enkelkinder gelten. Die Märchen regen die  Fantasie der Kinder und unsere an. Ein herzliches Dankeschön an Frau Eichhorn. Bis Ende August können Interessierte diese Märchenausstellung in den Räumen des Stadtmuseums noch besuchen.
cs

                   


28. Januar 2015

Vielen Dank!
„Keine leicht verdauliche Kost“, für Kochana-Besucher äußerst ungewohnt, servierte das Kolpingtheater in den vergangenen vier Wochen in „Bernarda Albas Haus“, das sich mittlerweile wieder in Oedheims gute Stube zurück verwandelt hat. Trotzdem: "Äußerst sehenswert allemal, als praktischer Gedankenanstoß und als Kunstgenuss." (Heilbronner Stimme)
Honoriert wurde die Bühnenleistung durch konzentrierte Aufmerksamkeit und lang anhaltenden Beifall des Publikums. Dafür möchten sich die Schauspielerinnen ganz herzlich bedanken. Danken möchte auch Spielleiterin Simone Koch den Sponsoren und den vielen Helfern um das Bühnengeschehen. Angefangen vom Plakatentwurf, über die Technik, das Bühnenbild und das Zuschauerpodest, über Kostümauswahl und Maske bis zum Kartenverkauf, zur Garderobe und zur Bewirtung. Dahinter stehen eben viele Personen, die Freizeit in das Oedheimer Theaterprojekt investieren. Dieses Engagement gibt dem Theater-Arbeitskreis Ansporn, sich auch für die nächste Spielzeit wieder etwas Außergewöhnliches einfallen zu lassen. Vielleicht mit mehr als nur einem einzigen grünen Kleid.

Frauenchor
Führung durch Märchenausstellung

Am morgigen Donnerstag, 29. Januar treffen wir uns um 14.30 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz zur gemeinsamen Abfahrt nach Neckarsulm. Um 15 Uhr beginnt im dortigen Stadtmuseum die Führung.

                   


21. Januar 2015

     auf "Seite 3" >>>

Nur noch wenige Karten für letzte Vorstellungen
Während zur letzten Vorstellung am kommenden Sonntag, 25. Januar, 17 Uhr nur noch einige Restkasten übrig sind, gibt es für den Samstag, 19 Uhr noch eine größere Auswahl. Sie können unter 07136 / 70 60 072  noch bis Fr von 19 Uhr bis 21 Uhr und am Samstag zwischen 13 und 16 Uhr telefonisch vorbestellt werden. Auch der Vorverkauf im Rathaus Oedheim läuft noch am morgigen Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 12 Uhr. An der Abendkasse gibt es wahrscheinlich ebenfalls noch Karten, wenn auch nur in den hinteren Reihen. Doch auch dort macht es der mittlere Kochana-Saal mit dem neuen Zuschauerpodest möglich, hautnah mitzuerleben, wie schwer es Pepe den Alba-Töchtern macht. Mit der, die die meiste Mitgift bringt, steht die Verlobung an. Mit der hübschesten hat er ein zunächst heimliches Verhältnis. Eine weitere Tochter himmelt ihn, den einzigen in Frage kommenden Heiratskandidaten im Dorf (Mutter Bernarda: "Die Männer hier sind nicht standesgemäß.") abgöttisch an. Erschwerend kommt nach dem Tod des Mannes von Bernarda hinzu, dass sie ihren Töchtern acht Jahre Trauer-Hausarrest verordnet. In "Bernarda Albas Haus" veranschaulicht Federico García Lorca, wie die Bäuerin Bernarda ihr Haus zur Festung ausbaut, in der Lebensfreude keinen Platz mehr hat und die nach außen von einer Fassade umgeben wird, von einer Fassade eines "heilen" Familienlebens, getrieben vom Zwang, ja nicht ins Gerede zu kommen.

Helfer für Bühnenabbau gesucht
Am kommenden Montag, 26. Januar wird ab 17 Uhr das Bühnenbild abgebaut. Wenn möglichst viele Mitglieder ihren geladenen Akkuschrauber schnappen und mitmachen, geht das ratzfatz.
 

Kolpingchor
Abbau des Zuschauerpodests am Montag

Auch am kommenden Freitag ist wieder Singstunde. Bitte kommt pünktlich um acht Uhr in das Haus der Vereine unters Dach. Bitte denkt daran, am kommenden Montag, 26. Januar um 9 Uhr in die Kochana zu kommen, um das Zuschauerpodest wieder abzubauen. Am 28. Februar und 1. März findet unser Chorwochenende in Schöntal statt. Die Anmeldelisten liegen in den Singstunden aus. Bitte meldet euch bis 30. Januar an.

Nach Südzucker die Südmilch
Am 25. Februar findet eine Besichtigung der FrieslandCampina Germany GmbH, Heilbronn (Südmilch) statt. Nähere Infos und Anmeldungen bei Walter Herdecker, Tel. 0 71 36 / 2 09 04.

                   


14. Januar 2015

     auf "Seite 3" >>>

Theaterkarten wieder bequem telefonisch erhältlich
Ab sofort können Theaterkarten unter 07136 / 70 60 072  auch telefonisch vorbestellt werden. Mo bis Fr von 19 Uhr bis 21 Uhr, samstags zwischen 13 und 16 Uhr. Auch der Vorverkauf im Rathaus Oedheim geht weiter: montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 Uhr bis 18.30 Uhr, donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr. An der Abendkasse gibt es wahrscheinlich ebenfalls noch Karten, wenn auch nur in den hinteren Reihen. Doch auch dort macht es der mittlere Kochana-Saal mit dem neuen Zuschauerpodest möglich, hautnah mitzuerleben, wie schwer es Pepe den Alba-Töchtern macht. Mit der, die die meiste Mitgift bringt, steht die Verlobung an. Mit der hübschesten hat er ein zunächst heimliches Verhältnis. Eine weitere Tochter himmelt ihn, den einzigen in Frage kommenden Heiratskandidaten im Dorf (Mutter Bernarda: "Die Männer hier sind nicht standesgemäß.") abgöttisch an. Erschwerend kommt nach dem Tod des Mannes von Bernarda hinzu, dass sie ihren Töchtern acht Jahre Trauer-Hausarrest verordnet. In "Bernarda Albas Haus" veranschaulicht Federico García Lorca, wie die Bäuerin Bernarda ihr Haus zur Festung ausbaut, in der Lebensfreude keinen Platz mehr hat und die nach außen von einer Fassade umgeben wird, von einer Fassade eines "heilen" Familienlebens, getrieben vom Zwang, ja nicht ins Gerede zu kommen.
Weitere Aufführungen finden am 17., 18., 24. und 25. Januar statt. Sie beginnen samstags um 19 Uhr, sonntags um 17 Uhr.

Kolpingchor
Verkürzte Singstunde

Am kommenden Freitag ist wieder die Singstunde. Bitte kommt pünktlich um acht Uhr in das Haus der Vereine unters Dach. Wir werden etwas früher Schluss machen, um noch Josefs runden Geburtstag feiern zu können. Am 28. Februar und 1. März findet unser Chorwochenende in Schöntal statt. Die Anmeldelisten liegen in den Singstunden aus.

                   


7. Januar 2015


  
auf "Seite 3" >>>

Geld oder Liebe
Einfach macht es Pepe den Alba-Töchtern nicht gerade. Mit der, die die meiste Mitgift bringt, steht die Verlobung an. Mit der hübschesten hat er ein zunächst heimliches Verhältnis. Eine weitere Tochter himmelt ihn, den einzigen in Frage kommenden Heiratskandidaten im Dorf (Mutter Bernarda: "Die Männer hier sind nicht standesgemäß.") abgöttisch an. Erschwerend kommt nach dem Tod des Mannes von Bernarda hinzu, dass sie ihren Töchtern acht Jahre Trauer-Hausarrest verordnet. In "Bernarda Albas Haus" veranschaulicht Federico García Lorca, wie die Bäuerin Bernarda ihr Haus zur Festung ausbaut, in der Lebensfreude keinen Platz mehr hat und die nach außen von einer Fassade umgeben wird, von einer Fassade eines "heilen" Familienlebens, getrieben vom Zwang, ja nicht ins Gerede zu kommen.
Alles wirkt authentisch, war doch Lorca selbst Opfer beim Spießrutenlauf eines Freigeistes in einem diktatorischen und angeblich christlichen Umfeld am Vorabend der spanischen Franco-Diktatur Mitte des letzten Jahrhunderts. Spürbar war bei der Premiere in der vollbesetzten Kochana die Spannung, die sich zwischen den Agierenden auf der Bühne aufbaute. Honoriert wurde die Bühnenleistung mit fast zehnminütigem Beifall. Weitere Aufführungen finden am 10., 11., 17., 18., 24. und 25. Januar statt. Sie beginnen samstags um 19 Uhr, sonst um 17 Uhr.
Karten gibt es im Rathaus Oedheim: montags von 8 bis 12 Uhr und von 16 Uhr bis 18.30 Uhr, donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.
Kartentelefon 07136 / 7060072 freitags zwischen 19 und 21 Uhr, samstags zwischen 13 und 16 Uhr.

Kolpingchor
Ab 9. Januar wieder Singstunde

Am kommenden Freitag beginnen wieder die Singstunden. Bitte kommt pünktlich um acht Uhr in das Haus der Vereine unters Dach.

                   

Mitteilungsblatt 2013 bis 2014

Mitteilungsblatt-Archiv